Meditation für Fortgeschrittene – die 7 Ebenen der Meditation

Lesedauer: Ca: < 1 Minute

SubliDesk Pro – Die beste Software für dein Unterbewusstsein

Es gibt einen großen Fehler, den viele Meditierende machen. Dieser Fehler hält sie während der Meditation davon ab, tiefere Erfahrungen zu machen.

Hier geht es zum Meditations-Experiment
►https://meditations-experiment.info/
Hier geht es zum gratis Hörbuch
►https://www.achtsamkeitsacademy.de/ea-hoerbuch/

INSTAGRAM ► https://www.instagram.com/peterbeercoaching/
FACEBOOK Gruppe ► https://goo.gl/wWtR15
HOMEPAGE ► https://www.Peter-Beer.de
FACEBOOK ► https://goo.gl/q74fpU

17 Kommentare

  1. Hey, schön, dass du hier bist!
    wenn dich das Video inspiriert freue ich mich riesig, wenn du es mit deinen Liebsten teilst! Lass uns zusammen das wichtige Wissen in die Welt tragen.
    Hier ein kleines Geschenk für dich mein Buch „Die Essenz der Achtsamkeit“: http://buch.achtsamkeitsacademy.de/

  2. Ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht wie du 😉

  3. Hallo Peter ich habe mit großer Freude das Video angeschaut,ich möchte gerne meine Meditationserfahrung mit dir teilen.Immer wenn ich meditiere verlasse ich nach 2-3 Atemzüge meinen Körper und bin verbunden mit mir und allen Wesenheiten und sehr oft öffnet sich mein Herz und läd alle zu sich ein.Das Gefühl ,welches mich in diesem Zustand erfüllt kann ich nicht in Worte fassen.Ich nehme es aber immer in meine reale Welt mit.seit ich diese Momente erfahre läuft mein Herz über mit Liebe,ich bin so Dankbar dafür

  4. Lustig, ich wollte jetzt dann gleich in den Wald meditieren gehen und da habe ich noch dieses Video gesehen. Natürlich gleich angeschaut.;) Vielen Dank für die Motivation!

    Meine beste Meditationserfahrung, welche ich bis jetzt machen durfte war diese:
    Ich war völlig präsent im Hier und Jetzt und voller Liebe für alles um mich herum. Bin im Zimmer herumgelaufen und fand alles einfach schön und empfand eine Liebe dafür,wie man sie eben nicht beschreiben kann.

    Meditation ist schon magisch..

  5. Danke für die wertvollen Videos LG

  6. das ist ja wirklich herrlich

  7. Also ich Meditiere schon seit einer Weile, und ich habe Ebene 1, 2, 3, 5. Die vier war glaube ich dass mit dem verbunden sein mit allem. Dass habe ich noch nicht, ich weiß auch nicht wie weit mir dass möglich ist, da ich mich aufgrund meiner Traumatisierung oft getrennt von allem fühle. Von mir, von der Welt, von nahestehenden Menschen.
    Es ist auch unter anderem oftmals so, dass ich in so einer Meditation dass Gefühl habe, dass ich einfach hier bleiben möchte weil es so schön ist. Es fällt mir dann sehr schwer wieder zurück zu kommen, bzw es zu wollen.

  8. Sehr gutes Video. Erklärungen mit voller Leidenschaft und sehr gut verständlich. Danke!

  9. Margaret Evans Sie haben doch wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank..
    Sowas kann doch wohl nicht Wahr sein, das man hier auch wieder sowas findet….
    Sie haben Sie doch nicht mehr alle ,.
    Wenn das Ihr Hobby sein sollte Nackte Aufnahmen zu verbreiten dann ist es doch klar das man nichts annehmen kann.
    Ich Versuche negative Gefühle Gedanken aus zu schalten, aber da bin ich wieder am Ärger dran indem ich hier das Kommentar gelesen habe SCHWEINEREI!

  10. Ich hab solche Zustände auch manchmal auf der Arbeit, eine sehr starke Wärme die durch meinen Körper vibriert und diese Verbundenheit mit allem. Oft ist die Achtsamkeit auch so gut das es unmöglich ist zu denken und wenn Gedanken kommen dann sind sie positiv oder sehr humorvoll. Wäre das ein Dauerzustand, achjaaa

  11. Na,da muss ich aber noch viel an mir lernen,

  12. Das hast du so wunderbar erklärt und das ist so wertvoll! Ich kann deine Erfahrung nur bestätigen! Nichts ändern wollen, nicht haben wollen – einfach sein lassen – das ist der Schlüssel! Alles ist und ich bin!

  13. @Andrea M , so ist es Du hast es begriffen , das ist der Schlüssel .

  14. ehrenmann

  15. Die Ebenen bekomme ich alle beim Kiffen 🙂

  16. Ich meditiere erst seit 6 Monaten. Da ich im Leben ein ehrgeiziger, strebsamer Mensch bin, weiß ich, dass es ein langer Weg wird.

Comments are closed.