Gehirnwellen – Neuro-Surf zum Erfolg

Lesezeit: 2 Minuten

Im Gehirn gibt es kleine Dinger, die man Neuronen nennt und die etwa so groß sind wie ein Nanobissen, und es gibt Milliarden von ihnen überall im Gehirn, in der Hirnrinde und der Kortikalis. Tatsächlich gibt es sie überall in den verschiedenen Lappen oder Abschnitten des Gehirns, nämlich im Frontal-, Parietal-, Temporal- und Okzipitallappen, und ihre Funktion ist die Übermittlung von Nachrichten und Daten von einem Teil des Gehirns zum anderen. Mit anderen Worten, sie sind die eigene Informationsautobahn des Gehirns, wobei jeder der Lappen die verschiedenen „Server“ in der gesamten Hirnlandschaft darstellt.

Als wir uns die Neuronen des Gehirns ansahen, waren wir eine Zeit lang ziemlich verblüfft über die Einfachheit eines so riesigen Netzwerks – etwas so Umfassendes und Entscheidendes für das Gehirn kann nicht etwas sein, das so eindimensional ist – die Architektur und die Technik des menschlichen Körpers lassen das einfach nicht zu. Wir mussten also herausfinden, wie gut das Gehirn dieses Netzwerk wirklich nutzt und welche anderen Funktionen es unterstützt. Mit dieser neugierigen Entdeckung fanden wir natürlich heraus, dass die Neuronen, wenn sie ihre Informationsimpulse abfeuerten, eine elektromagnetische Wellenlänge ausstrahlten, die mit normalen und empfindlichen EEG-Geräten nachgewiesen werden konnte.

Wenn die verschiedenen Teile des Gehirns versuchen, miteinander zu kommunizieren, senden sie eine Wellenlänge aus, die in der Wissenschaft und Medizin als Gehirnwelle des menschlichen Kortex bezeichnet wird. Die neuronalen Gewebe innerhalb des Gehirns bilden alle eine Art Orchester, in dem sie tangential zueinander arbeiten und sich überschneiden, aber nie wirklich zusammenstoßen – ein perfektes Beispiel für Form und Funktion. Während wir die tatsächliche Leistung der Gehirnwellen untersuchten, stellten wir auch fest, dass es neben der normalen Gehirnwelle noch eine weitere, noch winzigere und akutere gab, die konstant zu sein schien, sich aber zu verschiedenen Tageszeiten veränderte.

Im Laufe der Zeit stellten wir außerdem fest, dass sich das Gehirn in verschiedene Superzustände zu verwandeln schien, wenn dies geschah, da Personen mit bestimmten Wellenlängen sich besser konzentrieren zu können schienen, über eine bessere geistige Beweglichkeit verfügten und scheinbar mehr geistige Kraft besaßen als andere, die eine höhere oder sogar niedrigere Wellenlänge aufwiesen. So entstand die Studie über die Kraft der Gehirnwellen und die Entwicklung des Brainwave-Entrainment.

Diese Technologie hat herausgefunden, dass bestimmte Wellenlängen im Gehirn (die heute in fünf unterteilt werden) unterschiedliche Funktionen haben, die uns helfen können, klüger und kreativer zu werden, uns besser zu konzentrieren und geistig beweglicher zu sein. Tatsächlich können wir mit diesen Wellenlängen schneller lernen, mehr Informationen aufnehmen und behalten – der Schlüssel zum Übermenschen, wenn Sie so wollen. Lesen Sie so viel wie möglich über die Kraft des Brainwave-Entrainment, und wenn Sie diese Erfahrung selbst machen möchten, probieren Sie einfach eines der Verbraucherprodukte aus, die auf dieser Technologie basieren – Sie werden von den Ergebnissen überrascht sein.

Sollten Sie daran interessiert sein, Brainwave-Entrainment-Produkte zu kaufen, dann tun Sie dies auf seriösen Websites, die dafür bekannt sind, dass sie qualitativ hochwertige Therapien zum Brainwave-Entrainment anbieten. Ihr Verstand ist die Hauptquelle für Leistung, daher wird die Beherrschung Ihrer Verstandeskraft Ihnen helfen, die Art von Erfolg zu erreichen, die Sie sich in Ihrem Leben wünschen.

Die Zukunft des Mental Trainings – Frequenzanwendungen für dein Leben. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.