MULTI

Neueste Forschungen: So steuerst du deinen DNA-Code

Power Subliminals werde zum Regisseur Deines Lebens 

Das beste Buch zum Thema Epigenetik: Wir sind nicht nur die Summe unserer Erfahrungen und auch nicht nur die Summe unserer Zellen. Das beweist eine neue Forschungsrichtung in der Biologie, namens Epigenetik. In diesem ersten Teil erfährst du einen klaren Einstieg in die Epigenetik.

41 Kommentare

    1. +kreshka Nicht immer. Ich beschäftige mich zur Zeit z.B. mit dem Thema Organspende. ich weiß nicht wie die Leute heißen die ihr Kind nach der Organspende gesehen hatten und drüber berichteten wie schmerzverzehrt sein Gesicht war und sogar weiße Haare bekommen hatte. Ich habe aber auch keine Fotos gesehen. Ich verlass mich auf deren Aussage bzw. die Aussage der Organspendeforscher, die auch drüber Bücher schreiben, oft erwähnen die auf Wunsch der Hinterbliebenen nicht deren Namen. Letztlich geht es darum ob du es glaubst oder nicht. Ich glaube z.B. daß es Korruption gibt.

    2. +xarulaweb Ich habe geschrieben: Sie beeinflussen nicht die DNA-SEQUENZ(!) Gene bestehen aus DNA-Strängen. Sie beginnen mit einem Startcodon und enden mit einem Stoppcodon. DNA und Gene sind nicht wirklich das Selbe – Gene bestehen aus DNA, aber ein Gen ist ein bestimmter DNA-Abschnitt der etwas bestimmtes codiert (ein Protein). Das Gen kann z.B. durch Methylierung ein und ausgeschaltet werden. Das verändert aber nicht die DNA-Sequenz (wie dies bei einer Mutation der Fall wäre). Der DNA-Abschnitt selber, (der durch Start- und Stoppcodon begrenzt ist, und den man „Gen“ nennt) wird nicht verändert – er hat immer noch die gleiche Basensequenz, aber er kann eingeschaltet und aktiv sein oder ausgeschaltet und inaktiv.
      Hast Du es jetzt verstanden, was ich sagen will und was der Unterschied zwischen einem Gen und einem DNA-Molekül ist (auch wenn ein Gen natürlich aus DNA besteht)?

    1. Noch dazu kommt das der Raum vermutlich eine Konstante ist die gleichzeitig unendlich zu sein scheint. Ist Zeit also auch unendlich ? Wie kann man also etwas unendliches messen ? Ich denke es gibt unendlich ungelöste Fragen in diesem Zusammenhang.

    2. +Tim Lindackers Der Raum ist nicht konstant sondern relativ. Der Raum alleine ist 3-dimensional, die Raumzeit 4-dimensional, weil die Zeit nichts anderes ist als die 4.Dimension des Raumes. Auch die Zeit ist natürlich relativ. Die einzige Konstante ist die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum – und dieser hat sich die Raumzeit unterzuordnen. Ich würde mich mal mit den Theorien vom ollen Einstein beschäftigen: da steht das alles drin und sauber mathematisch hergeleitet.

    3. +Erich AllesIst das bestätigt ? Ich dachte immer die 4 Dimension von Alber Einstein die Zeit ist nur eine Hypothese . Ich meine wir können ja keine 4 Dimension erfassen .

    4. +Erich Alles nunja du sagst es selbst es ist eine Theorie. Theorien gibt es viele, daher sagte ich auch eine entgültige Antwort werden wir nie bekommen. Allerdings sollte ich mir das wirklich i.wann mal durchlesen :p

  1. Ja die epigentik ist schon mega interessant, vor allem weil es wirklich so ist, am Anfang des Jahres hab ich mir gesagt och will nicht mehr krank werden und bis jetzt wurde ich es auch nicht, nichtmal während der Gruppe Welle oder der kippphase, einfach nur krass ich glaube daran zumindest das hinter der Theorie ein wahrer Kern steckt, und geiles Video geh in Teil zwei vllt noch auf die traumata Weitergabe der epigentik ein

    1. +Peter R Geist ist eine emergente Eigenschaft des Gehirns, die auftritt wenn ein bestimmter Komplexitätsgrad erreicht wird. Zumindest ist das die vorherrschende Meinung der Wissenschaftler, die sich mit Gehirnen beschäftigen.
      Da das Gehirn Materie ist und der Geist eine Eigenschaft der Materie, ist Geist eine emergente Eigenschaft, die Materie hervorbringen kann.

    2. +White Rabbit ich mag keine Schwuchtel
      Aber dein Kommentar ist total sinnlos und wenn ich eins noch weniger mag, dann sind es dumme Kanickel. Wo ist mein Schrotgewehr…

    3. +White Rabbit du scheinst dich ja mit warmen Brüdern bestens auszukennen 😀 desweiteren ist es mir ziemlich Latte, was für ein Tier du sein willst, hättest dir lieber Gollum als Profilbild nehmen sollen, passt besser zu dir als Troll.
      HAA !

  2. Zwar ist die Expression unserer Genabschnitte nicht vollkommen terminiert, jedoch kann man auf keinen Fall von einer bewussten Steuerung unseres DNA Codes sprechen.
    Epigenetische Veränderungen durch Methylierung oder Histon-Acetylierung werden (nach bisherigen Wissensstand) durch Traumata (Vergewaltigung, etc.) ausgelöst. Vor allem schwangere Frauen oder allgemein Menschen in bestimmten Lebenssituationen sind besonders ,, anfällig“ für solche epigenetischen Veränderungen.
    Kurz gesagt: Wirklich beeinflussen können wir solch ein komplexes System nicht (abgesehen von einer gesunden Lebensweise).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.