IHR ERFOLG ist viel näher, als Sie denken (wenn Sie nur damit aufhören)

Lesedauer 2 Minuten

Als eine mein­er Kundin­nen, „Susan“, eine Unternehmerin, anf­ing, mit mir zu arbeit­en, war sie besorgt über ihren man­gel­nden Erfolg in ihrem eige­nen Unternehmen. Sie wollte mehr Geld ver­di­enen und mehr Kun­den haben, aber das gelang ihr nicht, obwohl sie sehr gut war in dem, was sie tat.

Während unser­er ersten Coach­ing-Gespräche beschw­erte sie sich darüber, was andere in ihrer Branche tat­en.

Das ist jedem von uns schon ein­mal passiert.

Dies waren einige der The­men:

Die Ergeb­nisse, die sie für ihre Kun­den erziel­ten (sie hielt ihre Ergeb­nisse für bess­er)

Die Höhe der Preise, die sie von ihren Kun­den ver­langten (was sie für unver­schämt hielt!)

Wie sie keine Wer­bung für ihr Unternehmen machen mussten (und wie ihre Kun­den auf „magis­che Weise“ zur Zusam­me­nar­beit mit ihnen kamen)

Wie sie viele Part­ner­schaften mit anderen erfol­gre­ichen Men­schen hat­ten (Susan hat­te keine)

Sie „mocht­en“ oder „teil­ten“ ihre Beiträge in den sozialen Medi­en nicht (sie „mochte“ ihre Beiträge nie)

Sie nah­men ihre Ein­ladun­gen zu Ver­anstal­tun­gen nicht an (und sie ging zu eini­gen von ihnen)

Und so weit­er.

Erst als es mir gelang, sie dazu zu brin­gen, den Erfolg ander­er zu schätzen, begann sie, mehr Fülle zu haben, als sie sich wün­schte. Diese kraftvolle Trans­for­ma­tion erre­icht­en wir durch Mar­ket­ingstrate­gien und eine Vielzahl von Denkan­sätzen wie Klopfen, die Geset­ze der Anziehung und Neu­rowis­senschaften.

Wenn Sie fest­stellen, dass Sie nicht die Ergeb­nisse erzie­len, die Sie sich wün­schen, empfehle ich Ihnen, sich zu fra­gen, wie Sie über andere erfol­gre­iche Men­schen sprechen und denken. Nehmen Sie sich etwas Zeit für sich selb­st und schreiben Sie auf, was Ihnen dabei ein­fällt.

  3 Dinge, die Sie jetzt tun können, um glücklich zu sein

Hier sind ein paar Fra­gen für den Anfang.

Wenn Sie an andere denken:

Denken Sie pos­i­tiv oder neg­a­tiv über sie?

Was sagen Sie über ihren Erfolg, wenn Sie mit anderen über sie sprechen?

Freuen Sie sich über ihren Erfolg? Glauben Sie, dass sie ihn ver­di­ent haben?

Wie ver­gle­ichen Sie sich mit ihnen?

Ich bringe meinen Kun­den bei, dass man nicht „reich“ sein kann, wenn man denkt, dass alle reichen Men­schen böse sind. Sie wer­den nie­man­den anziehen, den Sie nicht mögen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Ein­stel­lung darüber ändern müssen, was Wohl­stand für Sie bedeutet. Wie im Fall von „Susan“ kön­nen Sie nicht erfol­gre­ich wer­den, wenn Sie nei­disch auf andere sind, die erfol­gre­ich­er sind als Sie.

Es kann schwierig sein, diese kraftvolle Trans­for­ma­tion­sar­beit selb­st zu leis­ten. Vielle­icht ist es an der Zeit, einen Experten (mich) zu engagieren, der Ihnen hil­ft, die näch­ste Stufe zu erre­ichen.

Bitte nehmen Sie mein Geschenk an, ein Kapi­tel aus meinem brand­neuen Buch „Go or Don’t Go: The Com­plete Guide to Accel­er­ate Your Suc­cess and Tap into Your Bril­liance“.

Sobald du anfängst dich aufzugeben, wird jed­er dich aufgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert