Hören Sie auf, Ihren Erfolg zu sabotieren

Lesezeit ca: 15 Minuten

Die 7 bewährten Strategien zur Schaffung einer schnellen Transformation

Jeder möchte in irgendeinem Bereich seines Lebens weiterkommen. Für Sie kann das in Ihrem persönlichen oder beruflichen Leben sein, wo Sie entweder gerade sitzen und denken: „Es muss mehr im Leben geben als das hier“, oder Sie wissen vielleicht schon, wo Sie hinwollen, aber Sie haben das Gefühl, dass die Reise derzeit im Schneckentempo verläuft.

Es kann sein, dass Sie in einer Karriere oder einem Beruf sind, aus dem Sie herausgewachsen sind und sich jetzt in einem Trott feststecken! Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Sie mit Ihren Zielen vorankommen wollen, aber Sie haben viel Unsicherheit oder Angst, diese ersten Schritte zu machen! Vielleicht haben Sie Ihr ‚Mojo‘ in einem Bereich Ihrer Gesundheit und Fitness verloren!

Die Liste könnte endlos sein… aber ich möchte Sie jetzt dazu auffordern, sich selbst zu fragen:

„In welchen Bereichen meines Lebens wünsche ich mir eine schnelle Veränderung?“

Dies wird Ihnen helfen, den größtmöglichen Nutzen aus diesem E-Book zu ziehen, da es Ihnen erlaubt, wirklich egoistisch zu sein und zu fragen: „Also, was… bedeutet das für mich?“ – wenn ich jede der Strategien mit Ihnen teile.

Lassen Sie uns von Anfang an ehrlich zu uns selbst sein – oft können wir unsere eigenen schlimmsten Feinde sein, wenn es darum geht, die Dinge, die wir wollen, auch wirklich geschehen zu lassen, meinen Sie nicht auch?

Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass es harte Arbeit sein muss, um positive und lang anhaltende Veränderungen zu schaffen. Das ist einfach nicht wahr! Ich bin hier, um Ihnen Klarheit zu verschaffen und einige dieser Mythen zu entkräften und Ihnen zu zeigen, wie Sie sofort damit beginnen können, jede der Strategien für sich arbeiten zu lassen!

Ich helfe Ihnen wirklich leidenschaftlich gern dabei, die Kontrolle zu übernehmen, sich selbst zu stärken und die schnelle Veränderung in Ihrem Denken, Ihren Gefühlen, Ihrem Verhalten und Ihren Möglichkeiten zu schaffen – was sich dann positiv auf die Ergebnisse und Ziele auswirkt, die Sie erreichen!

Bevor wir loslegen, denken Sie darüber nach, wie wertvoll es für Sie sein wird, die Strategien zu lernen, damit Sie sich selbst aus dem Weg gehen und sich nicht selbst daran hindern, Ihren Erfolg zu sabotieren?

Strategie Nr. 1: Seien Sie kristallklar, wohin Sie gehen wollen!

Ich weiß, dass dies wirklich offensichtlich erscheint, aber Sie werden überrascht sein zu hören, dass wenn ich anfangs einige meiner Kunden coache und sie frage, was sie erreichen wollen – sie beginnen stattdessen damit, sich auf all die Dinge zu reimen, die sie nicht wollen!

Ich bin sicher, Sie werden sich an die berühmten Zeilen in Alice im Wunderland erinnern, wenn Alice mit der Grinsekatze spricht…

Alice: „Würden Sie mir bitte sagen, welchen Weg ich von hier aus einschlagen soll?“
Katze: „Das hängt davon ab – sehr stark davon, wohin Sie wollen.“
Alice: „Das ist mir ziemlich egal.“
Katze: „Dann ist es auch egal, welchen Weg Sie nehmen.“
Alice: „…Hauptsache, ich komme irgendwo hin.“
Katze: „Oh, das wirst du sicher tun, wenn du nur lange genug gehst.“
(Lewis Carol – Alice im Wunderland)

Eine der grundlegenden Strategien, um die von Ihnen gewünschten Ziele und Ergebnisse tatsächlich zu erreichen, besteht also darin, sich zunächst einmal darüber klar zu werden, was Sie wollen!

