Nutzen Sie Freude und Dankbarkeit, um positive Energie in Ihrem Leben heute zu manifestieren

Lesezeit ca: 2 Minuten

Die meisten von uns sind sich der Tatsache durchaus bewusst, dass wir, um positive Energie in unser Leben zu ziehen, positives Denken einsetzen müssen, insbesondere wenn es um die Manifestationstechniken geht, die wir anwenden. So einfach zu verstehen wie die Theorie, dass Gleiches Gleiches anzieht, ist die Nutzung positiver Gedanken wie Freude und Dankbarkeit tatsächlich ein wesentlicher Bestandteil des Schöpfungsprozesses.

Daran wurde ich sehr stark erinnert, als ich kürzlich den Dokumentarfilm The Secret wieder sah, nachdem ich ihn vor so vielen Jahren ursprünglich gesehen hatte. Es war so interessant für mich, ihn nach all dieser Zeit noch einmal zu sehen, weil ich mich jetzt an einem so anderen Ort befinde als damals, als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe. Damals machte alles, was sie in dem Film sagten, auf intellektueller Ebene Sinn, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig davon als Wahrheit erfahren.

Jetzt jedoch waren die Punkte, die mir besonders auffielen, die Tatsache, dass wir immer etwas erschaffen – unsere Gegenwart, unsere Zukunft und in mancher Hinsicht sogar unsere Vergangenheit erschaffen, wenn auch nur durch unsere sich ständig verändernde Sicht der Dinge. Dies macht es für uns unabdingbar, eine positive Denkweise so weit wie möglich beizubehalten, denn je mehr wir alle mit der Manifestation übereinstimmen, desto schneller und leichter können wir sowohl positive als auch negative Ergebnisse mit sehr geringem Aufwand in unseren Denkprozessen schaffen.

Eine andere Sache, die mir wirklich auffiel, war, wie wichtig es ist, in einem Zustand der Dankbarkeit zu bleiben, um Wertschätzung für all das zu zeigen, was uns gegeben wurde, und um immer mehr davon in unser Leben zu ziehen, indem wir bestätigen, was wir das Glück hatten, zu erhalten.

Nicht nur das, sondern ebenso wichtig ist es, Freude für all das auszudrücken, was wir haben und sind. Je mehr Gutes wir in unserem Leben sehen, desto mehr werden wir haben.

Und es wächst von da an einfach immer weiter.

Diese beiden Energien – Freude und Dankbarkeit – können als Teil unseres Manifestationsprozesses genutzt werden, um die positiven Ergebnisse zu erzielen, die wir uns wünschen, und nicht die negativen, die wir nicht wollen. Noch wichtiger ist es, das Konzept zu verstehen, dass diese Energien nicht nur dazu da sind, um von uns genutzt zu werden – sie sind ein Teil von uns und unserer energetischen Struktur, genau wie die Energien der Wahrheit, der Liebe und des Lichts. Deshalb müssen wir uns bewusst sein, wie sehr wir auf diese Energien ausgerichtet sind, da sie ein so wesentlicher Teil des Manifestationsprozesses sind – je mehr wir auf diese Energien ausgerichtet sind, desto leichter werden unsere Manifestationsbemühungen sein, und je mehr wir diese Energien nutzen, desto größer wird ihre Kraft in unserem Leben und desto mehr Freude und Dankbarkeit werden wir als Ergebnis in ihrem Leben sehen.

Eine stärkere Ausrichtung auf diese Energien wie auch auf alle anderen positiven Energien, die uns zur Verfügung stehen, kann uns helfen, das Ergebnis unserer Manifestationsbemühungen zu verbessern, indem wir sie sowohl positiver als auch erfolgreicher machen. Sie kann auch jeden einzelnen Tag insgesamt positiver machen.

Fangen Sie gleich jetzt damit an, indem Sie sich fragen… Wofür müssen Sie dankbar sein? von Sallie M. Keys

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.