Keine Panik vor den Kleinigkeiten

Lesezeit ca: 4 Minuten

Wenn Sie Ihre gesundheitliche Reise beginnen, denken Sie an das Sprichwort: „Schwitzen Sie nicht die kleinen Sachen“. Veränderungen sind schwierig, vor allem, wenn sie Ihre Ernährung oder Ihr Verhältnis zum Essen verändern, aber sie können im Interesse Ihrer Gesundheit notwendig sein. Ich habe eine Reihe von Diäten ausprobiert und bin jedes Mal gescheitert. Ich werde entmutigt, wie jeder andere auch, aber das Wichtigste ist, dass ich nicht aufgebe, meine Ziele zu erreichen. Ich lerne daraus und dränge mit einer anderen, gebildeteren Perspektive vorwärts.

Schwitzen Sie nicht die kleinen Dinge
Früher dachte ich zum Beispiel, dass ich mich auf das Gewicht konzentrieren sollte. Aber nein. Ich habe mich geirrt. Ich entdeckte, dass man die Dinge nicht auf diese Weise angehen sollte. Was zählt, ist, wie man sich fühlt. Ich konzentriere mich jetzt darauf, ob ich mich gesund, energisch und ausgeglichen fühle. Nachdem ich eine Reihe von Dingen noch einmal ausprobiert und mich darauf eingestellt hatte, fand ich heraus, was für mich funktioniert. Und nur weil man mehr wiegt, heißt das noch lange nicht, dass man dicker ist. Sie könnten dickere Muskeln haben oder einfach nur groß sein.

Ich fing an, mehr pflanzliche Lebensmittel zu essen, insbesondere Obst und Gemüse. Ich hatte bessere Laune und mehr Energie. Das wiederum ermöglichte es mir, produktiver zu sein. Ich habe nicht abgenommen oder so, aber ich fühle mich gesünder.

Ganz gleich, was Sie tun, um gesünder zu sein, wenn Sie auf Ihrem Weg zu dieser besseren Lebensqualität Höhen und Tiefen erleben, können Sie einige Tipps ausprobieren, die Ihnen zum Erfolg verhelfen werden.

Was Sie tun können: Gesunde Gewohnheiten
Nach Ansicht von Emily Trinh kann die Übernahme der folgenden einfachen Gewohnheiten in Ihr Leben Ihnen helfen, Ihre gesundheitliche Reise zu beginnen:

Nehmen Sie beiläufige Übungen auf – Das sind Übungen, die Sie bei Ihren täglichen Aktivitäten, wie z.B. Gehen, machen.

Dehnen/Üben beim Fernsehen – Stattdessen sitzen Sie vor dem Fernseher und machen einige Kniebeugen und Trizeps-Dips. Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Nachverfolgung – Wenn Sie Ihre Trainings verfolgen, können Sie sehen, wie Sie sich verbessert haben oder nicht, so dass Sie bei Bedarf Anpassungen vornehmen können.

Planen Sie es – Um sicherzustellen, dass Sie konsistent sind, kann die Planung Ihrer Fitnessstudiozeit oder Mahlzeiten Ihnen dabei helfen, es zu einem Lebensstil zu machen und durchzusetzen

Wählen Sie Wasser – Andere Getränke wie Soda können viel zugesetzten Zucker enthalten, Wasser ist die gesündeste Option, und Sie werden wahrscheinlich auch Geld sparen.

Füllen Sie Ihren Teller zur Hälfte mit Gemüse – Dies hilft Ihnen, die tägliche Mindestmenge an essentiellen Nährstoffen für Ihren Körper zu erhalten.

Unterstützung finden – All dies ist leichter gesagt als getan. Eine gleichgesinnte Gruppe oder jemanden zu haben, der Sie unterstützt und Sie zur Rechenschaft zieht, macht den Unterschied
Übung

Bewegung kann nicht nur Ihre körperliche Gesundheit, sondern auch Ihre geistige und emotionale Gesundheit verbessern. Training kann Ihr Selbstwertgefühl stärken, Ihnen ein Erfolgserlebnis vermitteln und Ihre Stimmung verbessern. Bewegung kann auch die Positivität um Sie herum erhöhen. Wenn Sie trainieren, können Sie aufbauende Musik hören oder sich mit Freunden unterhalten. Jeder hat beim Training das gleiche allgemeine Ziel – gesünder zu sein.