Stephen Covey fasst es großartig zusammen, wenn er sagt: „Beginnen Sie mit dem Ende im Hinterkopf“.

Das bedeutet, dass man sich die Zeit nehmen muss, um die Klarheit zu bekommen, die man braucht und verdient (das genaue Gegenteil davon, wie die Neujahrsresolutionen oft gesetzt werden!)

Unser Verstand arbeitet auf vielen verschiedenen Ebenen und nutzt auch alle unsere Sinne. Denken Sie also nicht nur über Ihre Ziele nach, sondern konzentrieren Sie sich auch auf das, was Sie „sehen“, „hören“ und „fühlen“ – wenn Sie sie auch in Betracht ziehen!

Denken Sie nur an die Art und Weise, wie Sie Ihr Auto-Satellitennavigationssystem so programmieren können, dass es Sie auf eine Reise mitnimmt. Stattdessen programmieren Sie Ihr eigenes internes ‚Satellitennavigationssystem‘!

Hier sind einige großartige Fragen, die für Sie den Anstoß zu einigen Erkenntnissen geben werden, damit Sie im Detail erfahren können, was Sie erreichen wollen.

Wählen Sie 1 Bereich aus, auf den Sie sich konzentrieren wollen… es kann Ihre Karriere sein, Gesundheit & Fitness, Ihre Finanzen oder sogar Ihre Beziehungen.

Beantworten Sie dann die folgenden Fragen (konzentrieren Sie sich auf das, was Sie denken; sehen; hören und fühlen), wenn Sie sie in Betracht ziehen.

1. Was möchte ich konkret?
2. Wo stehe ich jetzt in Bezug auf dieses Ziel?
3. Was werde ich sehen, hören, fühlen und denken, wenn ich es habe?
4. Wie genau werde ich wissen, dass ich es erreicht habe?
5. Was wird mir dieses Ergebnis bringen und mir erlauben, es zu tun?
6. Wann werde ich dies erreichen (bitte ein Datum angeben!)
7. Welche Ressourcen stehen mir jetzt zur Verfügung und was kann ich brauchen, um dieses Ergebnis zu erreichen?

Indem Sie sich die Zeit nehmen, wirklich ehrlich zu sich selbst zu sein und diese Fragen so detailliert wie möglich zu beantworten – bereiten Sie sich wirklich auf den Erfolg vor. Es ist auch wichtig, ein genaues Datum zu nennen, wann Sie dieses Ziel erreichen werden, denn sonst werden Sie feststellen, dass Ihr „irgendwann“ nie erreicht wird!

Ich werde oft gefragt: „Was ist, wenn ich nicht genau weiß, was ich will? Der Schlüssel dazu ist, so detailliert wie möglich auf die Elemente einzugehen, die Sie kennen. Zum Beispiel, wenn Sie in Ihrer Karriere vorankommen wollen und noch nicht wissen, für welche Stellenbezeichnung oder bestimmte Organisation Sie arbeiten wollen. Es wird viele Dinge geben, die Sie bereits kennen, z.B. die Art der Industrie/Umwelt, in der Sie arbeiten möchten; welche Arten von Jobs oder Herausforderungen Sie angehen möchten; ist es für Sie wichtig, Teil eines Teams zu sein oder das Team zu leiten? Und mit welcher Art von Menschen möchten Sie zusammenarbeiten?

Wenn Sie sich darüber klar sind, was Sie erreichen wollen – dann verpflichten Sie sich dazu, indem Sie es aufschreiben. Es ist etwas ganz Besonderes, es „einzufärben“, anstatt es nur zu „denken“ – um zu zeigen, dass Sie sich darauf einlassen werden!

Sie fragen sich vielleicht, warum ich nicht erwähnt habe, dass ich nicht erwähnt habe, dass ich einen detaillierten Schritt-für-Schritt-Plan ausgearbeitet habe, WIE Sie es tun werden. Nun, das liegt daran, dass das manchmal eher hinderlich als hilfreich sein kann!

