Kreative Visualisierung und erfolgreiche Leistung

Lesezeit: 3 Minuten

Wie wir uns selbst sehen

Die kreative Visualisierung ist eines der mächtigsten Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen, um jedes Ziel erfolgreich zu erreichen. Es hat die Macht, unser Ziel so detailliert und intensiv zu definieren, dass wir die Hilfe unseres Unterbewusstseins in Anspruch nehmen und dadurch alle Ressourcen in Bewegung setzen können, die zusammenkommen und zum Erfolg führen werden. Aber machen Sie nicht den Fehler anzunehmen, dass dieses Werkzeug nur für spirituelle Zwecke und zur Selbstverwirklichung verwendet wird. Es ist ein praktisches Allzweckwerkzeug, das jedem Ziel dienen kann und wird, das Sie sich setzen.

Unsere Grundeinstellung, die unsere Haltung bestimmt, ist für jedes Projekt wichtig, und wie wir uns selbst sehen, ist wichtig, um Erfolg zu haben. Wenn man sich den Erfolg eines Projekts vorstellt, ohne die Eigenschaften einer erfolgreichen Persönlichkeit wie positives Denken, Entschlossenheit, Engagement, Selbstvertrauen, Geduld und Glauben mit einzubeziehen, ist das so, als würde man eine Aufgabe nur halb erledigen und sich dann wundern, warum es nicht geklappt hat.

Wir müssen die menschlichen Eigenschaften des Erfolgs auf den Tisch bringen, und das tun wir auch durch Visualisierung. Wir visualisieren uns selbst als eine Person, die bei allem, was sie sich vornimmt, Erfolg hat, und wir sehen/visualisieren dies so detailliert, dass wir es fühlen, riechen, schmecken und hören können.

Wie wir das Ziel sehen

Auch das Ziel muss so vollständig wie möglich visualisiert werden, aber es muss auch realistisch sein. Wenn wir unsere Fähigkeit zur Visualisierung/Phantasie nutzen, ist das eine Freizeitbeschäftigung, aber wenn wir dieselbe Kraft nutzen, um erfolgreiche Ziele in der realen Welt zu erreichen, nennen wir das kreative Visualisierung. Es ist in der Tat ein Teil des Prozesses unserer persönlichen schöpferischen Kraft, mit der wir in der Lage sind, die Realität durch die Fähigkeit unseres Geistes zu erschaffen, Gedanken zu denken und sie in kraftvolle Konfigurationen, Ideen genannt, zu organisieren.

So wie wir uns selbst in der Gleichung sehen, müssen wir auch unser Ziel mit der gleichen Vollständigkeit und Intensität sehen. Das gilt nicht nur für das eigentliche Endergebnis, sondern auch für die Planung und Ausführung des Plans. Wir müssen sehen, wie sich alles in der richtigen Reihenfolge, zur richtigen Zeit und so detailliert wie möglich entfaltet. Ich versuche, das Ganze so unterhaltsam wie möglich zu gestalten, indem ich es in einen Film verwandle, in dem ich die Hauptfigur bin, die von sich selbst überzeugt ist und jedes Detail durchdenken kann, bevor sie das Projekt in Angriff nimmt.

Wie wir loslassen

Niemand ist besser darin, unseren Erfolg zu behindern, als wir selbst. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie oft ich über ein Projekt so lange nachgedacht habe, bis es kein Misserfolg mehr war, weil es gar nicht erst in Angriff genommen wurde. Oder wie oft ich ein Projekt so lange mikromanagt habe, bis ich es völlig lahmgelegt hatte. Oder wie wäre es, wenn ich aufgrund des Ansturms von Zweifeln alles noch einmal überdenke. Vertrauen in uns selbst bedeutet, dass wir an unsere Fähigkeiten glauben.

Wenn wir unsere Einstellung zum Erfolg von Anfang an aufgebaut haben, wenn wir unsere Arbeit gut gemacht haben, sollte es niemals Zweifel an unseren Fähigkeiten geben, wir können kleine Zweifel an kleinen spezifischen Aktivitäten haben, die mit den unvermeidlichen Variablen eines jeden Unterfangens zusammenhängen, aber nicht an uns selbst.

Wir zeigen unser Vertrauen und unseren Glauben, indem wir loslassen, wenn es angebracht ist, und Führung anbieten, wenn es angebracht ist. Wir müssen nicht nur Vertrauen in uns selbst zeigen, sondern auch in diejenigen, denen wir vertrauen, damit sie Aufgaben übernehmen, die wir nicht erledigen können, wenn dies notwendig ist. Loszulassen ist nicht immer einfach und erfordert eine gewisse Charakterstärke, die in unserer ursprünglichen Vision von uns selbst in Bezug auf das Projekt enthalten sein sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.