Man muss nicht alles wissen, bevor man anfängt, etwas zu tun

Lesezeit ca: 3 Minuten

Nichts erstickt unseren Erfolg mehr als der Druck, den wir auf uns selbst ausüben, um die Dinge perfekt zu machen und die Möglichkeit zu vermeiden, bei dem Versuch zu scheitern.

Wir leben in einer Kultur, die den Perfektionismus zelebriert, auch wenn sie ihn zensiert. Jedes Mal, wenn wir eine Zeitschrift in die Hand nehmen oder den Fernseher einschalten, spüren wir den Druck, ein perfektes Zuhause, einen perfekten Körper, perfekte Kinder und ein perfektes Leben zu haben. Und allzu oft wollen wir das Gefühl haben, etwas perfekt machen zu müssen, bevor wir überhaupt versuchen, es zu tun. Nichts erstickt unseren Erfolg mehr als der Druck, den wir auf uns selbst ausüben, um Dinge perfekt zu tun und die Möglichkeit zu vermeiden, bei dem Versuch zu scheitern.

Ich habe die letzten Monate damit verbracht, mich in Worte zu vertiefen, während ich mein drittes Buch „Mutig“ schrieb. Wenn ich Bücher (und sogar Blogs!) schreibe, bestand eine meiner Herausforderungen darin, dass ich nie ganz zufrieden bin, wenn sie veröffentlicht werden, und dieses Buch war da keine Ausnahme! Obwohl es Anfang dieses Monats in die Regale kam, bin ich sicher, dass ich, wenn mein Herausgeber es mir heute noch einmal zurückgeben würde, noch ein paar hundert kleine Korrekturen vornehmen könnte, um es weiter aufzupolieren. So sind Bücher nun einmal. Worte sind so. Das Leben ist so. Es ist immer leicht zu erkennen, wie es besser – perfekter – sein könnte, und es ist nicht so leicht, sich damit zufrieden zu geben, wie es ist.

Eines der Kapitel in diesem Buch heißt „Vergessen Sie das Perfekte“. Gut genug ist gut genug. Unnötig zu sagen, dass es ein Ratschlag ist, den ich selbst leben muss. Die Wahrheit ist, dass ich, wenn ich gewartet hätte, bis ich die literarische Brillanz der Autoren hätte, deren Bücher in meinen eigenen Regalen stehen, nie etwas schreiben würde. Und wenn ich dieses letzte Buch so lange bearbeiten würde, bis ich es als „perfekt“ empfinde, würde es niemand mehr lesen können.

Tatsache ist, dass Sie im Moment mehr als „gut genug“ sind, um neue Ziele zu erreichen und neue Träume zu verfolgen. Es beginnt damit, dass man den Mut hat, an sich selbst zu glauben, an den Wert, den man mitbringt, und an die Träume, die man hat. Ja, Sie sind jetzt klug genug, stark genug, würdig genug, fähig genug und bereit genug… genau so, wie Sie sind… und so unvollkommen, wie Sie sind.

Wenn Sie auf perfekte Bedingungen warten, werden Sie nie etwas erreichen. ~Prediger 11:4 ~

Bedenken Sie, wie viele Erwachsene als Kinder nie schwimmen gelernt haben, die sich jetzt weigern, als Erwachsene zu lernen. Ihre Angst, die gleiche Lernkurve wie jedes Kind durchlaufen zu müssen, hält sie davon ab, überhaupt ins Wasser zu gehen. Gehen Sie nicht in die gleiche Falle, wenn es darum geht, etwas zu tun, das Ihr Leben bereichern und Ihre Zukunft erweitern würde. Vertrauen Sie stattdessen darauf, dass Sie alles haben, was nötig ist, um das zu tun, was Sie wirklich tun wollen. Was Sie noch nicht wissen, werden Sie lernen. Und was Sie nicht gut machen können, wird nicht wirklich von Bedeutung sein. Denken Sie daran: Fertig ist besser als perfekt! Es ist ein Mantra, das Ihnen gut dienen wird.

Wie Brene Brown schrieb: „Den Unterschied zwischen gesundem Streben und Perfektionismus zu verstehen, ist entscheidend, um den Schild niederzulegen und Ihr Leben wieder in Schwung zu bringen. Lassen Sie mich also fragen: Was würden Sie tun, wenn Sie sich selbst erlauben würden, es weniger als brillant zu tun? Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst, nicht gut genug zu sein, davon abhalten, zu erkennen, wie fähig, würdig und talentiert Sie wirklich sind.

Ihre Angst kann Sie, wenn sie unkontrolliert bleibt, davon abhalten, das Leben zu leben, das Sie sich wünschen. Geben Sie ihr nicht diese Macht! Die Vollkommenheit des Lebens besteht in seiner Unvollkommenheit. Vergessen Sie also die Perfektion und machen Sie einfach weiter! Quelle: getmotivation.com



Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]