Lassen Sie mich erklären, was ich meine…

Wenn Sie erst einmal wissen, wohin Sie sich bewegen – es wird so viele verschiedene Wege und Optionen geben, die Sie von dort, wo Sie sich gerade befinden, zu den Torpfosten führen! Aus meiner persönlichen Erfahrung und der Erfahrung aus der Arbeit mit vielen Kunden – wenn Sie jeden einzelnen Schritt planen, den Sie glauben, tun zu müssen – kann es Zeiten geben, in denen Sie Gelegenheiten verpassen, die Sie möglicherweise schneller und auf einem effizienteren Weg dorthin bringen könnten. Es bedeutet auch, dass Sie, wenn Sie an einen Punkt auf Ihrer Reise kommen, an dem Sie auf eine Straßensperre oder ein Hindernis stoßen, immer noch flexibel sind, Ihre Route anzupassen und einen anderen Weg zu finden – anstatt das Gefühl zu haben, dass Sie zum Stillstand gekommen sind.

Das soll nicht heißen, dass Sie Ihre Ziele nicht in ein paar wichtige Meilensteine aufteilen können, wenn Sie es wünschen – stellen Sie es sich so vor, als würden Sie auf der größeren Reise, auf der Sie sich befinden, einige „Boxenstopps“ einlegen.

Strategie Nr. 2: Zu wissen, was Ihnen wichtig ist, ist so wertvoll!

Lassen Sie uns einen Moment lang Ihre Ziele und Ergebnisse weiter betrachten.

Haben Sie sich schon einmal jemanden angesehen, den Sie für ‚erfolgreich‘ halten und der wie Sie sein wollen und denken… ‚Um erfolgreich zu sein, muss ich auch darauf hinarbeiten, in der gleichen Rolle zu sein oder die gleichen Dinge zu tun wie sie‘?

Vielleicht setzen Sie sich dann Ihr Ziel und fangen an, darauf hinzuarbeiten, aber es könnte sich anfühlen, als müssten Sie einen großen Felsbrocken einen sehr steilen Hügel hinaufrollen, und das ist harte Arbeit! Es könnte sein, dass Sie nicht wirklich verstanden haben, was Ihre Werte sind. Um es einfach auszudrücken: Ihre Werte sind das, was Ihnen wichtig ist, und das gibt Ihnen die Motivation, aufzustehen und loszulegen! Sie können sich nicht wirklich die Werte eines anderen leihen, denn das, was für ihn wichtig ist, ist für Sie vielleicht weniger wichtig oder gar nicht wichtig!

Es ist wirklich einfach, damit anzufangen, herauszufinden, was Ihre Werte sind, und das werde ich jetzt mit Ihnen teilen. Holen Sie sich ein leeres Blatt Papier und wählen Sie den Bereich Ihres Lebens aus, auf den Sie sich konzentrieren wollen (z.B. Ihre Karriere; Gesundheit & Fitness; Finanzen oder Beziehungen).

Dann fragen Sie sich selbst: „Was ist mir im Zusammenhang mit meinem _______________ wichtig?“.

Notieren Sie einfach die Worte, die Ihnen auf dem Papier einfallen, ohne darüber nachzudenken. Sobald Sie Ihre Liste haben – nehmen Sie Ihren Stift, gehen Sie sie schnell durch und ordnen Sie sie in der Reihenfolge…. an, indem Sie fragen: „Was ist für mich am wichtigsten? Was als nächstes, was als nächstes….!“

Dann haben Sie eine Liste der Dinge, die Ihnen in diesem Lebensbereich wichtig sind, auf die Sie sich beziehen und nach denen Sie handeln können. Schauen Sie auf das Ziel zurück, das Sie sich gesetzt haben, und fragen Sie sich, wie viele Ihrer Werte durch die Erfüllung dieses Ziels erreicht werden oder erreicht werden sollen.

Wenn sie auf Ihre Werte ausgerichtet sind, dann werden Sie das Gefühl haben, dass Sie in Flammen stehen und wirklich bereit sind, die Dinge durchzusprengen, um sie zu verwirklichen. Wenn es andererseits nicht mit vielen Ihrer Werte übereinstimmt – wäre es am besten, Ihre Ziele jetzt noch weiter zu verfeinern, bevor Sie weitermachen!

