Neuprogrammierung der persönlichen Entwicklung

Lesezeit ca: 3 Minuten

„Die größte Entdeckung jeder Generation ist, dass ein Mensch sein Leben ändern kann, indem er seine Einstellung ändert. — William James

Als ich anfing, mich für die persönliche Entwicklung zu interessieren (vor über einem halben Jahrzehnt), stellte ich schnell fest, dass ich mehr Kontrolle über meinen Verstand und meine Gedanken hatte, als ich ursprünglich glaubte.

Bevor ich etwas wusste, hatte ich eigentlich keine Ahnung, dass unser Verstand umprogrammiert und modifiziert werden könnte, um unseren Bedürfnissen besser gerecht zu werden.

Stattdessen habe ich einfach geglaubt: „Das ist das Gehirn, das ich habe, und das ist das Gehirn, das ich immer haben werde.“ Es war eine passive Sache – etwas, über das ich keine Kontrolle hatte. Es war einfach so.

Aber je mehr ich über persönliche Entwicklung lernte, desto mehr lernte ich, dass unser Verstand eigentlich sehr flexibel ist und sich sehr gut verändern kann.

Tatsächlich ändert sich unser Verstand ständig. Jede neue Erfahrung, die wir machen, und jede neue Sache, die wir lernen, verändert die neuralen Bahnen und Strukturen in unserem Gehirn. Die Wissenschaftler nennen das heute „Neuroplastizität“.

Der Schlüssel zur persönlichen Entwicklung besteht darin, die Struktur unseres Gehirns aktiv zu verändern, indem wir unseren Geist auf neue Weise konditionieren und umprogrammieren. Und wir können dies tatsächlich mit einer Vielzahl verschiedener Strategien erreichen. Hier sind einige Dinge, an denen Sie sofort mit der Arbeit beginnen können:

Ändern Sie Ihre Perspektive. Versuchen Sie, lösungsorientierter zu denken, anstatt problemorientiert zu denken. Wenn Sie nur an die Dinge denken, die in Ihrem Leben scheiße sind, werden Sie sich oft schlechter fühlen. Aber wenn Sie anfangen, sich fähig zu fühlen, Lösungen zu finden und Hindernisse zu überwinden, konditionieren Sie Ihren Verstand, um die Antworten zu finden, die Sie brauchen.

Ändern Sie Ihr Selbstgespräch. Wir alle führen Selbstgespräche in unserem Kopf – das ist es, was Denken ist. Das Problem ist, dass einige von uns negativ über sich selbst sprechen, während andere positiv über sich selbst sprechen. Je mehr Sie sich selbst etwas sagen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie es glauben und in diesem Glauben handeln. Je mehr Sie sich also mit gesunden und motivierenden Gedanken füttern, desto mehr können diese Gedanken, Überzeugungen und Einstellungen einen positiven Einfluss auf Ihr Leben haben.

Gehen Sie Risiken ein. Manchmal ist der beste Weg, etwas zu lernen, wenn man aus dem Kopf tritt und es erlebt. Vielleicht sind Sie es gewohnt, in jedem Restaurant, in das Sie gehen, einen Cheeseburger zu bekommen, aber bis Sie ein Risiko eingehen und etwas Neues ausprobieren, werden Sie nie wissen, was das Leben sonst noch alles zu bieten hat. Werden Sie versagen und manchmal Fehler machen? Sicher, aber das ist ein Teil des Wachstumsprozesses.

Nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft als Übung. Studien zeigen, dass die Vorstellung, sich vorzustellen, wie man etwas tut, ein wirklich guter Weg ist, sich selbst zu motivieren, in Zukunft etwas zu tun. Wenn wir also regelmäßig Visualisierungstechniken üben, können wir unsere Gedanken und Verhaltensweisen tatsächlich neu programmieren. Ein großartiges Beispiel dafür sind professionelle Sportler, die vor einem Spiel oder einer Partie mental proben.

Hören Sie auf, sich selbst zum Opfer zu machen. Eine der häufigsten Fallen, die uns unsere Kultur lehrt, ist, dass wir hilflose Opfer der Umstände sind. Mit anderen Worten, wir haben keine Kontrolle über unser Schicksal; stattdessen erhebt die Realität ihren hässlichen Kopf und wir bekommen, was immer wir bekommen. Infolgedessen sind wir darauf programmiert, die Schuld auf externe Faktoren abzuwälzen und niemals die Verantwortung für unser Leben zu suchen. von Steven Handel 

„Hab Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie leicht werden.“ – französische Weisheit

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.