Hilfe bei Mobbing für Kinder

Lesezeit ca: 3 Minuten

Mobbing ist zu einem beliebten Thema geworden. Sie haben es wahrscheinlich schon in der Schule gehört. Worüber denken Sie bei dem Wort „Mobbing“ nach? Vielleicht lässt es Sie an den großen Kerl auf der Straße denken, der immer versucht, jemanden zu verprügeln. Vielleicht bringt Sie dieses Wort dazu, an die Gruppe von Mädchen zu denken, die sich über jeden lustig macht, der nicht zur „In-Group“ gehört. Vielleicht überrascht es Sie zu erfahren, dass Mobbing überall auf der Welt vorkommt, nicht nur in Ihrer Schule, Ihrer Stadt oder auf Ihrer Straße. Selbst wenn man Ihnen das Gefühl vermittelt hat, dass Mobbing nur etwas ist, mit dem Sie umgehen müssen, sollte es nie Teil Ihres Lebens sein.

Natürlich ist es wichtig, etwas mehr über die verschiedenen Arten von Mobbing zu verstehen, bevor wir uns ansehen, wie Sie Hilfe bei Mobbing erhalten können. Physisches Mobbing nimmt eine physische Form an und kann Tritte oder Schläge gegen eine andere Person beinhalten oder sogar die Drohung, sie zu verletzen. Es kann auch den Diebstahl von Hab und Gut einer Person beinhalten oder den Versuch, sie physisch dazu zu bringen, etwas zu tun, wenn sie nicht will. Verbales Mobbing ist eine andere Art von Mobbing und umfasst das Hänseleien, Beschimpfen oder Beleidigen einer anderen Person. Andere Arten von Mobbing können das Verbreiten von Gerüchten und Lügen über eine Person oder die Weigerung, mit einer anderen Person zu sprechen, umfassen. Bei jedem Beispiel von Mobbing fühlt sich eine andere Person verärgert, verängstigt oder verletzt.

Da Sie jetzt etwas mehr über die verschiedenen Arten von Mobbing wissen, ist es wichtig zu lernen, wie man mit diesem Problem umgeht. Schließlich genießt es niemand, das Opfer eines Tyrannen zu sein. Wenn Sie sich nicht gleich beim ersten Mal mit dem Problem befassen, könnte sich das Problem verschlimmern. Wenn jemand versucht, Sie zu schikanieren, können Sie zuerst ein paar Techniken anwenden, um damit umzugehen, wenn es passiert. Versuchen Sie zum Beispiel, die Person, die Sie schikaniert, zu ignorieren und vermeiden Sie es, Ihre Emotionen zu zeigen, damit sie nicht wissen, wie Sie sich dadurch gefühlt haben. Weggehen ist ein weiterer guter Tipp. Sie sollten auch daran denken, dass Sie nicht derjenige sind, der ein Problem hat.

Nachdem Sie sich mit Mobbing auseinandergesetzt haben, wenn es passiert, müssen Sie auch einen Erwachsenen finden, der Ihnen mehr Hilfe beim Mobbing bietet. Das ist wichtig, weil Sie es nicht allein mit Tyrannen aufnehmen müssen. Einer der besten Ansatzpunkte ist es, mit Ihren Eltern über das Problem zu sprechen. Lassen Sie sie wissen, wenn Sie jemand schikaniert hat. Schließlich lieben dich deine Eltern und wollen dir helfen. Sobald Ihre Eltern Bescheid wissen, können sie mit Ihren Lehrern und anderen Schulbeamten über das Problem und den Umgang mit ihm sprechen. Wenn du natürlich nicht glaubst, dass du mit deinen Eltern über das Problem reden kannst, kannst du jederzeit zu einem anderen Erwachsenen gehen, dem du vertraust. Versuchen Sie, mit Ihrem Lieblingslehrer, einem Berater in der Schule oder einem anderen Erwachsenen Ihres Vertrauens zu sprechen. Vielleicht möchten Sie sogar einen Brief schreiben, wenn Sie glauben, dass Sie die Worte nicht herausbekommen.

Sie können auch ein paar Dinge tun, um in Zukunft weitere Probleme mit Tyrannen zu verhindern. Versuchen Sie sicherzustellen, dass Sie immer mit einem Freund zusammen sind und nie allein. Wenn Sie Orte kennen, an denen sich Tyrannen gerne aufhalten, versuchen Sie, diese Bereiche zu meiden. Bleiben Sie, wenn möglich, näher bei Erwachsenen und meiden Sie unbeaufsichtigte Bereiche. Wenn Sie so tun, als ob Sie selbstbewusst sind, indem Sie Augenkontakt herstellen und Ihr Kinn hochhalten, können Sie Tyrannen ebenfalls abschrecken.

Mobbing muss kein Problem sein, das Sie allein bewältigen müssen. Sie können viele großartige Ressourcen finden, die Tipps für den Umgang mit Tyrannen bieten, und einige ausgezeichnete Orte, an denen Sie Unterstützung von anderen Kindern erhalten können, die ebenfalls mit Tyrannen zu tun haben. Fragen Sie einfach, behalten Sie es nicht für sich und füllen Sie es ab. von Robert L. Jones 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]