Wenn Sie verstehen, dass Ihre Werte Ihre Werte sind – wird es Ihnen helfen, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen wichtig ist! Es bedeutet, dass Sie Ihr eigenes Spiel zum Erfolg spielen werden, anstatt zu denken, dass es auf die gleiche Art und Weise gemacht werden muss, wie es andere Leute tun!

Vor kurzem habe ich mit einer Coachingkundin gearbeitet, die sich sehr auf ihre Karriere konzentriert hatte, aber das war wirklich wenig inspirierend und schwierig. Als wir herausfanden, was ihre Werte waren – nur einer der sechs besten war mit der Rolle verbunden, von der sie dachte, dass sie sie anstreben sollte. Diese Rolle würde bedeuten, dass sie sehr viel allein arbeiten würde, dass sie nur begrenzte Möglichkeiten hätte, kreativ zu sein, und dass sie weniger Möglichkeiten hätte, andere zu führen. Indem ihr das klar wurde, konnte sie sich selbst davon abhalten, ihren zukünftigen beruflichen Erfolg zu sabotieren, indem sie sich stattdessen auf eine Rolle konzentrierte, die sie wirklich ausmacht und die ihr wichtig war!

„Die Zukunft hängt davon ab, was wir in der Gegenwart tun“. Mahatma Gandhi

Strategie Nr. 3: Übernehmen Sie die Kontrolle und stärken Sie sich selbst.

Ich will hier ehrlich zu Ihnen sein und zugeben, dass ich weiß, dass es Zeiten geben wird, in denen Sie auf Ihrem Weg auf einige Hindernisse stoßen werden. Wenn das passiert, betrachten Sie es als ein gutes Zeichen – als ob Sie nicht von vornherein auf dieses Ziel hinarbeiten würden, dann würde Ihnen dieses Hindernis gar nicht erst bewusst werden, nicht wahr?

Es geht darum, wie man damit umgeht, was den Unterschied ausmacht. Es gibt immer zwei Möglichkeiten, jede Situation, in der man sich befindet, zu betrachten – entweder auf der Seite der „Ursache“ oder auf der Seite der „Wirkung“.

Oftmals haben Sie sich selbst oder andere Menschen auf der „Wirkungsseite“ wiedergefunden, ohne sich dessen bewusst zu sein. Das wäre dann der Fall, wenn Sie viele Gründe haben, warum Sie etwas nicht tun können, oder wenn Sie anderen Menschen, Dingen oder Ereignissen die Schuld geben – z.B. „Wegen der Wirtschaft“, „Wenn ich nur die Zeit hätte, ….“, „Mein Chef hilft mir nicht…“ oder „Wenn mein Partner mich nur lassen würde…“.

Wenn Sie auf der „Wirkungsseite“ stehen, kann das Ihre Energie wirklich beflügeln und Ihnen das Gefühl geben, machtlos zu sein, was sich letztendlich auf das Erreichen Ihrer Ziele und Ergebnisse auswirkt. Ich weiß, dass es sich manchmal „netter“ oder „leichter“ anfühlen kann, auf der „Wirkungsseite“ zu stehen, nicht wahr? Aber fragen Sie sich: „Will ich Gründe oder Ergebnisse?

Bringen Sie sich stattdessen auf die andere Seite und geben Sie sich das EMPOWERMENT zurück, um das zu erreichen, was Sie wollen.

Hier geht es darum, die Denkweise und die Handlungen zu haben, die auf – ‚Ich kann Ursache….‘ basieren, und Ihnen so viele verschiedene Möglichkeiten zu geben, wie Sie sich verhalten sollen, was effektiver ist, um Ihre Ergebnisse zu erzielen.

Lassen Sie uns zur Fahrt zurückkehren – hier sagen Sie: „Okay, es scheint ein Stau vor uns zu sein – ich kann entweder hier sitzen und mich wegen des Verkehrs verspäten – oder ich kann die nächste Ausfahrt verlassen und stattdessen eine andere Route nehmen!

