Handeln Sie ruhig und entspannt, auch in schwierigen Situationen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Pubertät kann eine sehr schwierige Zeit sein. Jugendliche sind während ihrer Jugend mit vielen schwierigen Situationen konfrontiert. Es gibt den Gruppenzwang, so zu sein wie alle anderen und Dinge zu tun, mit denen wir vielleicht nicht einverstanden sind. Außerdem haben wir den Stress, viele Premieren in unserem Leben zu bewältigen. Es wäre schön, wenn wir ruhig bleiben könnten. Aber selbst Erwachsenen fällt das schwer.

Deshalb kann es für Jugendliche schwierig sein, ruhig und konzentriert zu bleiben, besonders wenn sie mit schwierigen Situationen konfrontiert sind. Um sich durchsetzen zu können, müssen Jugendliche jedoch lernen, ruhig zu bleiben und nicht ständig emotional zu sein. Zum einen haben Tyrannen nicht viel mit ruhigen Menschen zu tun, weil sie ihnen nicht die gewünschte Reaktion geben. Aber sie lieben verletzliche und unberechenbare Menschen, die von ihnen zerstört werden. Das verschafft Tyrannen ein seltsames Gefühl der Befriedigung.

Hier ein paar Tipps, wie Sie sich auch in den unruhigsten Situationen ruhig verhalten können.

1. Atmen Sie tief und zentrieren Sie sich mit Hilfe Ihres Atems. Dies kann Ihnen helfen, sich entspannt und selbstsicherer zu fühlen. Du kannst versuchen, dies zu üben, bevor du in eine schwierige Situation gerätst, wenn möglich. Wenn es nicht möglich ist, eine Zentrierungsübung vor solchen Situationen zu machen, dann machen Sie sie direkt nach dem Stress, den Sie erlebt haben.

2. Lächeln Sie – auch wenn Sie es vortäuschen müssen. Manchmal ist man so in eine Situation vertieft, dass man bewusst oder unbewusst die Stirn runzelt. Aber das verstärkt nur Ihre Angst. Nichts kann Ängste schneller zerstreuen als eine erwartete positive Reaktion der anderen Person. Darüber hinaus können Sie sich dadurch selbst besser fühlen.

3. Seien Sie natürlich. Versuchen Sie nicht, so zu tun, als wären Sie etwas, was Sie nicht sind. Tun Sie auch nichts, womit Sie sich unwohl fühlen. Das würde die Frustration und den Ärger, den Sie vielleicht empfinden, nur noch verstärken. Entwickeln Sie stattdessen Ihren natürlichen Charme, soweit das möglich ist.

4. Zählen Sie von eins bis zehn, bevor Sie auf schwierige Situationen reagieren. Das kann Ihnen helfen, eine dringend benötigte Perspektive zu gewinnen. Danach werden Sie sich viel besser beherrschen können. Vielleicht erkennen Sie auch, dass die Dinge nicht so schlimm sind, sondern viel schlimmer sein können.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie Schritte unternehmen, um auch in angstauslösenden Situationen ruhig zu bleiben. Das ist ein großer Schritt in Richtung Selbstbestätigung. Wäre es nicht großartig, sich immer entspannt und ruhig zu verhalten?

„Viele der Misserfolge im Leben sind Menschen, die nicht erkannten, wie nahe sie dem Erfolg waren, als sie aufgaben.“- Thomas A. Edison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.