Heranziehen der Experten: Zeit und Geld sparen und schneller zum Ziel kommen

Lesezeit ca: 2 Minuten

Da viele Geschäftsfrauen Solopreneurinnen sind, lernen sie die Grundlagen des Geschäftsbesitzes oft selbstständig. Es kann sein, dass sie nicht erkennen, was für sie selbst oder für ihr Unternehmen möglich ist, weil ihnen die Erfahrung oder das Engagement fehlt. Die gute Nachricht ist, dass es für diese Unternehmerinnen möglich ist, mit Leichtigkeit erfolgreich zu werden – indem sie Unterstützung von Experten und von Menschen aus der Gemeinschaft erhalten.

Die Kombination von Unterstützung aus der Gemeinschaft und von Experten ist ein wirkungsvoller Weg für eine Unternehmerin, mit (relativer) Leichtigkeit erfolgreich zu werden. Gemeinschaftliche Unterstützung ist die Unterstützung von Menschen, die sich um die Unternehmerin kümmern und wollen, dass sie Erfolg hat, weil sie für sie etwas Besonderes ist. Expertenunterstützung ist die Unterstützung von Menschen, die in den Bereichen, in denen eine Unternehmerin Hilfe braucht, kompetent und fähig sind. Bei jeder Art von Beziehung ist es wichtig, dass der Geschäftsinhaber der Person in der Unterstützungsrolle vertraut.

Unterstützung – in jeder Form – bietet eine Unternehmerin:
– Mehr Zeit und weniger Frustration. Eine Unternehmerin, die sich direkt an eine vertrauenswürdige Expertin wendet, kann sofort lernen, wie man etwas auf die richtige Art und Weise tut. Geschäftsfrauen können in Erwägung ziehen, sowohl in ihrem Privatleben (d.h. als Personal Trainerin oder Ernährungsberaterin) als auch in ihrem Geschäftsleben (d.h. als Buchhalterin oder Bankangestellte) mit Experten oder einem Unterstützungsnetzwerk zusammenzuarbeiten, damit sie eine reibungslos funktionierende Work-Life-Balance schaffen können.

Eine Unternehmerin kann sich auch einem Mentor anvertrauen, der die Art von Arbeits- und Lebenserfolg erzielt hat, auf den sie sich freut – jemand, der in der Unternehmerin das Potenzial sieht, dasselbe zu tun. Ein Unternehmer, der einen Mentor oder ein Vorbild sucht, sollte darauf achten, dass seine Werte mit denen seines zukünftigen Mentors oder Vorbilds übereinstimmen. Zum Beispiel sollten beide Personen ähnliche Ziele für ihr Unternehmen haben, ob es nun um hohe Einnahmen oder Lebensqualität geht, oder um beides.

Inspiration. Experten können eine Unternehmerin in ihrem Fachgebiet inspirieren. Gemeinschaftliche Unterstützungsnetzwerke können Unternehmerinnen in Zeiten, in denen eine Unternehmerin Schwierigkeiten hat oder entmutigt ist, durch emotionale Unterstützung inspirieren.

Ressourcen. Irgendwann wird jede Unternehmerin Ressourcen benötigen, von einer virtuellen Assistentin bis hin zu einer Buchhalterin, der sie vertrauen kann. Mitglieder ihres Unterstützungsnetzwerks können ihr wichtige Verbindungen vermitteln, wodurch sie Zeit spart und ihr Risiko verringert wird.

Gelegenheit. Ob in Form von Leads und Empfehlungen oder in Form einer formalisierten Joint-Venture-Partnerschaft, die Mitglieder des Unterstützungsnetzwerks einer Unternehmerin können ihr Gelegenheiten bieten, ihr Geschäft auszubauen.

Feiern. Wenn eine hart arbeitende Unternehmerin ihre Ziele erreicht und die Erfolge erlebt, die sie anstrebt, ist das Feiern umso freudiger mit Gleichgesinnten, die genau wissen, was sie durchgemacht hat.

Für eine Unternehmerin muss „Solopreneur“ nicht bedeuten, dass sie es allein schafft. Unterstützung in Form von Experten oder Gemeindemitgliedern zu finden, die sich ihrem Erfolg widmen, kann den Weg für eine reibungslose Reise zum Erfolg ebnen, genau wie sie ihn definiert. Michele Dekinder-Smith 

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt!“ Dante Alighieri

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.