Gesunde Gewohnheiten für den Erfolg

Lesezeit ca: 3 Minuten

Es sollte ganz offensichtlich sein, dass Gewohnheiten eines Ihrer größten Trümpfe sind, wenn es darum geht, erfolgreich zu sein. Die Menschen, die in dieser Welt erfolgreich sind, sind die Menschen, die die richtigen Gewohnheiten entwickelt haben. Sie müssen nicht darüber nachdenken, Dinge zu tun, die sie erfolgreich machen. Sie stehen einfach jeden Morgen auf und tun sie, was ihnen natürlich die Ergebnisse bringt, die sie sich auf lange Sicht wünschen. Wir werden diskutieren, wie Sie
Gewohnheiten schaffen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Denkweise von einer negativen selbstzerstörerischen zu einer gesunden, erfolgsbereiten Denkweise zu ändern.

Beginnen Sie Ihren Tag mit positiven Affirmationen:

Haben Sie schon einmal den Begriff Selbstgespräch gehört? Selbstgespräche könnte man treffender als internes Memoing oder die ständige Kommunikation zwischen Ihrem Bewusstsein und Ihrem Unterbewusstsein beschreiben. Für Menschen, die keinen Erfolg haben und in der Tat Probleme haben, sind negative Selbstgespräche wahrscheinlich der Grund dafür. Ihr Unterbewusstsein erzählt ihrem Bewusstsein all diese negativen Dinge, und das verstärkt nur die Vorstellung, dass sie nicht erfolgreich sind und nie erfolgreich sein werden. Sie werden etwas anderes tun. Sie werden jeden Tag aufwachen und sich selbst positive Affirmationen geben. Wahrscheinlich haben Sie davon schon einmal gehört und finden sie vielleicht albern. Es ist völlig in Ordnung, sie für albern zu halten und sie dennoch zu machen, weil albern klingende oder nicht positive Affirmationen tatsächlich funktionieren. Denken Sie daran, dass Ihr Unterbewusstsein wie ein Schwamm ist. Es saugt Informationen auf und informiert dann Überzeugungen, die dann Ihre Gedanken antreiben, und Ihre Gedanken kontrollieren Ihre Handlungen. Wenn Sie eine Überzeugung mit positiven Affirmationen ändern, werden Sie auch Ihre Handlungen ändern.

Finden Sie einen Ort, an dem Sie Ihre positiven Affirmationen tatsächlich zu sich selbst sagen können, wo niemand Sie belauscht und wo es etwas Spezifisches und Bedeutungsvolles ist, das Ihrem Unterbewusstsein sagt. Hey, passen Sie auf! Manche Menschen wollen so viel Privatsphäre wie möglich, also tun sie das auf dem Weg zur Arbeit in ihrem Auto. Es spielt keine Rolle, wie Sie es tun, solange Sie sich einen Ort und eine Zeit aussuchen, die für Sie von Bedeutung sind, und es jeden Tag tun. Schaffen Sie eine Routine, die sich zu einer festen Gewohnheit entwickeln wird.

Verbringen Sie Zeit mit Ihren Gefühlen:

Wenn Sie Zweifel haben, versuchen Sie, etwas Zeit mit sich selbst zu verbringen und sich diese Gefühle genau anzuschauen, um zu sehen, woher sie kommen. Ihr heutiges Verhalten ist das Ergebnis Ihrer Gedanken, die direkt von Ihren Überzeugungen herrühren. Das heißt, wenn Sie davon überzeugt sind, dass Sie scheitern werden, was der Fall sein könnte, wenn Sie bisher keinen Erfolg hatten. Dann ist es dieser Glaube, der all die anderen Faktoren antreibt, die Sie vom Erfolg abhalten. Was Sie tatsächlich tun können, ist, wenn diese Zweifel in Ihren Verstand eindringen und Sie anfangen, über all die Möglichkeiten nachzudenken, wie dies möglicherweise schief gehen könnte, dann treten Sie einen Schritt zurück und überlegen Sie, woher die Gedanken kommen. Denken Sie daran: Nur weil Ihr Unterbewusstsein glaubt, dass etwas wahr ist, heißt das noch lange nicht, dass es das auch ist. Anstatt also zu versuchen, diese negativen Gedanken oder vermeiden, dass sie sie akzeptieren und dann daran arbeiten, sie auszulöschen, indem sie herausfinden, welcher Glaube sie antreibt.

Verbringen Sie jeden Tag damit, etwas Neues zu lernen:

Man sollte nie aufhören zu lernen. Egal, wie viel Sie wissen, es gibt immer Raum für weitere Informationen. Genauso wie die Wissenschaft entdeckt, dass je mehr wir über die Welt um uns herum im Universum herausfinden, desto mehr erkennen wir, dass wir nicht wissen; genauso funktioniert es auch mit Ihrem Lernen. Verbringen Sie jeden Tag ein wenig Zeit damit, etwas Neues zu lernen, das Ihnen helfen wird. Sie könnten ein Motivationsbuch lesen. Es gibt viele verschiedene, die sich an Unternehmer richten und so geschrieben sind, dass sie großartige Ratschläge von Experten geben, die aus dem Unternehmertum tatsächlich einen Erfolg gemacht haben. Sie können sie in Ihrer örtlichen Bibliothek oder online in digitalem Format finden. Bücher von Anthony Robbins, Stephen R. Covey, Dale Carnegie und Napoleon Hill sind allesamt eine gute Lektüre, wenn Sie versuchen, sich selbst zu motivieren und erfolgreicher zu werden. Es gibt viele andere Orte, an denen Sie Motivation finden können. Gehen Sie in Ihrer Freizeit auf YouTube und suchen Sie nach Motivationsvideos, wenn das eher Ihr Stil ist, oder Sie könnten sogar per E-Mail mit jemandem korrespondieren, der erfolgreicher ist als Sie und der eine Art Mentor sein könnte. Ganz gleich, wie Sie Informationen erhalten, es geht darum, weiter zu lernen und jeden Tag etwas Zeit für dieses Lernen aufzuwenden. Sie müssen nicht einmal unbedingt Motivations- oder Selbsthilfebücher lesen. Sie könnten etwas tun, das Sie selbst verbessert, z.B. eine neue Sprache lernen oder sich eine neue Fertigkeit beibringen, oder indem Sie ein Thema studieren, das Sie interessiert und das sich auf Ihr Unternehmen bezieht.

von Thomas Howland 

„Das große Ziel des Lebens ist nicht Wissen, sondern Handeln.“Thomas Henry Huxley

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]