Fünf Geheimnisse erfolgreicher Führungspersönlichkeiten

Lesezeit: 3 Minuten

Geheimnis Nr. 1: Menschen richtig behandeln
Erfolgreiche Führungskräfte arbeiten daran, sich den Respekt der ihnen unterstellten Mitarbeiter und der Menschen, mit denen sie zu tun haben, zu verdienen. Das gilt für Mitarbeiter, Kollegen, Kunden und Lieferanten. Die Einstellung, die Mitarbeiter gegenüber ihren Vorgesetzten entwickeln, hängt von den Qualitäten und Handlungen der Führungskraft ab. Die Einstellung der Mitarbeiter ist entscheidend für den Erfolg der Führungskraft und für die Produktivität am Arbeitsplatz.

Das wichtigste Geheimnis ist, alle Menschen mit Würde zu behandeln und sie als Individuen zu betrachten. Behandeln Sie andere wirklich so, wie Sie selbst behandelt werden möchten, um den größten Lehrer zu paraphrasieren, der uns die „Goldene Regel“ gab.

Geheimnis Nr. 2: Definieren Sie die Erwartungen an jeden Mitarbeiter
Jeder Mitarbeiter hat das Bedürfnis und das Recht zu wissen, was sein Chef erwartet. Führungskräfte sind dafür verantwortlich, die Erwartungen an jeden Mitarbeiter zu definieren und zukommunizieren. Geschieht dies nicht, führt dies zu Frustration und schlechter Leistung. Die wesentlichen Erwartungen an jeden Mitarbeiter sind die fünf oder sechs Schlüsselanforderungen, die erfüllt werden müssen, damit eine Person in ihrem Job erfolgreich ist.

Dabei handelt es sich nicht um eine Stellenbeschreibung mit detaillierten Aufgaben, sondern um die wichtigsten Anforderungen für eine erfolgreiche Tätigkeit. Nehmen Sie einfach ein Blatt Papier und schreiben Sie den Namen jedes Mitarbeiters in eine Spalte und dann Ihre Erwartungen hinein. Jetzt kommt der schwierige Teil: Sprechen Sie diese Erwartungen mit dem Mitarbeiter persönlich durch.

Geheimnis Nr. 3: Haben Sie eine klare Vision für die Organisation und formulieren Sie sie
Eine Vision bedeutet einfach, nach vorne zu schauen und die Dinge zu sehen, die andere nicht sehen, und der Organisation eine langfristige Richtung zu geben. Nehmen Sie sich Zeit, um über das Heute hinaus zu schauen. Schauen Sie fünf oder zehn Jahre in die Zukunft und machen Sie sich ein Bild davon, was in Ihrem Unternehmen geschehen muss, um weiterhin erfolgreich zu sein. Die Vision festzulegen und sie der Organisation klar zu vermitteln, ist eine der beiden wichtigsten Aufgaben der Führung. (Die andere ist die Festlegung und Vermittlung der Werte.)

Die Vision gibt die allgemeine Richtung für das Unternehmen vor und gibt den Mitarbeitern etwas, woran sie sich orientieren können. Sie sollte relevant und praktisch sein, aber auch eine Herausforderung für das Unternehmen darstellen, damit es sie wirklich annimmt.

Geheimnis #4: Effektiv delegieren
Delegieren bedeutet, die Arbeit auf der Grundlage der Kompetenzen der Mitarbeiter effektiv zuzuweisen. Viele Manager sind heute mit Arbeit überlastet und erkennen nicht, wie wichtig es ist, effektiv zu delegieren. Die erfolgreichen Manager wissen jedoch, was delegiert werden kann und sollte, erteilen die entsprechenden Aufträge und lassen ihre Mitarbeiter in Ruhe die Arbeit erledigen. Ineffektive Führungskräfte erledigen viele Aufgaben selbst, bleiben beschäftigt und werden ihrer Rolle als Führungskraft nicht gerecht.

Oftmals geben die Verantwortlichen nur Anweisungen, ohne sich zu informieren oder zu prüfen, ob sie verstanden wurden. Wenn man eine Aufgabe delegiert, muss man sicher sein, dass der Mitarbeiter versteht, was zu tun ist. Es ist schwierig, eine Aufgabe zu delegieren, denn mit der Delegation geht das Recht einher, einen Fehler zu machen, und die verantwortliche Person ist immer noch für alles verantwortlich, was in ihrer Arbeitsgruppe geschieht. Es ist jedoch unmöglich, eine Arbeitsgruppe sehr effektiv zu leiten, wenn man versucht, die gesamte Arbeit selbst zu erledigen.

Geheimnis #5: Achten Sie auf die Details
Die Details, von denen wir hier sprechen, sind kleine Dinge, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Eine effektive Führungskraft achtet auf die Details, insbesondere wenn es um Mitarbeiter und/oder Kunden geht. Führungskräfte müssen sich mit den Details befassen, vor allem bei großen Projekten. Es ist ein Mythos, dass die Verantwortlichen es vermeiden können, sich mit den Details der zu erledigenden Arbeit zu befassen. Die Herausforderung besteht darin, sich nicht so sehr in Details zu verstricken, dass man seine Mitarbeiter stört oder es versäumt, den Gesamtbetrieb oder die Organisation zu managen.

Die großen Probleme am Arbeitsplatz werden gelöst werden, es sind die kleinen Dinge, auf die man sich jeden Tag konzentrieren muss. Denken Sie daran: Wenn Sie einen kleinen Stein im Schuh haben, ist nichts richtig!

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – erfolgreiche Führungspersönlichkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.