Lebensqualität – verbessern Sie sie mit Engagement für persönliche Qualität

Lesezeit ca: 3 Minuten

Starke Führungskräfte wissen von Natur aus, dass Qualität keine Teilzeitsache ist. Führungskräfte integrieren Qualität in jeden Teil ihres täglichen Lebens. Aristoteles, der Lehrer großer Führungspersönlichkeiten wie Alexander dem Großen, Ptolemäus und Kassander, sagte: „Qualität ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit. Eine Verpflichtung zur Qualität auf persönlicher Ebene ist für einen Führer, der aus seinem Team die größte Arbeit herausholen will, obligatorisch. Es ist das Beispiel, das er lebt, selbst in Bezug auf die kleinsten Details, die die Grundlage für die Standards akzeptabler Verhaltensweisen und Einstellungen bilden. Selbst ein kurzzeitiges Abgleiten in die Mittelmäßigkeit öffnet dem Team die Schleusen für minderwertige Leistungen.

Qualität ist die wichtigste Kraft für das erfolgreiche Erreichen unserer Ziele. Sie ist ein „primärer“ Wert, der im Mittelpunkt eines jeden Unterfangens stehen muss. Gute Führungskräfte wissen, dass sie nicht alles tun können, aber alles, was sie tun, sollte mit Exzellenz geschehen. Wenn Aristoteles es für Sie zu weit zurückführt, geben Sie einfach einige gängige Geschäftsbegriffe in Google ein und sehen Sie, wie viele Einträge es gibt. Nichts kommt an „Qualität“ bei über fünf Milliarden heran. Qualität zählt in jedem Aspekt unseres Lebens!

Um eine große Führungspersönlichkeit zu sein, müssen Sie erkennen, dass die Lebensqualität endlich ist. Es gibt keine 50%ige Qualität. Sie ist entweder vorhanden oder nicht. Man strebt danach, man fordert sie, man kämpft dafür, oder man geht nach Hause. Qualität zeichnet Gewinner und Verlierer aus. Sie müssen glauben, dass Qualität eine sehr persönliche Verantwortung ist. Eine Verantwortung gegenüber sich selbst und gegenüber denen, die man zu führen hofft. Sie setzt voraus, dass Sie bei jedem Ziel, das Sie erreichen wollen, Erwartungen an hervorragende Leistungen stellen. Sie müssen in all Ihren Teaminteraktionen ständig und beständig auf der Höhe der Qualität sein. Wenn sie wissen, dass Sie ihr Bestes erwarten, ist es erstaunlich, wie Sie es erreichen können.

Eine meiner Lieblingsgeschichten über Qualität erzählt der Botschafter im Ruhestand, Winston Lord, als er an einem Projekt für Henry Kissinger arbeitete. Er erzählt:

„Ich ging mit einem Entwurf hinein, und es handelte sich eigentlich um einen Bericht über die Außenpolitik des Präsidenten… Ich ging mit einem Entwurf der Rede hinein. Am nächsten Tag rief er mich an und fragte: „Ist das das Beste, was Sie tun können? Ich sagte: „Henry, das dachte ich mir, aber ich werde es noch einmal versuchen.“ Also ging ich in ein paar Tagen zurück, mit einem anderen Entwurf. Er rief mich am nächsten Tag an und sagte: „Sind Sie sicher, dass dies das Beste ist, was Sie tun können? Ich sagte: „Nun, das dachte ich wirklich. Ich werde es noch einmal versuchen.“ Jedenfalls ging das acht Mal so weiter, acht Entwürfe; jedes Mal fragte er: „Ist das das Beste, was Sie tun können? Also ging ich mit einem neunten Entwurf hinein, und als er mich am nächsten Tag anrief und mir die gleiche Frage stellte, war ich wirklich verärgert und sagte: „Henry, ich habe mir den Kopf zerbrochen – das ist der neunte Entwurf. Ich weiß, es ist das Beste, was ich tun kann: Ich kann unmöglich noch ein Wort verbessern.“ Dann sah er mich an und sagte: „Wenn das so ist, dann lese ich ihn jetzt.

Der Begriff „Lebensqualität“ ist uns allen geläufig. Der Begriff „Lebensqualität“ bezieht sich auf das Prinzip, dass unsere Zeit als lebende, atmende Menschen unersetzlich und vorhersehbar begrenzt ist. Wenn Ihre Zeit einmal verbraucht ist, wird sie unter keinen Umständen zurückgewonnen. Die Momente des Lebens, die man ohne Exzellenz verbringt, werden einfach vergeudet. Sie sind weniger, als sie hätten sein können, und es gibt keine zweiten Chancen. Die Lebensqualität ist einer der Hauptgründe, warum Menschen großen Führungspersönlichkeiten folgen werden. Wenn Menschen nach herausragenden Leistungen streben, haben sie das Gefühl, dass ihr Leben einen Sinn und Wert hat. Sie sind inspiriert und erfüllt. Ja, sie sind unbesiegbar! von John Halter

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.