Gegenwärtiger Moment & Lebenserfahrungen

Lesezeit ca: 4 Minuten

Kürzlich musste ich meine Urlaubsreise nach Puerto Rico aus persönlichen Gründen absagen. Monatelang habe ich mich auf diese Reise gefreut. Am selben Tag, an dem ich meine Urlaubsreise absagte, verlor ich vorübergehend meine Brieftasche. In der Vergangenheit habe ich meine Brieftasche schon einmal verloren. Es ist so mühsam, alle Debitkarten, Ausweise, Sozialversicherungskarten, Mitgliedsausweise usw. zu ersetzen. Deshalb habe ich befürchtet, meine Brieftasche ersetzen zu müssen. Doch zum Glück konnte ich meine Schritte zurückverfolgen und meine Brieftasche wiederfinden. An jenem Tag hatte ich so viele „Probleme“, die eines nach dem anderen auftraten.

Man darf sich nicht von seinen Problemen aus der Gegenwart herausreißen lassen. Selbst wenn der gegenwärtige Moment der ist, in dem Ihre „Probleme“ liegen, wenn das Sinn macht. Der gegenwärtige Moment ist der Moment, in dem Ihre größte Freude liegt. Wenn Sie herauszoomen, werden Sie sehen, dass Sie für all das, was das Leben Ihnen entgegenwirft, gebaut sind. Tief in Ihnen sitzt ein Brunnen der Beharrlichkeit. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem Leben mit so viel zu tun hatten, und Sie haben sich dafür entschieden, dass es Sie positiv aufbaut und Sie auf die Kurvenbälle des Lebens vorbereitet. Wenn Sie diese Wahrnehmung im Leben haben, werden Sie auf alles vorbereitet sein, was das Leben an Ihre Haustür bringt. Vertrauen Sie mir. Sie werden auf das zurückblicken, was vielleicht als „negative Erfahrung“ empfunden wird, und dankbar sein, dass Sie es je erlebt haben. Es wird viele herausfordernde Erfahrungen geben, die den Kern Ihrer Existenz auf die Probe stellen werden. Es sind diese Erfahrungen, die Sie dem Leben und sogar sich selbst demonstrieren, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, um die Prüfungen zu „bestehen“, die sich Ihnen im Leben stellen.

Sie müssen sich genau ansehen, was Sie Ihre Erfahrungen nennen oder nennen. Waren die Probleme, die an diesem bestimmten Tag auftraten: „Probleme“ oder „eine Erfahrung, um zu zeigen, wie man mit bestimmten Erfahrungen umgehen soll“ oder „eine Erfahrung, um Ausdauer zu zeigen“ oder „eine Erfahrung, um meinen Glauben zu zeigen“ oder „eine Erfahrung, um zu zeigen, wie man leben soll“ oder „eine Erfahrung, um meine persönliche Kraft zu zeigen“ oder „eine Erfahrung, um zu zeigen, wie man nicht aus dem gegenwärtigen Moment herausgerückt wird“? Mir geht es um Folgendes: Beobachten Sie Ihre Gedanken und beobachten Sie, was Sie benennen oder wie Sie Ihre gegenwärtigen Erfahrungen einordnen. Alles hängt damit zusammen, wie wir unser Leben wahrnehmen und wie wir wahrnehmen, was in unserem Leben geschieht. Unsere Wahrnehmung unserer Erfahrungen wird oft übersehen. Manche von uns bewegen sich so schnell in ihrem Leben, dass wir vergessen, unsere Erfahrungen aus einer „verkleinerten“ Wahrnehmung heraus zu betrachten. Wir vergessen, uns genau anzusehen, was wir unsere Erfahrungen nennen. Denken Sie daran, dass alles damit zusammenhängt, wie wir unsere Erfahrungen wahrnehmen. Denken Sie darüber nach.

Sobald Sie eine bestimmte Erfahrung wahrnehmen, sind Ihre Emotionen mit Ihrer Wahrnehmung dieser Erfahrung verbunden. Ihre Emotionen dieser spezifischen Erfahrung werden übertragen und wirken sich direkt auf Ihre nächsten Entscheidungen aus, die Sie im gegenwärtigen Augenblick treffen. Nehmen wir an, Sie haben das, was Sie als „negative Erfahrung“ wahrnehmen, und Sie haben „negative“ Emotionen, dann werden diese „negativen“ Emotionen einen großen Einfluss auf Ihre nächsten Entscheidungen haben, die Sie treffen. Aufgrund dieser „negativen Erfahrung“ könnten Sie unhöflich sein oder diese Negativität an jemanden weitergeben, der Ihren Weg kreuzt, und das alles wegen Ihrer „negativen“ Emotionen, die Sie aufgrund einer früheren Erfahrung hatten. Deshalb finde ich es hilfreich, alle Emotionen, die mit einer Erfahrung verbunden sind, der Erfahrung zu überlassen. Das heißt, wenn in einer bestimmten Erfahrung etwas passiert, lassen Sie alle Ihre Emotionen mit dieser Erfahrung verbunden. Das ist dann der Fall, wenn das Leben in der Gegenwart oder das Leben im Augenblick ins Spiel kommt. Wenn Sie im Augenblick leben, erleben Sie alles, was zu diesem bestimmten Zeitpunkt geschieht, in vollem Umfang. Wenn dieser Moment vorbei ist, gehen Sie zum nächsten Moment in der Zeit über.

Vorhin habe ich gesagt, dass der gegenwärtige Augenblick der Ort ist, an dem Ihre größte Freude wohnt. Sie sehen, dass Ihre Freude den ganzen Tag in Ihnen wohnt. Wenn du im gegenwärtigen Moment bist, ist deine Freude unter der Oberfläche aktiv. Ob Sie es glauben oder nicht, die ewige Freude sitzt im Herzen aller Menschen und ist unser natürlicher Zustand. Wenn Sie im Augenblick sind und diese Freude unter der Oberfläche verwirklichen, wird es Ihnen leichter fallen, sich von dem zu lösen, was sich über der Oberfläche abspielt, auch bekannt als Ihre „Lebenserfahrungen“. Lassen Sie sich jetzt nicht mit dem Wort „losgelöst“ um die Achse wickeln. Was ich mit „losgelöst“ meine, ist, im Augenblick zu bleiben und die konstante Freude zu erfahren und sich nicht von Ihren äußeren Erfahrungen bis zu dem Punkt verzehren zu lassen, an dem Sie vom gegenwärtigen Moment entfernt sind. Wenn Sie im Augenblick bleiben können, egal, was in Ihrem Leben passiert, dann werden Sie sich im Leben so sehr im Frieden fühlen. Alles im Leben ist unter der Oberfläche miteinander verbunden. Versuchen Sie also bei der nächsten Erfahrung, in der Sie sich befinden, Ihr Bestes, um zu beobachten, wie Sie wahrnehmen, was mit Ihnen geschehen ist und welche Emotionen Sie empfinden. Bemühen Sie sich, mit Ihrer Freude im gegenwärtigen Augenblick zu bleiben und nicht zuzulassen, dass Ihre Erfahrungen Sie Ihres göttlichen Rechts, der Freude, berauben. von Maceo M NeSmith III 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]