Ist dies das Geheimnis des Erfolgs?

Lesezeit: 3 Minuten

Ich möchte einen Schlüssel erörtern, der für das Erreichen Ihrer Lebensziele entscheidend ist. Fragen Sie irgendeinen erfolgreichen Menschen, was ihn befähigt hat, Ziele zu erreichen, die für einen normalen Menschen unbegreiflich erscheinen, er wird Ihnen sagen, dass er gehandelt hat. Wenn man ein Ziel oder einen Traum nicht in Angriff nimmt, wird er irgendwann sterben.

Entschlossenheit und Handeln sind glücklicherweise eine Fähigkeit, die man lernen kann. Erfolgreiche Menschen tun das Gegenteil von erfolglosen Menschen, indem sie schnell Entscheidungen treffen und sie langsam ändern, wenn überhaupt, während erfolglose Menschen langsam Entscheidungen treffen und sie schnell ändern.

Erfolglose Menschen wollen alles vorbereitet haben, BEVOR sie sich auf den Weg machen, um ein Ziel zu erreichen; sie fragen sich ständig: „Was, wenn etwas passiert? Erfolgreiche Menschen fragen: „Was, wenn es nicht passiert?

Erfolgreiche Menschen warten nicht, bis alle „I „s gepunktet und alle „T „s gekreuzt sind, bevor sie sich für eine bestimmte Vorgehensweise entscheiden. Sobald sie das Gefühl haben, dass sie genügend Informationen haben, um eine Entscheidung zu treffen, nutzen sie die Zeit auf ihrer Reise, um ihre Pläne zu ändern, eine andere Richtung einzuschlagen oder sogar innezuhalten und neu zu überlegen. Aber sie haben den ersten Schritt getan, um loszulegen, Unentschlossene zögern und sind der Trägheit verfallen.

Es war Dr. Martin Luther King, der sagte: „Mach den ersten Schritt; du brauchst nicht die ganze Treppe vor dir zu sehen, mach einfach den ersten Schritt im Glauben“. Sie sehen, Scheitern ist keine Schande. Für erfolgreiche Menschen bedeutet Scheitern nur, dass sie feststellen, dass sie ihr Handeln ändern müssen, sie lernen aus dieser Erfahrung.

Ich habe beides erlebt, obwohl ich immer als jemand bekannt war, der schnell Entscheidungen trifft, und ich habe mich auf einige Aktivitäten eingelassen, die zum Scheitern verurteilt waren. Aber jedes Mal, wenn ich nicht erfolgreich war, habe ich eine weitere Lektion gelernt: Das, was ich tat, war nicht der richtige Weg, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Zeit für Analysen und Änderungen – was soll’s, zumindest ging ich auf mein Ziel zu und saß nicht da und hoffte, dass etwas passieren würde.

In der Vergangenheit gab es jedoch Zeiten, in denen ich alles um mich herum, Menschen, Ereignisse und Situationen für meinen mangelnden Erfolg verantwortlich machte – ich hatte immer eine Ausrede. Wissen Sie, was das Wunderbare an unserem Verstand ist? Wir können uns keine Lügen einreden. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie jemand anderem die Schuld für Ihren mangelnden Erfolg geben wollen, ist das nicht eine Sache des Äußeren, wissen Sie nicht tief in Ihrem Inneren, dass die Verantwortung eigentlich bei Ihnen selbst liegt?

Denken Sie daran: Wenn Sie mit dem Finger auf jemanden zeigen, zeigen immer drei Finger auf Sie zurück. Es gibt drei Arten von Menschen auf der Welt, soweit es mich betrifft.

Diejenigen, die etwas bewirken; diejenigen, die sich zurücklehnen und zusehen, was passiert, und schließlich diejenigen, die sagen: „Äh! Was ist passiert? Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Glücklicherweise habe ich gelernt, die Verantwortung für meine eigenen Handlungen zu übernehmen, und alles, was JETZT in meinem Leben ist, ist ein direktes Ergebnis davon, dass ICH es in mein Leben gebracht habe, niemand sonst – ICH!

Auch hier ist es erstaunlich, wie wenig man sich anstrengen muss, um anzufangen, Dinge in seinem Leben zu bewegen. Wenn Sie sich auf Ihr Ziel zubewegen, ziehen Sie mehr und mehr Energie an, die Sie zum Erfolg antreibt. Es ist ein einfaches physikalisches Gesetz: Wenn ein Körper einmal in Bewegung ist, ist es immer einfacher, ihn in Bewegung zu halten.

Ich kann nur die Analogie zum Autofahren verwenden: Wenn Sie auf das Gaspedal treten, bewegen Sie sich zunächst langsam, aber das Gesetz der Physik übernimmt die Kontrolle und das Auto bewegt sich immer leichter, je weniger Druck Sie auf das Gaspedal ausüben.

Schauen Sie sich Ihre Ziele an, die Sie aufgeschrieben haben. Nehmen Sie sich einfach eines davon vor und beschließen Sie, es JETZT in Angriff zu nehmen! Ignorieren Sie die Tatsache, dass Sie nicht das kleinste Detail geplant haben, ignorieren Sie die Anzahl der Male, in denen Ihr negatives Ich Ihnen sagt, dass es nicht möglich ist – tun Sie es einfach! Suchen Sie sich eine Belohnung aus, die Sie sich selbst geben, wenn das Ziel erreicht ist; egal, ob es nur darum geht, den Garten von Unkraut zu befreien, handeln Sie und Sie werden schnell lernen, dass der einzige Weg, ein Ziel zu erreichen, darin besteht, überhaupt etwas zu unternehmen.

Zögern Sie nicht, wie Martin Luther King Jnr. sagte: „Machen Sie den ersten Schritt im Glauben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert