Kritisches und kreatives Denken – Schlüsselfaktoren für den Geschäftserfolg

Lesezeit: 5 Minuten

Um ein Unternehmen gut zu führen, muss man kritisch und kreativ denken. Kritisches Denken bedeutet, analytisch zu denken und sich auf das Wichtigste zu konzentrieren, das eine dem anderen vorzuziehen, gute Entscheidungen zu treffen. Kreatives Denken bedeutet spielerisch, „außerhalb der Box“, gewagt, lächerlich, humorvoll.

Unabhängig davon, ob man ein unabhängiger Kleinunternehmer oder Teil eines riesigen Konzerns ist: Kümmern allein stimuliert nicht Wachstum, Wandel, Produktion und Innovation. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Beteiligten – von den Chefs bis zu den Arbeitnehmern – in mehr als nur die „Arbeit“ einbezogen werden. Um dies zu erreichen, muss eine Bewertung der Denkweisen vorgenommen werden, die überall am Arbeitsplatz – vom Büro bis zur Fertigung – zum Tragen kommen.

Im Folgenden werden die Arten des Denkens – kritisch und kreativ – beschrieben. Wenn Sie die Liste durchgehen, werden die Unterschiede deutlich. Beide sind äußerst wertvoll und für den Erfolg absolut notwendig.

Denken Sie bei der Lektüre der Liste an Beispiele für ihre Anwendung an Ihrem Arbeitsplatz. Kreuzen Sie sie an, wenn Sie einen Ansatz verwendet haben. Gewinnen Sie ein Gefühl dafür, welche Methoden dominieren. Wenn Sie die Unterschiede zwischen kritischen und kreativen Ansätzen kennen, fällt es Ihnen viel leichter, sie zu berücksichtigen.

Die Liste gibt Ihnen Hinweise, wie Sie Ihre Mitarbeiter zur Steigerung von Produktivität und Innovation anleiten können. Sie gibt auch Hinweise darauf, in welchen Bereichen Service und Personalentwicklung nützlich sein könnten. Wo kann Ihr Unternehmen glänzen? Wo muss es sich verbessern? (das erste der Paare von „Kämpfern“ ist ein Beispiel für kritisches Denken und das zweite für kreatives Denken)

geplant vs. Zufall oder zufällig
Es ist gut, alles kritisch zu kontrollieren, aber es ist auch wichtig, wachsam und offen für kreative Möglichkeiten zu sein. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, Dinge zu erforschen, sich vorzustellen und auszuprobieren, wenn sie motiviert sind, um zu sehen, ob sie funktionieren könnten, oder muss alles nach „dem Masterplan“ ablaufen?

Fokussierung vs. Ausbreitung
Die Beschränkung auf ein oder zwei Produkte und/oder Dienstleistungen kann in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs zu Problemen führen. Kann Ihr Unternehmen eher ein „Tausendsassa“ sein? Eine breit gefächerte Aufstellung bietet in schlechten Zeiten Puffer und Fallschirme.

Isolierung von Ideen vs. Integration
Es ist gut, Ideen zu haben, aber noch wichtiger ist es, sie kreativ mit dem Rest des Unternehmens zu verknüpfen. Ziehen Sie in Erwägung, einige Ideen in Bereichen zu verwenden, die Sie normalerweise nicht für angemessen halten würden. Das wird die Mitarbeiter dazu bringen, kreativer und kritischer zu denken.

Konvergent vs. divergent
Die Fähigkeit, viele Ideen zu etwas Fantastischem zusammenzufassen, ist ebenso wichtig wie die Fähigkeit, Ideen auf mehrdimensionale Weise zu nutzen.

Nachahmendes vs. unabhängiges Denken
Es gibt viele Kurse und Bücher, die Ihnen sagen, was Sie tun sollen, aber letztendlich können Sie nicht den Stil von jemand anderem kopieren. Nehmen Sie das Gelesene, passen Sie es an Ihre Zwecke an und machen Sie die Dinge auf Ihre Weise. Seien Sie kreativ und kritisch, aber üben Sie, die Fähigkeiten auf Ihre Weise zu erweitern.

Wahrscheinlichkeiten vs. Möglichkeiten
Mathematik und Statistik können Aufschluss darüber geben, ob Ihre Idee auf dem Markt funktionieren wird oder nicht, aber auch die Vorstellung, dass Ihre Idee im Gesamtgefüge der Dinge effektiv funktioniert, kann zum Erfolg führen. Den Erfolg zu sehen ist wichtiger als das Scheitern zu verhindern.

Zerstörung vs. Aufbau
Es ist leicht, Dinge zu zerstören und zu beurteilen, wie sie zu Misserfolgen führen können. Destruktives Denken führt unweigerlich zu Frustration und dem Gefühl, Zeit zu verschwenden, ohne dass etwas erreicht wird. Verwenden Sie Ihre Energie stattdessen darauf, herauszufinden, wie Sie etwas zum Erfolg führen können. Ihre Energie wird jetzt viel produktiver eingesetzt.

Fragmentierung vs. Umfassendheit
Anstatt jeder Person einen bestimmten Teil einer Aufgabe zu übertragen, sollten Sie überlegen, ob Sie einem Team die gesamte Aufgabe übertragen. Haben Sie eine Vermutung, was produktiver sein wird?

zielgerichteter Ansatz vs. neuartiger Ansatz
Ein schrittweiser methodischer Ansatz kann zum Erfolg führen, aber ein anderer und neuartiger Ansatz kann möglicherweise zu einem noch größeren Erfolg führen.