Sie werden überrascht sein, wie der einfache Akt, sich selbst oder die Menschen um Sie herum von der „Effekt“-Seite auf die „Ursache“-Seite zu verlagern, eine wirklich positive, schnelle Veränderung Ihrer Ergebnisse bewirken kann. Es ist, als gäben Sie sich selbst die Erlaubnis, die Kontrolle zu übernehmen und ermächtigt zu werden, und wer sonst wäre besser geeignet, diese Rolle in Ihrem Leben zu übernehmen, als Sie selbst?

Etwas, das mir immer im Gedächtnis geblieben ist, ist, wie einer der Gründer des NLP, Richard Bandler, sagte: „Wären Sie lieber der Fahrer oder der Passagier des Busses? Denken Sie einen Moment darüber nach…

„Niemand kann uns verrückt machen, wenn wir ihm nicht die Schlüssel geben.“ Doug Horton

Strategie Nr. 4: Geben Sie Ihrem internen Kritiker eine neue Aufgabe – Ihrem Coach!

Lassen Sie mich Ihnen eine Frage stellen und seien Sie ehrlich zu mir… „Hören Sie jemals Stimmen in Ihrem Kopf?“

Nun, ich habe gute Neuigkeiten für Sie… das ist völlig normal! Jeder Einzelne von uns hat diese kleine Stimme in sich, die wie unser größter Cheerleader oder der schlimmste Kritiker der Welt sein kann!

Das Tolle ist, dass Sie diese Stimme tatsächlich kontrollieren können – also geben Sie ihr eine Rolle, die für Sie produktiver ist.

Eine der größten Möglichkeiten, Ihren Weg zum Erfolg zu sabotieren, besteht darin, auf diese Stimme zu hören und an sie zu glauben, wenn sie Dinge sagt wie… ‚Wer glaubst du, dass du bist, den du willst…‘; ‚Es wird alles schrecklich schief gehen‘; ‚Du bleibst besser einfach da, wo du bist, anstatt diesen Sprung zu wagen’…

Ich bin sicher, Sie sind an die deutliche Stimme oder den Charakter Ihres kleinen internen Kritikers gewöhnt!

Wenn Sie ihn also das nächste Mal hören, wenn er sich zum Sprechen bereit macht, sind es nicht so schöne Gedanken, die in Ihrem Kopf laut ausgesprochen werden… haben Sie Spaß daran, seine Stimme zu ändern!

Wie anders würde es klingen, wenn er die gleichen Worte mit einer wirklich dummen, unwirklichen Zeichentrickfigurenstimme sagen würde? Das Tolle ist, dass unser Verstand auf mysteriöse Weise arbeitet. Wenn es weniger glaubwürdig klingt – dann raten Sie mal – wird es sich weniger glaubwürdig anfühlen, und deshalb wird Ihre Reaktion darauf sehr unterschiedlich ausfallen.

Dann können Sie auch das ändern, was diese innere Stimme Ihnen sagt – indem Sie sich auf die Seite der „Ursache“ der Gleichung begeben und sagen: „Was muss ich lernen oder was kann ich tun, damit dies so geschieht, wie ich es möchte? Achten Sie auch auf die Worte und die Sprache, die Sie verwenden!

Haben Sie schon einmal gesagt, dass Sie ‚versuchen‘ werden, etwas zu tun? Denken Sie darüber nach – wenn Sie „versuchen“ sagen – Ihr Verstand weiß wirklich, dass Sie es höchstwahrscheinlich nicht tun werden, nicht wahr? (Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie jemanden baten, mit Ihnen irgendwohin zu gehen, und er sagte: „Ich werde es versuchen“ – ich wette, Sie hatten nicht viel Hoffnung, dass er tatsächlich auftaucht, oder?)

Anstatt also zu sagen: „Ich werde versuchen, mich für diese neue Stelle zu bewerben“, machen Sie Ihren Kritiker zu Ihrem Coach und sagen Sie: „Ich WERDE mich für diese neue Stelle bewerben“ oder „ICH WÄHLE, mich für diese neue Stelle zu bewerben“. Sehen Sie, wie einfach und doch kraftvoll das für Sie sein wird.

