Wissenswertes

Komfortzone erweitern für mehr Selbstbewusstsein

PSYCHOLOGIE MASTER: Praktische Psychologie für Deinen Alltag

Außerhalb deiner sicheren und bequemen Komfortzone wartet eine ganze Welt auf dich. Warum es sich lohnt sie zu erkunden und deine Komfortzone Schritt für Schritt zu erweitern und was du dadurch gewinnst, erfährst du hier.

33 Kommentare

  1. Tolles Video! Stelle das auch immer wieder fest und bin nach einiger Zeit immer wieder froh meine Komfortzone verlassen zu haben. Gutes Beispiel ist auch die Teilnahme an Sportkursen. Man traut sich vielleicht erst nicht hin, weil neue Menschen um einen rum sind, weil man Angst hat sich zu blamieren usw, aber wenn man dann 2-3 da war und es schon Routine wird, dann ist man echt zufrieden und hat seinen Erfahrungsbereich enorm vergrößert!

    1. Konkretes Beispiel: Ich wollte unbedingt mal Qi Gong machen, hab aber als Student nicht genug Geld für so einen Kurs. Eine Freundin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Uni kostenlos so einen Kurs anbietet. Die Freundin kannte ich aber bisher auch nur durch groben Kontakt über Facebook und unsere erste gemeinsame Unternehmung war dann dieser Qi Gong Kurs. Das war wieder so ein Moment wo ich meine Komfortzone verlassen musste und es hat sich gelohnt 🙂

  2. Super Video, wie immer! Hättest du evtl. Mal Lust ein Video über die Soziale Phobie zu machen und vllt ein paar Tipps die helfen? Finde deine Videos immer sehr hilfreich. GLG

  3. No pain No gain : )
    Sehr schönes Video, mit wahren Worten.
    Ich selbst musste gerade innerhalb des letzten Jahres meine Komfortzone, für mich in einer sehr massiven Form, verlassen.
    Dabei darf man nicht vergessen, dass nicht alles auf ein mal gemeistert werden muss und auch nicht kann. Es ist der Weg auf den man sich begibt, der zählt.
    Ich danke dir für deine tollen Videos.
    Gruß Christian

    1. Nein das habe ich gar nicht bereut! Es war sehr interessant und einiges weiß ich heute noch, obwohl ich es nicht tagtäglich anwende. Gebärdensprache ist eine faszinierende Sache.

    1. Ups, jetzt hast mich erwischt. 😀
      Ne, also in einigen Bereichen verlasse ich definitiv meine Komfortzone, in anderen Lebensbereichen fällt es mir schwerer. Aber sowas geht eh nur Step-by-step. 🙂

  4. Ich finde es toll, dass du mit deinem Image dieses Thema auch ansprichst und mal von einer anderen Seite beleuchtest. Ich habe auch ein Video zu diesem Thema gemacht, da mit das genannte „No pain, no gain“-Gebrabbel auch stetig ermüdet…
    Danke dir!
    Liebe Grüße, Benedikt von der RedeFabrik

    1. Es ist schwierig bei diesen Themen die Balance zu wahren. Auf der einen Seite ist es gut, wenn wir uns unseren Ängsten stellen und uns weiterentwickeln, aber auf der anderen Seite ist mit viel Druck und Stress auch niemandem geholfen. Deswegen immer kleine Schritte gehen 🙂

    1. Dankesehr. Das Video habe ich ja auch kurz nach meiner Reise gedreht. Jetzt friert mir die Bräune hier in Berlin direkt wieder weg 🙁 Aber erholt fühle ich mich immer noch!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.