Im Leben nicht bekommen, was man sich wünscht? Ihre Gedanken könnten der Schuldige sein

Lesezeit ca: 3 Minuten

Unzufrieden? Gestresst? Haben Sie das Gefühl, dass Sie nicht nur mehr Spaß in Ihrem Leben haben wollen, sondern dass Sie mehr Spaß in Ihrem Leben brauchen? Sie scheinen alle richtigen Dinge zu tun, aber Sie fühlen sich trotzdem unerfüllt. Was stimmt also nicht? Sie wollen wieder dieses Glücksgefühl, wie das Gefühl der Freude, das Sie als Kind hatten, als Sie Ihren ersten Regenbogen sahen. Aber jetzt haben Sie das Gefühl, dass Sie im Leben nicht das bekommen, was Sie sich wünschen, und Sie fühlen sich dadurch entmutigt. Die Antwort könnte sein, dass Ihre Gedanken Ihr Glück sabotieren.

Ist es möglich, dass unsere Gedanken so viel Macht über uns haben? Ja! Unsere Gedanken sind das mächtigste Manifestationsmittel, das wir haben. Unsere Gedanken arbeiten mit unserem Unterbewusstsein zusammen, um unsere Realität herzustellen. Unsere Gedanken diktieren unserem Unterbewusstsein, das, was es sagt, zu erschaffen. Unser Unterbewusstsein ist nicht wertend; es ist wie ein Computer, der Daten sammelt. Welche Daten Sie ihm auch immer geben, es wird sie akzeptieren. Wenn die Daten falsch oder ungenau sind, kümmert sich der Computer nicht darum, er wird alles akzeptieren, was Sie eingeben.

Unser Verstand arbeitet auf die gleiche Weise. Unser interner Dialog sind die Daten, die wir in unser Unterbewusstsein eingeben. Unsere täglichen Gedanken sind die Informationen, mit denen unser Unterbewusstsein sie erstellt. Die Aufgabe unseres Unterbewusstseins ist es, unsere Gedanken zu materialisieren. Wenn Ihr inneres Geschwätz sagt: „Ich bin nicht so intelligent wie mein Kollege“, sagt Ihr Unterbewusstsein: „Okay, Sie sind nicht so intelligent wie Ihr Kollege, das werde ich für Sie produzieren. Ich werde manifestieren, dass Ihr Kollege diese Beförderung anstelle von Ihnen bekommen hat, um Ihnen zu zeigen, dass es wahr ist. Wenn Ihr inneres Geschwätz immer über die Ungerechtigkeiten klagt, die Ihnen widerfahren, und dass Sie ein Opfer sind, sagt Ihr Unterbewusstsein: „Ja, Sie sind so ein Opfer, Sie werden immer ungerecht behandelt; ich werde einen Umstand schaffen, in dem Sie ungerecht behandelt werden, damit Sie zum Opfer werden können.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum erfolgreiche Menschen immer wieder erfolgreich werden? Es liegt an ihrem Denken. Sie haben die Formel zum Erfolg gefunden, ihre Gedanken. Ihr Unterbewusstsein arbeitet hart daran, das zu erschaffen, was Sie ihm sagen. Es will Ihnen gefallen, also wird es tun, was Sie denken. Die Veränderung Ihrer äußeren Welt beginnt damit, dass Sie zuerst Ihre innere Welt verändern. Wenn Ihre innere Welt nicht kongruent zu Ihrer äußeren Welt ist, erzeugt sie Aufruhr in Ihrem Körper und hinterlässt bei Ihnen das Gefühl, gestresst und müde zu sein, und ein allgemeines Gefühl der Unzufriedenheit.

Wie stoppt man die Sabotage? Achten Sie auf Ihre Gedanken und den internen Dialog. Wenn Sie Ihre kleine Stimme etwas Begrenzendes oder Negatives sagen hören, hören Sie auf und ersetzen Sie diesen Gedanken durch das, was Sie wirklich wollen, und glauben Sie, dass Sie es verdienen. Das ist noch nicht alles, und dann müssen Sie etwas unternehmen, um dies Wirklichkeit werden zu lassen. Tun Sie so, als ob es bereits wahr wäre. Wenn Sie das tun, weiß Ihr Unterbewusstsein, dass es Ihnen mit der Veränderung ernst ist, und es wird Ihnen helfen, das zu bekommen, was Sie wirklich wollen. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sich zu manifestieren beginnen, aber Sie werden einen Unterschied feststellen. Wenn Sie Ihre Gedanken ändern, ändert sich auch Ihr Leben. von Marla Sloane

„Wenn man selbstbewusst in Richtung seiner Träume geht
und sich bemüht das Leben zu führen, das man möchte,
wird man in alltäglichen Situationen unerwarteten Erfolg haben.“
Henry David Thoreau

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.