Gesundes Atelier schwitzt nicht die kleinen Sachen – sagt man, man sollte erst einmal nachsehen, wie es seinem Körper geht. Möglicherweise haben Sie Schmerzen in bestimmten Bereichen, bestimmte Heißhungerattacken oder andere Symptome wie Müdigkeit oder schlechte Laune. Dies kann Ihnen dann helfen, den für Sie besten Weg zu finden.

Wenn Sie zum Beispiel in letzter Zeit unter einer Überanstrengung der Augen oder einer schlechten Hautgesundheit leiden, können Sie mehr Eigelb, rote Paprika, Senf, Brokkoli, Zucchini, Mais, Gartenerbsen, Spinat, Lauch, Kohl und Grünkohl in Ihre Ernährung aufnehmen. Diese Nahrungsmittel enthalten den Phytonährstoff Lutein. Lutein wirkt als Antioxidans, das Augenschutz, Hautschutz und andere Vorteile bietet.

Gesunde Ernährung
Versuchen Sie im Sinne einer gesunden Ernährung, nur das zu essen, was Sie brauchen, um Ihr Aktivitätsniveau zu erreichen. Wenn Sie mehr konsumieren, als Ihr Körper benötigt, wird der Überschuss als Fett gespeichert. Die gute Nachricht ist, dass Lebensmittel nicht alle gleich sind, wenn es um Kalorien geht. Wenn Sie mehr essen möchten, können Sie das tun. Sie müssten nur Lebensmittel essen, die weniger Kalorien haben (wie Obst oder Gemüse), damit Sie mehr davon essen können, wenn Sie nicht zunehmen wollen.

Darüber hinaus können ballaststoffreichere Lebensmittel dazu beitragen, dass Sie länger satt bleiben. Und einfach langsamer zu essen, kann auch die Menge, die Sie essen, reduzieren. „Studien, die verschiedene Essgeschwindigkeiten vergleichen, zeigen, dass schnelle Esser bis zu 115% wahrscheinlicher fettleibig sind als langsame Esser“, so Adda Bjarnadottir, MS, RDN (Ice).

Schwitzen Sie nicht die kleinen Sachen

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, dass es bei einer gesunden Ernährung nicht darum geht, sich strikt einzuschränken oder sich der Nahrung zu berauben, sondern darum, an einen Punkt zu gelangen, an dem man sich wohl fühlt und eine bessere Gesundheit hat. Vermeiden Sie mehr ungesunde Nahrungsmittel und essen Sie mehr von dem, was gesund ist.

Es gibt auch andere Veränderungen, die Sie außerhalb von Ernährung und Bewegung vornehmen können. Wenn Sie Stress abbauen, mehr Schlaf bekommen und anderen helfen, können Sie auch gesünder werden. Laut Kaden Johnson können Sie dies unter anderem erreichen, indem Sie Ihr Zuhause entrümpeln.

Entrümpeln Sie
Reinigen und Organisieren kann sowohl Stress abbauen als auch Ihre Schlafqualität verbessern. Ein überfülltes Schlafzimmer kann das Entspannen und Einschlafen erschweren, ganz zu schweigen davon, dass Sie in einer angenehmeren Umgebung aufwachen werden. Ein sauberer Wohnraum kann auch die Zahl der Allergene und krankheitserregenden Elemente wie Staub, Wanzen, Tierhaare und Schimmelpilze reduzieren. Sie können auch anderen beim Entrümpeln helfen, diese soziale Interaktion kann die Stimmung heben und die Beziehungen verbessern.

Nachfolgend
Was auch immer Ihre Ziele sind, Sie können erfolgreich sein. Denken Sie an den Zweck dieser Ziele und die Vorteile, die sich aus der Erreichung dieser Ziele ergeben können, und es wird Ihnen viel leichter fallen, die Motivation zum Weitermachen zu finden. Und es ist nicht nötig, sie alle auf einmal zu erreichen. Kleinere Ziele auf dem Weg dorthin können Sie ermutigen, an Ihren Zielen festzuhalten.

Nehmen Sie den Rat von Gordon Tredgold an und „zielen Sie hoch, aber fangen Sie niedrig an, feiern Sie und machen Sie weiter“. Glauben Sie also an sich selbst, setzen Sie sich realistische Ziele und unternehmen Sie kleine Schritte, um sie zu erreichen. Und denken Sie daran: „Schwitzen Sie nicht bei den kleinen Dingen.“ Sie werden im Handumdrehen ein glücklicheres, gesünderes Sie sein. Quelle: theselfimprovementblog.com

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.