Erzählen Sie Ihre Erfolgsgeschichte

Lesezeit: 3 Minuten

Wir werden oft gebeten, unsere Lebensgeschichte zu erzählen. Ich war mir dessen nicht bewusst, als es mir passierte. Als ich gebeten wurde, etwas über mich zu erzählen, habe ich immer weiter geschwafelt. Ich redete über alles, was mir in den Sinn kam. Was ich damals nicht wusste, war, dass ich aufgefordert wurde, die Struktur und die Gesetze des Erfolgs, die in meinem Leben wirksam waren, zu beschreiben.

Ist Ihnen das auch schon einmal passiert?

Sie sitzen vor einem Gremium. Es ist Ihr großer Tag. Bisher war alles an dem Gespräch ein Kinderspiel. Das Gremium scheint von Ihnen beeindruckt zu sein. Und dann bittet Sie jemand, etwas über sich zu erzählen. Was sagen Sie?

Viele Jurymitglieder haben schon erbärmliche Sprüche gehört, wenn sie jemanden bitten, von sich zu erzählen. Sie können eine bessere Geschichte über Ihren Erfolg erzählen.

Die Aufforderung, etwas über sich selbst zu erzählen, ist eine Aufforderung, Ihren Zuhörern darzulegen, was Sie zu einem erfolgreichen Menschen macht. Das kann der Anfang Ihres Untergangs sein oder das, was die Situation für Sie zum Guten wendet.

Sie können sich sicher sein, dass der Fragesteller sich fragt, in welche Richtung Sie gehen und was für ihn dabei herausspringt. Das kann bei einem Vorstellungsgespräch oder bei einer Präsentation passieren, bei der Sie versuchen, den Deal Ihres Lebens zu machen.

Wenn der Gesprächspartner in Ihrer Geschichte keinen bedeutsamen Platz für sich selbst sieht, ist Ihre Geschichte nur ein Fetzen. In dieser Zeit ist es wichtig, dass Sie eine Geschichte erzählen, die den Zuhörer nicht nur anspricht, sondern auch kohärent ist.

Ihre Lebensgeschichte soll beim Zuhörer den Eindruck erwecken, dass die Ereignisse in Ihrem Leben miteinander verknüpft sind und sich entfalten. Aus einer Gesamtperspektive betrachtet, sollte eine solche Geschichte einen Sinn ergeben. In einer kohärenten Lebensgeschichte hat jedes Teil einen bestimmten Platz, an den es gehören soll.

Eine kohärente Lebensgeschichte zwingt Ihre Zuhörer dazu, Ihnen zu vertrauen, weil sie ihnen sagt, dass Sie inmitten von Ungewissheit und dort, wo andere den Kopf verlieren würden, stabil bleiben. Es sagt ihnen, dass Sie ein starkes Fundament für den Erfolg haben.

Wenn das, was Sie sagen, Ihre Zuhörer davon überzeugt, dass Sie eine zielgerichtete Führungspersönlichkeit und ein Visionär sind, warum sollten sie dann zögern, Ihnen zu vertrauen? Und wenn Sie als Visionär wahrgenommen werden, besteht die Möglichkeit, dass Sie die Fähigkeit haben, Chancen zu sehen, wo für Normalsterbliche völlige Dunkelheit herrscht! Verstehen Sie, worauf das hinausläuft?

Die Kohärenz beruht auf zwei Dingen:

ein Gefühl der Kontinuität

ein Verständnis für die Dynamik von Ursache und Wirkung

Ein Gefühl der Kontinuität entsteht dadurch, dass man den gegenwärtigen Moment sauber zwischen Vergangenheit und Zukunft einordnen kann. Ein Verständnis der Ursache-Wirkungs-Dynamik bedeutet zu wissen, dass a die Ursache für b ist und dass jedem Ereignis b ein Ereignis a vorausgeht. Keine Mythen, kein Aberglaube!
Kohärenz ist der Klebstoff, der alles inmitten des Wandels zusammenhält.

Hier sitzen Sie also vor dem Gremium. Sie sollen erklären, wie Sie inmitten der Veränderungen in Ihrem Leben die Kohärenz aufrechterhalten. Die Jury möchte, dass Sie ihr von Ihrem Sinn für Kontinuität und Ihrem Verständnis von Ursache-Wirkungs-Dynamik erzählen.

Sie werden gebeten, eine Geschichte zu erzählen, die wie folgt lautet: „Ich bewältige alle meine Übergänge mit Bravour, denn inmitten meiner Veränderungen herrscht Kontinuität. Außerdem bin ich mir über die Ursache-Wirkungs-Dynamik im Klaren.
Ihre Geschichte sollte so sein, dass Sie verstehen, wie das Ende zustande kommen wird. Nicht nur das, es sollte eine Geschichte sein, die erklärt, dass Sie der Initiator (und nicht das Opfer) der Veränderungen sind, die in Ihrem Leben geschehen. Es ist Ihre Gelegenheit zu sagen: „Ich wende bestimmte Erfolgsgesetze in meinem Leben an“.

Es ist daher ratsam, Ihre Geschichte richtig zu verstehen und sie ernst zu nehmen, denn sie hat das Potenzial, Ihr Leben umzukrempeln.
Bevor wir zum Schluss kommen, prüfen Sie, wie viele der folgenden Punkte auf Ihre Geschichte zutreffen:

Stellt Ihre Geschichte Sie als erfolgreiche Person dar?

Sind die „Prüfungen und Schwierigkeiten“ in Ihrer Geschichte Katalysatoren für den Erfolg?

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Erfolg im Leben

„So wie ich es sehe, wenn du den Regenbogen willst, musst du den Regen in Kauf nehmen.“ -Dolly Parton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.