Es kann auch andere Worte geben, die Sie verwenden oder hören, die Ihnen sofort den Magen umdrehen können. Wie zum Beispiel „Verkaufsgespräche“ oder „Networking“! Wenn Sie das Wort, das Sie verwenden, ändern, kann es Ihre Gefühle oder Gedanken über die Tätigkeit verändern. Statt eines „Verkaufsgesprächs“ – denken Sie daran, dass es sich um ein „Gelegenheitsgespräch“ handelt, und statt „Networking“ denken Sie daran, dass es „Verbinden“ bedeutet.

Es dreht sich alles darum, dass Sie Ihr Chef sind!

„Unmöglich ist nichts.“ Mohammed Ali

Strategie Nr. 5: Kümmern Sie sich um Ihre Gefühle!

Einer der größten Bereiche, der auch Sie auf Ihrem Weg zum anhaltenden Erfolg zum Stolpern bringen kann, läuft wirklich darauf hinaus, wie Sie sich fühlen!

Wenn Sie sich Ihrer Gefühle annehmen und dafür sorgen, dass Sie sich in einem positiven und einfallsreichen Zustand befinden – ich verspreche Ihnen, dass es Ihnen auch dabei helfen wird, so viele weitere positive Gelegenheiten zu erkennen, die Ihnen helfen werden, Ihre Ziele zu erreichen.

Ihre Gefühle haben auch einen direkten Einfluss auf Ihre Gedanken (einschließlich der Bilder und Töne in Ihrem Kopf) und auch auf Ihren physischen Körper. Stellen Sie sich das wie den Dominoeffekt vor. Wenn Sie von einem negativen Gefühl zu einem positiven Gefühl übergehen, werden Sie eine Flutwelle auslösen!

Wenn Sie sich positiv, konzentriert und motiviert fühlen – dann wird es für Sie unmöglich sein, irgendwelche negativen Gedanken in Ihrem Kopf zu haben. Es wird auch schwer sein, das Gefühl zu haben, dass Sie körperlich schwach sind oder auch feststecken!

Denken Sie an das letzte Mal, als Sie sich wirklich aufgepumpt und motiviert fühlten. Ich bin sicher, dass Sie nicht viele negative Gespräche oder Bilder im Kopf hatten und nicht in einer kugelartigen Form zusammengekauert und in Ihrem Stuhl versunken sind, oder?

Es gibt so viele mächtige Werkzeuge aus dem Werkzeugkasten für schnelle Transformation, die Ihnen helfen können, wirklich in einem Augenblick in ein positives Gefühl oder einen positiven Zustand zu kommen – einschließlich des Prozesses des Verankerns!

Aber lassen Sie mich Ihnen jetzt ein wirklich einfaches Werkzeug vorstellen, das Sie sofort einsetzen können und das eine schnelle Veränderung Ihrer Gefühle, Ihres Denkens und Ihrer Ergebnisse bewirken wird!

Wenn Sie sich das nächste Mal ein wenig ängstlich fühlen oder sich in einem Zustand befinden, der für Sie nicht produktiv ist – bedeutet das einfach, dass Sie sich gerade auf das konzentrieren, was Sie nicht wollen, dass es passiert!

Schließen Sie also für einen Moment die Augen (lesen Sie die nächsten paar Zeilen, bevor Sie es tatsächlich tun!) und stellen Sie sich stattdessen vor, Sie würden sich eine Leinwand ansehen, auf der Sie die Hauptrolle spielen! Dann setzen Sie einfach alle Ihre Gedanken und Sinne ein, um zu sehen, zu hören und zu fühlen, was in diesem Film passieren würde, wenn Sie die Aktivität oder Aufgabe genau so erfolgreich durchführen, wie Sie es wollen!

Wenn Sie sich anfangs vor einer bevorstehenden Präsentation fürchten würden, würden Sie stattdessen sehen, wie sie so abläuft, wie Sie es sich wünschen. Das könnten Sie sein, wenn Sie sich selbst sehen, wie Sie fließend sprechen, mit einem Lächeln im Gesicht und mit einem Publikum, das Ihnen aus der Hand frisst!

