Können die Worte Erfolg und Misserfolg im gleichen Satz koexistieren?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Das ist eine interessante Frage. Diese Worte sind zwei der emotional aufgeladensten Wörter in der englischen Sprache. Diese beiden Wörter sind völlig entgegengesetzt zueinander, wie das Yin und das Yang oder wie die Farben Schwarz und Weiß, diese Wörter sind buchstäblich die Balance des Lebens. Ob diese beiden Wörter nebeneinander existieren können, ist eine erklärungswürdige Frage. Viele von uns haben bei verschiedenen Gelegenheiten die Tiefe und das Ausmaß dieser Worte miterlebt und erfahren.

Erfolg – Jeder Mensch auf der grünen Erde der Götter will in allem, was er tut, Erfolg ist das Einzige, wofür jeder Mensch lebt, wir alle wollen uns unbesiegbar fühlen, wir wollen auch die Früchte dieses himmlischen Wortes ernten. Aber das Beste an diesem Wort ist, dass es für jeden lebenden Organismus geschaffen wurde, der auf diesem Planeten lebt und atmet. Was auch immer Erfolg für Sie bedeutet, wir alle können zugeben, dass Erfolg die eine Sache ist, für die wir jeden Tag unseres Lebens leben. Eine Sache, die die Menschen nicht bemerken, ist, dass Sie jeden Tag Erfolg haben. Stellen Sie sich vor, Sie würden Erfolg auf einer Skala von 1 bis 3 messen.

Ein Erfolg der Stufe 1 auf einer Skala ist buchstäblich nur das, was Sie zum Erfolg machen wollen. Wenn Sie einmal diese Aussage in Ihrem Kopf gemacht haben, dass Sie heute Erfolg haben werden oder was auch immer das Ziel sein mag, dann sind Sie jetzt im Bereich des Erfolgs. Erfolg ist sehr dauerhaft. Man kann alles erreichen, worauf man sich festlegt. Ich bin sicher, Sie haben dieses Zitat schon oft gehört: „Nun, es ist die Wahrheit, wenn man sich ehrlich etwas in den Kopf setzt, dann gibt es nichts, was man nicht erreichen kann. Sie können etwas Einfaches erreichen, zum Beispiel Ihre Hausarbeiten erledigen oder einen Papierball in einen Mülleimer schießen, es liegt wirklich an Ihnen.

Eine Erfolgsquote der Stufe 3 ist etwas, wofür Sie ehrlich sehr hart gearbeitet haben, und Sie und Sie haben eine immense Stärke bewiesen. Zum Beispiel: Nehmen wir an, Sie waren in einer Fußballmannschaft und haben im Superbowl gespielt. Der Super Bowl ist die weltweit größte Plattform, wenn es darum geht, Talent zu zeigen, und er ist auch die ultimative Erfolgsanzeige. Wenn Sie in diesem Test des Überlebens des Stärkeren gewinnen würden, hätten Sie das Gefühl, Sie wären an der Spitze der Welt. Der Platzhirsch, wenn Sie so wollen, und das ist nicht nur im Fussball so, diese Methode gilt für alles, was Sie in Ihrem Leben tun, jede Entscheidung, die Sie treffen, hängt letztlich davon ab, ob Ihre Entscheidung erfolgreich ist.

Aber auch im Leben spielt der Sozialdarwinismus eine große Rolle für Ihren Erfolg, der Sozialdarwinismus ist die Mechanik des Lebens. Es ist das Pendel, das zwischen den Dimensionen schwingt, das davon abhängt, ob Sie das Glück haben, dieses wohlwollende Gefühl zu bekommen. Das ist das düstere Schicksal, das zwischen dem Erfolg und seinem bösartigen Zwillingsbruder, dem Scheitern, steht. Das Wort „Misserfolg“ an sich hat ein ungreifbares Gefühl, wenn es erwähnt wird. Niemand, der bei klarem Verstand ist, will scheitern, weil sich Scheitern einfach nicht zu angenehm anfühlt.

Man kann alles auf diesem Planeten tun, um zu versagen. Manchmal muss man buchstäblich mit dem Boot durch den Fluss der Stöcke rudern, um den Himmel zu erreichen. Alles an diesem Wort rechtfertigt schlechte Dinge. Zum Beispiel: Seine Prüfung nicht zu bestehen, ist ein Akt des Versagens, diesen Superbowl-Gewinn beim Aufsetzen nicht zu fangen, ist ein Akt des Versagens, es gibt Milliarden von ihnen, ich kann diese tagelang rezitieren, aber der Punkt, auf den ich hier hinaus will, ist, dass Versagen eine entscheidende Rolle in unserem täglichen Leben spielt.

Diese beiden Worte symbolisieren alles, was wir sind, jeden Grund, warum e funktioniert, jedes Motiv, das wir heraufbeschwören, Es ist ein schmaler Grat zwischen diesen Worten. Viele von uns versuchen ihr Bestes, um nie zu scheitern und immer nach Erfolg zu streben. Ich empfehle ehrlich: Als Menschen, die auf diesem Planeten leben, begnügen wir uns weniger mit weniger als mit Erfolg, richtig? So beständig diese Worte auch sind, wir haben erkannt, dass gute Dinge immer zu einem Ende kommen, sei es abrupt oder schnell. Diese beiden Worte spielen in unserem Leben eine Rolle, ob es uns gefällt oder nicht. Sollten sie mit jedem Brunnen koexistieren, ist das eine Frage, die Sie beantworten sollten, nachdem Sie diese beiden Worte unweigerlich am eigenen Leib erfahren haben, wie Sie es ja bereits getan haben. Louis Presume

„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]