Fürchten Sie Ihren eigenen Erfolg?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Der bekannte Autor und Selbstwertlehrer Eric Butterworth* sagt „Armut ist eine Art zu leben und zu denken, und nicht nur ein Mangel an Geld oder Dingen“. Wenn man seine Philosophie mit der östlichen Mystik des „Was du glaubst, wird deine Realität werden“ verbindet, wird deutlich, dass die Hindernisse für finanziellen und persönlichen Erfolg weitgehend selbst geschaffen sind.

Wir kannten einmal einen Mann, der zwar geschäftlich sehr erfolgreich und auf persönlicher Ebene sehr zufrieden war, der aber behauptete, mit Unwissenheit gesegnet zu sein. Er wusste nicht, was er nicht erreichen konnte – deshalb hat er zu Lebzeiten viel erreicht. Das Potenzial dieses Mannes wurde nicht durch das abgekürzte und falsch geschriebene Wort „kann nicht“ erstickt. Es passte einfach nicht in sein Denken.

Das heißt nicht, dass dieser Mann keinen Misserfolg erlebt hat. Er hatte keine magische Midas-Berührung – sein persönliches Leben schien zwar immens befriedigend für ihn zu sein, beinhaltete aber die gleichen Prüfungen und Tragödien, die jeder andere Mensch erlebt. Dennoch schien er das Scheitern als ein erzieherisches Gut und die Widrigkeiten als eine Chance für den Fortschritt zu betrachten.

Obwohl dieser Mann keine Angst vor dem Versagen hatte, fürchtete er letztlich nicht den Erfolg.

Erfolg bedeutet, ein Gewinner zu sein – an oder zumindest nahe der Spitze des Haufens zu stehen. Aber mit dem Gewinnen geht eine tiefe Verantwortung einher. Eine Fussballmannschaft, die die Meisterschaft gewinnt, trägt plötzlich eine fast erdrückende Verantwortung, dieses Niveau zu halten. Von einer Person, die im Geschäftsleben erfolgreich ist, wird erwartet, dass sie weiterhin erfolgreich ist. Erfolg trägt eine inhärente Last mit sich.

Haben Sie Angst vor der Last des Erfolgs?

Erfolg wird nur durch Fortschritt erreicht, und Fortschritt wird nur durch Risiko erreicht. Ein Pilz geht niemals ein Risiko ein. Er versteckt sich unterirdisch, bis die Bedingungen perfekt sind, und taucht dann nur für kurze Zeit wieder auf. Er verwandelt sich nie – verändert sich nie – und bleibt für immer ein Pilz.

Die Menschen fürchten das Risiko, weil es den Umgang mit unbekannten Konzepten und Mengen beinhaltet. Wir sind nicht sicher, was passieren wird, wenn wir handeln, und das ist an und für sich schon ein beängstigendes Konzept.

Wenn wir das Risiko fürchten, etwas zu unternehmen, verbannen wir uns leider darauf, mit den Pilzen im Untergrund zu bleiben – für immer auf perfekte Bedingungen zu warten. Wir ändern uns nie. Wir machen nie Fortschritte. Wir werden nie etwas anderes als das, was wir bereits sind. Wir proklamieren und versuchen, uns mit einer Lebensphilosophie zu begnügen, die besagt, dass wir eines Tages leben werden.

Fürchten Sie das Risiko des Erfolgs?

Nun sagt uns die moderne Psychologie trotz aller ihr innewohnenden Mängel, dass die meisten Menschen bis zu einem gewissen Grad unter einem niedrigen Selbstwertgefühl leiden. Vielleicht sind wir uns unserer selbst nicht sicher, oder, wenn auch unbewusst, glauben wir nicht, dass wir des Erfolgs würdig sind. Wir scheinen andere Menschen als besser zu betrachten, als verdienter oder als hätten wir einen magischen Schlüssel zu einem erfolgreichen Leben in einer geheimen Tasche.

Vielleicht fürchten wir uns davor, uns in diesen Kreisen von scheinbar
erfolgreiche Menschen – in dem unwürdigen Licht gesehen zu werden, das wir fälschlicherweise auf uns selbst geworfen haben – ein Licht, das niemand außer uns sehen kann.

Haben Sie Angst vor den Kreisen des Erfolgs?

Erfolg lässt sich auf vielfältige Weise messen – eine erfolgreiche Ehe, eine erfolgreiche Karriere, ein erfolgreiches soziales Leben, ein erfolgreicher Gemüsegarten. Erfolg hat nicht immer etwas mit Reichtum und Ruhm zu tun oder mit der Anhäufung von materiellem Reichtum. Aber Sie werden feststellen, dass sich jede Art von Erfolg, die Sie anstreben, nur aus einer Haltung des persönlichen Mutes heraus entwickeln wird.

Und es ist gesagt worden, dass Mut nicht das Fehlen von Angst, sondern vielmehr die Fähigkeit, trotz der Angst. Nichts, absolut nichts im Leben ist eine sichere Wette, außer dass ein Pilz immer ein Pilz bleiben wird. Dan B Cauthron

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]