Präzision vs. Verspieltheit
Die sorgfältige Kontrolle von Details kann sehr zeitaufwendig sein. Nutzen Sie die Zeit effizient. Hin und wieder mit Ideen zu spielen, kann zu neuen Ideen für Veränderung und Wachstum führen.

analytisch vs. generativ
Es ist wichtig, alle kritischen Ursachen und Fallstricke eines alten Problems zu kennen, aber noch wichtiger ist es, neue kreative Lösungen für das alte Problem zu schaffen.

Aneignung vs. Absorption/Beeinflussung durch
Die Anhäufung von Wissen ist wichtig, aber der gezielte Einsatz von Wissen ist noch wichtiger. Ein kreativer Ansatz verbessert die Motivation und Entschlossenheit.

Sicherheit vs. Risikobereitschaft
Der Schutz dessen, was man hat, ob im Büro oder in der Welt, ist genauso wichtig wie das Eingehen von Risiken, um in neue Gebiete vorzustoßen. Man weiß nie, was da draußen ist, bis man etwas anders macht.

trainiert/gewohnt vs. untrainiert/begabt/natürlich
Es ist sehr einschränkend, einen Job nach der Stellenbeschreibung zu machen, weil er oft von einem Handbuch/einer Beschreibung geleitet wird. Ja, es mag sicher und vielleicht relativ produktiv sein. Es ist auch wichtig, auf die natürliche Entwicklung von Ideen, Formeln, Verfahren und Prozessen auf höheren kreativen Ebenen zu achten.

Beherrschung vs. selbst auferlegte Standards
Niemand wird jemals eines Tages aufwachen und sagen: „Was für eine Erleichterung, jetzt weiß ich alles, was es über mein Geschäft zu wissen gibt.“ Der Wunsch nach ständiger Veränderung, Wachstum und Erweiterung von Bildung und Fähigkeiten ist unerlässlich. Streben Sie danach, der Experte und der Spezialist zu werden.

produktorientiert vs. prozessorientiert
Konzentrieren Sie sich nicht nur auf das, was Sie haben. Denken Sie darüber nach, was Sie mit dem, was Sie haben, tun können. Wir alle kennen z. B. Menschen, die Geld horten, anstatt sich daran zu erfreuen, es in ihrem Leben einzusetzen.

konkret vs. abstrakt
Dies ist der Unterschied zwischen Realitätsorientierung und Visionärsein. Es ist der Unterschied zwischen kreativ und phantasievoll.

vertikal vs. lateral
Der schrittweise Aufbau nach oben ist ebenso wichtig wie das horizontale Denken in viele kreative Richtungen. Denken Sie an Ebenen des Einflusses, an Möglichkeiten, an Anwendungen.

spezifisch vs. umfassender
Alles steht allein auf der Welt. Gleichzeitig ist alles mit jedem anderen Ding im Universum verbunden und verknüpft. Finden und pflegen Sie die Beziehungen, die Ihr Unternehmen zum Blühen bringen werden.

Linke Gehirnhälfte vs. rechte Gehirnhälfte
Die Psychologie geht davon aus, dass die linke Gehirnhälfte die realistische, konkrete und sequentielle Seite ist. Die rechte Seite ist die spielerische, abstrakte, launische, humorvolle und kreative Seite. Das Denken wird maximiert, wenn beide gleich stark sind und gleich effektiv kommunizieren.

mechanisch/schriftlich vs. intuitiv
Es besteht ein Unterschied zwischen dem Wissen über viele Fakten und dem Aufnehmen und Verstehen dieser Fakten und dem Wissen, wie man sie anwendet und nutzt. Viele Menschen können lernen, wie man ein Auto anhand einer Reihe von Richtlinien und Verfahren repariert, aber nur einige wissen, wie man es instinktiv repariert.

Argumentieren vs. Erleben
Vernunft und Logik sind genauso wichtig wie das Lernen durch Sehen und praktisches Tun.

Urteil vs. Aussetzung des Urteils
Wenn ein Urteil gefällt wird, bedeutet dies in der Regel das Ende einer Sache oder einen geistigen Abschluss. In einem Zustand der Urteilsfreiheit herrscht ein ständiger Zustand der Offenheit und Empfänglichkeit. Nichts ist so, wie es scheint. Alles hat Möglichkeiten, die über die hinausgehen, die wir kennen oder erfahren haben.

diszipliniert vs. intuition/hunches
Über den Verstand hinauszugehen ist manchmal beängstigend, aber das gute alte „Bauchgefühl“ kann manchmal von unschätzbarem Wert sein. Lernen Sie, ihm zu vertrauen.

was vs. wie
Es ist wichtig zu wissen, was zu tun ist, aber noch wichtiger ist es, zu wissen, wie man es tut. Das ist der Unterschied zwischen Wissen und Können.

Kritisches und kreatives Denken müssen Hand in Hand gehen. Beginnen Sie damit, herauszufinden, welche Seite bei Ihnen dominiert. Im Idealfall arbeiten Sie darauf hin, jede der in der Liste aufgeführten Denkarten zu beherrschen. Ein gesundes Gleichgewicht zwischen kritischem und kreativem Denken wird Ihnen den Erfolg bringen, den Sie sich wünschen. Otto Schmidt 

„Eine Reise mit tausend Meilen beginnt mit einem kleinen Schritt.“ – Laozi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.