Fünf Fehler, die Manager im Umgang mit schwierigen Situationen machen

Lesezeit: 2 Minuten

Als Führungskraft werden Sie immer wieder mit schwierigen Situationen konfrontiert. Eine der häufigsten ist ein Teammitglied, das nicht leistungsfähig ist. Welche Fehler müssen Sie also vermeiden, wenn Sie mit schwierigen Situationen im Team umgehen?

Fehler 1: Die Beherrschung verlieren

Es ist leicht, die Beherrschung zu verlieren, wenn es um schwierige Probleme geht, vor allem, wenn der Mitarbeiter die Leistung verweigert. Wenn Sie das tun, verlieren Sie die Kontrolle über die Situation und es ist daher wahrscheinlicher, dass Sie keine zufriedenstellende Lösung finden. Achten Sie darauf, in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben und die Kontrolle zu behalten.

Fehler 2: Nicht spezifisch genug sein

Wenn Sie mit einem Mitarbeiter über seine Leistung sprechen, müssen Sie präzise und klar sein. Allzu oft tänzeln Manager um das Thema herum. Sagen Sie klar und deutlich, wo die Leistung zu wünschen übrig lässt, und nennen Sie den erwarteten Leistungsstandard.

Fehler 3: Das Tragen von Ohrstöpseln

Nein, das meine ich nicht wörtlich. Was ich meine, ist, dass Sie Ihrem Gegenüber nicht richtig zuhören. Er wird eine eigene Meinung haben und vielleicht sogar bestimmte persönliche Probleme, die sich negativ auf seine Leistung auswirken. Konzentrieren Sie sich beim Umgang mit schwierigen Situationen auf das Zuhören.

Fehler 4: Lösungen aufdrängen

Es gibt Momente, in denen es keine andere Möglichkeit gibt, als eine Lösung durchzusetzen, z. B. wenn ein Arzt etwas tut, das klinisch gefährlich ist. In Wirklichkeit sind dies jedoch die Ausnahmen. Wenn Sie wollen, dass sich etwas ändert, sollten Sie sich darauf konzentrieren, gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Fehler 5: Versäumnisse bei der Nachbereitung

Es ist schön, wenn man sich auf eine Reihe von Maßnahmen geeinigt hat, aber wenn Sie nicht nachfassen und die Fortschritte überprüfen, wird der Mitarbeiter sie als unwichtig ansehen. Sobald Sie Vereinbarungen getroffen haben, sollten Sie die Fortschritte nachhalten und überprüfen.

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – schwierige Situationen

„Das Leben ist wie Fahrradfahren. Um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben.“ – Albert Einstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.