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt immer noch Ängste oder negative Gefühle empfinden, bedeutet das einfach, dass Sie sich immer noch darauf konzentrieren, dass irgendein Element der Situation nicht so läuft, wie Sie es sich wünschen. Üben Sie also einfach und gestalten Sie den Film so, wie Sie ihn haben wollen!

Natürlich bringt Sie das vielleicht nicht dazu, vor Freude zu springen oder viele, viele Präsentationen machen zu wollen. Es geht einfach darum, in Ihre derzeitigen Gewohnheiten, Denkweisen und Gefühle einzubrechen – damit Sie wieder die Kontrolle übernehmen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen können (es gibt andere schnelle Transformationswerkzeuge, die das tun können!

Manche Menschen haben Ereignisse und Aktivitäten, die ziemlich extrem sein können und ihnen schon bei der bloßen Erwähnung einen kalten Schweiß in den Rücken laufen lassen. Dazu können Phobien oder Ängste gehören – vor öffentlichen Reden; vor Höhen oder vor Tieren (die Liste ist hier endlos!). Es gibt eine Reihe spezifischer Werkzeuge, die Ihnen helfen können, diese für immer zu vertreiben… bitte lassen Sie es mich wissen, wenn Sie sich mit mir unterhalten möchten, indem Sie genau das tun!

„Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen.“ John Lubbock

Strategie Nr. 6: Drängen Sie sich aus Ihrer Komfortzone heraus!

So viele Menschen bleiben dort, wo sie gerade sind, und erreichen nicht, was sie wollen – denn das würde bedeuten, einen Ort verlassen zu müssen, der für Sie vielleicht ganz bequem geworden ist!

Lassen Sie uns jedoch einen Moment lang an Komfortzonen denken und an die Zeit, bevor Sie sich dort wohlfühlten, wo Sie jetzt sind. Ich bin sicher, dass es, bevor Sie in den Raum kamen, Zeiten gegeben hätte, in denen Sie sich fühlten, als hätten Sie mehr abgebissen, als Sie kauen konnten, oder als wäre eine Ente außerhalb des Wassers! Vielleicht war es, als Sie die Universität verließen und Ihren ersten richtigen Job bekamen; oder als Sie das letzte Mal befördert wurden oder sogar als Sie begannen zu lernen und eine neue Fähigkeit zu entwickeln, wie zum Beispiel Autofahren oder Zumba-Tanzen!

Erinnern Sie sich vor ein paar Jahren daran, als Sie zum ersten Mal zu laufen begannen. Sind Sie ein paar Mal hingefallen, bevor Sie auf die Beine kamen und richtig in Schwung kamen? Könnten Sie sich vorstellen, dass Sie nach dem ersten Versuch aufgegeben haben? Auch wenn es wirklich an Ihre Grenzen gestoßen wäre – Sie waren entschlossen, es zu schaffen und die Fähigkeiten und Verhaltensweisen zu erlernen, um es zu schaffen! Dann, nach einer gewissen Zeit – haben Sie sie endlich geknackt und haben seitdem nie wieder zurückgeblickt!

Wann immer Sie etwas Neues machen, gab es vielleicht sogar Punkte, an denen Sie sich wünschten, Sie wären einfach an Ort und Stelle geblieben und könnten wieder in den alten Raum zurückkehren… nach allem, was Sie gut wussten – es war bequem und war vielleicht wie Ihre Sicherheitsblase!

Man könnte es sich vorstellen wie beim Kauf eines neuen Paares Schuhe. Obwohl sie neu und glänzend sind (oder was auch immer Ihr persönlicher Stil ist), fühlen sich Ihre Füße bei Ihrem ersten Ausflug mit ihnen vielleicht etwas wund an! Was würde passieren, wenn Sie beschließen würden, sie nie wieder zu tragen und stattdessen zu Ihrem alten, ausgetretenen Paar Schuhe zurückzukehren? Mit etwas Konzentration und Ausdauer werden sich Ihre neuen Schuhe anfühlen, als würden sie Ihnen wie angegossen passen und sich an Ihre Füße anpassen. Bedeutet das, dass Sie in Ihrem Leben nie wieder ein weiteres Paar Schuhe brauchen oder kaufen wollen? Natürlich nicht!

