Neudefinition von Perfektion als Exzellenz

Lesezeit ca: 4 Minuten

„Ich achte darauf, Exzellenz nicht mit Perfektion zu verwechseln. Exzellenz, nach der ich greifen kann – Perfektion ist Gottes Sache.“ ~ Michael J. Fox ~

Perfektionismus kann Sie lähmen und Ihren Träumen einen Riegel vorschieben. Wenn Sie unter Perfektionismus leiden, dann wissen Sie genau, wovon ich spreche. Ein Perfektionist zu sein, kann Sie davon abhalten, Ihr wahres Potenzial auszuschöpfen und Ihr Leben frei zu leben.

Traurigerweise sehe ich regelmäßig so viele Menschen, die sich zurückhalten, ihre Gaben mit der Welt zu teilen, weil sie unrealistisch danach streben, perfekt zu sein, und weil sie eine tiefe, lähmende Angst haben, dass sie es nie sein werden. Und ich kann gestehen, dass die unrealistische Erwartung von Perfektion mich in der Vergangenheit auch bei mehr als einer Gelegenheit gestört hat. Das Lustige daran ist, dass wir das von anderen, die wir lieben und denen wir etwas bedeuten, normalerweise nicht erwarten. Wir akzeptieren sie so, wie sie sind. Aber dennoch erwarten wir es von uns selbst.

Denken Sie darüber nach…

Würden Sie erwarten, dass Ihr bester Freund oder ein Kind die ganze Zeit perfekt ist? Nein, wahrscheinlich liebt und akzeptiert man sie so, wie sie sind. Sicher, Sie könnten sie ermutigen, ihr wahres Potenzial zu entfalten. Aber das bedeutet: Solange sie ihr Bestes geben, ist es genug. Das ist meiner Meinung nach Exzellenz – Ihr bestes wahres Ich zu sein. Sehen Sie, ich denke zu oft, dass wir diese unrealistische Erwartung haben, dass die Dinge perfekt sein müssen – dass wir perfekt sein müssen, dass wir ausreichen müssen. Aber Perfektion ist etwas, das selten, wenn überhaupt, erreicht wird. Aber dein höchstes Selbst zu sein, dein bestes wahres Du – ist nicht nur erreichbar, es ist Exzellenz in göttlicher Form. Und wenn wir frei sind, unser bestes Selbst zu sein, dehnt sich unsere Macht aus und unser Glück wird vermehrt.

Vor kurzem habe ich das Wort „perfekt“ gegoogelt, und raten Sie mal, was da stand?

Die erste Definition, die auftauchte, lautete: „alle erforderlichen oder wünschenswerten Elemente, Qualitäten oder Eigenschaften zu haben; so gut, wie man sein kann“. Beachten Sie den letzten Teil… „so gut wie es möglich ist, zu sein“. Für jeden einzelnen von uns bedeutet das einfach, dass wir unser wahres Potential ausschöpfen und unser bestes Selbst sein müssen. Das ist alles – mehr nicht, denn mehr ist nicht möglich. (Und ist das nicht alles, was wir von denen verlangen würden, die wir lieben?)

Beim Nachschlagen der Definition kam mir der Gedanke, was wäre, wenn jeder von uns Perfektion für sich selbst definieren würde? Ich bin der festen Überzeugung, dass der einzige Weg zu einem wirklich erfüllten Leben darin besteht, Erfolg für sich selbst zu definieren. Würde das nicht auch für Perfektion gelten?

Lassen Sie mich erklären…

Meine Definition von Erfolg und Ihre Definition mag sehr unterschiedlich sein, weil wir unterschiedliche Dinge schätzen. Ebenso ist unsere Definition dessen, was „perfekt“ ist, ebenfalls subjektiv. Das Streben nach Perfektion ist also ein schwer fassbares Ziel, wenn wir uns nicht darüber klar werden, was es für uns bedeutet. Und genau hier kommt Exzellenz ins Spiel, oder wie ich es gerne nenne: „dein bestes wahres Du“ oder dein bestes Selbst zu sein.

Ich gebe Ihnen ein praktisches Beispiel anhand von „der perfekte Abend“. Während ich auf meiner Hinterterrasse sitze und dies schreibe, ist es für mich in diesem Moment ein perfekter Abend. Es ist ein warmer Abend. Ich blicke auf die Sonne, die hinter den Bergen unterzugehen beginnt. In der Küche wird eine gesunde Mahlzeit gekocht, und ich kann ihren leckeren Duft riechen. Meine Familie ist ganz zu Hause und entspannt sich, und meine Hunde liegen neben mir, während ich schreibe. In diesem Moment ist es der perfekte Abend – für mich. Vielleicht sehen Sie das nicht so. Man könnte meinen, ein perfekter Abend sei ein Abend in der Stadt, an dem man den besten Champagner trinkt und die feinsten Speisen isst. Und wissen Sie was? Gelegentlich könnte ich dem zustimmen. Aber nicht in diesem Moment. In diesem Moment ist es für mich der perfekte Abend.

Sehen Sie, das ist die Sache – die Perfektion liegt im Auge des Betrachters. Sie kann sich von einem Moment zum nächsten und von einem Menschen zum nächsten verändern. Wenn wir Perfektion für uns selbst definieren, dann wissen wir, wonach wir streben. Einfach gesagt, es geht nicht mehr um Perfektion, sondern um Anstrengung und Fortschritt. Und wenn man diese Anstrengung jeden einzelnen Tag in alles, was man tut, einbringt, dann geschieht Transformation. Auf diese Weise geschieht Veränderung. Und so finden Sie Ihre wahre Exzellenz.

Wenn Sie definieren, was perfekt für Sie bedeutet, ist es, wenn Sie frei sind, Ihr bestes wahres Ich zu werden. Und dein bestes Selbst zu sein bedeutet nicht, hier oder dort ohne Fehler oder Versagen zu sein. In der Tat sind es diese kleinen Unvollkommenheiten, die uns Charakter verleihen, uns menschlich machen und uns besser machen. Machen Sie sich also keine Sorgen über das Streben nach Perfektion. Streben Sie stattdessen nach Fortschritt. Und streben Sie danach, Ihr bestes wahres Ich zu sein.

Jetzt liegt es an Ihnen…

Definieren Sie neu, was perfekt für Sie bedeutet. Denken Sie an die Momente, in denen Sie das Gefühl haben, Ihr Bestes zu geben. Wie tauchst du auf? Was ist es an Ihnen selbst, was Sie am meisten schätzen, wenn Sie Ihr bestes wahres Ich sind? Da muss die Definition des Perfekten wirklich herkommen, damit Sie Ihr Potenzial erkennen und akzeptieren, dass es ausreicht, im Kern das zu sein, was Sie sind. Und in diesem Prozess, in dem Sie sich bemühen, Ihr bestes Selbst zu finden und sich dann als Ihr bestes Selbst zu zeigen, werden Sie Exzellenz finden. Denn es geht nicht um das Ergebnis, sondern darum, wer Sie auf der Reise sind. Anstrengung ist der Ort, an dem Exzellenz erreicht wird. Und Exzellenz ist etwas, das wir alle erreichen können.

von Michelle Weimer 

66 Impulse – Dein tägliches Motivationsprogramm

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]