Was ich liebe und was ich immer mit meinen Kunden und Studenten teile, ist, dass wenn Sie diesen Schritt außerhalb Ihrer Komfortzonen tun, es sich anfühlen kann, als ob Ihnen der Teppich unter den Füßen weggezogen wurde. Aber was wird passieren, wenn Sie wieder auf die Beine kommen und sich weiter vorwärts bewegen? – Ja, Sie haben es erraten – Sie werden sich dann wieder in einer neuen Komfortzone wiederfinden. Dann wird es also an der Zeit sein, sich wieder in Bewegung zu setzen, immer weiter an Ihre Grenzen zu gehen und sich bis zum Maximum zu entwickeln.

Wenn Sie sich also auf den Erfolg vorbereiten, akzeptieren Sie, dass es perfekt ist, wenn Sie sich anfangs ein wenig unsicher und unbehaglich fühlen, wenn Sie die Strecke, die Sie zurücklegen, zurücklegen. Offen gesagt, wenn Sie sich dabei nicht ein wenig unwohl gefühlt haben, verkaufen Sie sich vielleicht ziemlich unter Wert. Anstatt Ihre Ziele auf das zu setzen, von dem Sie glauben, dass Sie es bequem erreichen könnten – wie wäre es, wenn Sie es einfach noch ein bisschen mehr strecken würden!

Na los… Sie wissen, dass Sie es können!!

„Die einzige Möglichkeit, die Grenzen des Möglichen zu finden, besteht darin, über sie hinaus ins Unmögliche zu gehen. Arthur C. Clarke

Strategie Nr. 7: Es geht darum, zu handeln!

Sie sind also fast am Ziel – Sie wissen, wo Sie hinwollen, und werden sich sehr darüber freuen… was hätte es für einen Sinn, sich selbst zu sabotieren, wenn Sie jetzt nichts dagegen unternehmen?

Ich bin ein völliger Realist und weiß, dass man nicht nur durch das Setzen eines Ziels und eine positive mentale Einstellung die gewünschten Ergebnisse erzielen kann! Sie müssen wirklich handeln und JETZT loslegen!

Wie ich bereits sagte, bin ich mir sicher, dass es auf Ihrer Reise auf dem Weg dorthin einige herausfordernde Straßensperren und Hindernisse geben wird. Fragen Sie sich jedoch, ob Sie mehr Chancen haben werden, Ihr Ziel zu erreichen, wenn Sie den ersten Schritt tun und sich vorwärts bewegen oder wenn Sie im Leerlauf sitzen, ohne überhaupt loszufahren. Wenn Sie den Selbstvertrauen und das Engagement haben, werden Sie dann besser in der Lage sein, weiter aktiv zu werden, so dass Sie um, über, durch oder hinter diese Hindernisse fahren und trotzdem Ihr Ziel erreichen können.

Das ist der Ort, an dem die Magie des schnellen Wandels wirklich geschieht. Wenn Sie sich wirklich darüber im Klaren sind, was Sie erreichen wollen, werden Sie anfangen, Ihr Bewusstsein für so viele Möglichkeiten zu öffnen, um es geschehen zu lassen. Wenn Sie also diese inspirierten Gedanken oder Glühbirnenmomente bekommen oder eine Gelegenheit erkennen, von der Sie glauben, dass sie Ihnen helfen wird, sich zu entwickeln und sich vorwärts zu bewegen – dann AKTIVIEREN Sie und nutzen Sie diesen Moment!

Die Dinge müssen nicht perfekt sein! Tatsächlich werden Sie höchstwahrscheinlich so viel Zeit und Energie verschwenden, wenn Sie warten, bis alles perfekt ist, bevor Sie Ihren ersten Schritt machen! Sie müssen nur mit den Wellen reiten!

Also zögern Sie später und machen Sie sich bereit, fertig und los geht’s!

„Selbst wenn Sie auf dem richtigen Weg sind, werden Sie überfahren, wenn Sie einfach nur dasitzen! Osmaan Sharif 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.