Erneuern Sie Ihren Geist mit einem mentalen Frühjahrsputz

Lesezeit: 3 Minuten

Der Frühling ist die Zeit des Neuanfangs, eine Zeit der Erneuerung und des Auftankens. Aber was noch wichtiger ist: So wie wir regelmäßig einen „Frühjahrsputz“ in unserem Haus machen, um unseren persönlichen Raum zu entrümpeln, sollten wir uns auch auf einen „Frühjahrsputz für unseren Geist“ konzentrieren.

Schließlich sind es Ihre Gedanken, die Ihr Lebensschicksal bestimmen.

Entrümpeln Sie Ihren Geist, was für eine fabelhafte Idee! Beginnen Sie, sich von negativen Gedanken und Verhaltensweisen aus der Vergangenheit zu befreien, um jetzt ein erfülltes Leben führen zu können. Nehmen wir ein Samenkorn, das wir in die Erde pflanzen, als Analogie. Wenn wir diesen Samen ausreichend hegen und pflegen, wird er zu einer wunderschönen Pflanze oder Blume erblühen. Wenn man sich jedoch nicht um ihn kümmert, wird gleichzeitig Unkraut wachsen und die Pflanze wird absterben und verwelken, weil man ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenkt.

Was ich mit Sicherheit weiß, ist, dass „Gedanken Dinge sind“. Wenn Sie positive Gedanken in Ihren großartigen Geist pflanzen, werden Sie positive Ergebnisse erzielen. Ähnlich wie ein Samenkorn, das in die Erde gepflanzt wird und von der Natur dazu bestimmt ist, zu wachsen und Früchte zu tragen, haben auch wir die Fähigkeit, uns durch konzentrierte Anstrengung zu jedem gewünschten Selbstbild zu materialisieren.

Wie der Same werden sich diese Gedanken in der physischen Realität manifestieren, wenn sie „gepflanzt“, „gehegt“ und gepflegt werden. Genau wie das Wunder der Tulpenzwiebeln, die leise unter der Erdoberfläche wachsen und durch den kalten, winterlichen Boden auftauchen, manifestieren sie sich zu einer wunderschönen Blume. Nun, mit der richtigen Einstellung können wir genau dasselbe tun!

Sie haben die Fähigkeit, „negatives Unkraut“ aus Ihrem Geist zu entfernen. Ersetzen Sie negative Gewohnheiten, indem Sie eine neue, lebendige Idee kultivieren, damit Sie neu beginnen können. Sie können eine aufgeladene, brandneue Version von sich selbst werden, indem Sie einfach ein bisschen ausmisten und einen „Frühjahrsputz“ machen.

Hier sind ein paar Tipps, die sich bei mir bewährt haben:

Entrümpeln Sie Ihr Zuhause/Büro: Wenn der Raum um Sie herum aufgeräumt und frei von Unordnung ist, können Sie sich besser organisieren und mit der Arbeit an sich selbst beginnen. Beginnen Sie, alte einschränkende Überzeugungen und emotionalen Ballast abzulegen, den Sie mit sich herumgetragen haben, um der neue und bessere Mensch zu werden, von dem Sie immer geträumt haben. Gehen Sie eine Verpflichtung ein und handeln Sie.

Bauen Sie ein verkauftes Fundament: Brandneue „Samen“ oder positive Ideen werden es schwer haben, zu gedeihen, solange Sie nicht die negativen Gewohnheiten und das Fundament aus der Vergangenheit beseitigt haben. Zum Aufbau eines soliden Fundaments gehört es, sich gesund zu ernähren, mindestens 5-6 Stunden pro Nacht zu schlafen und aktiv zu bleiben. Verabschieden Sie sich von den langsamen, sitzenden Gewohnheiten, die Sie sich in den letzten Monaten angewöhnt haben, und bewegen Sie sich!

Genießen Sie das Leben: Achten Sie auf Ihre Denkmuster, indem Sie Ihr Bewusstsein schärfen und sich nur auf positive Gedanken konzentrieren. Leben Sie das Leben, das Sie wirklich wollen? Wenn nicht, warum? Visualisieren Sie die Ziele, die Sie erreichen wollen, und lassen Sie die Selbstzweifel und Ängste los, die Sie bisher vielleicht zurückgehalten haben.

Beginnen Sie neu: Wenn Sie sich Zeit für sich selbst nehmen, um sich zu entspannen, können Sie sich neue Ziele setzen, die Sie wirklich erreichen möchten. Fragen Sie sich, was die Schritte sind, die Sie dorthin bringen? Schreiben Sie Ihre Gedanken und Ziele auf und wiederholen Sie sie häufig. Planen Sie eine anregende Morgenroutine für sich selbst, auch wenn sie kurz und einfach ist. Lassen Sie sich vom Frühling mit inspirierender Energie und neuem Leben durchfluten!

„Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden muss, sondern eine Wirklichkeit, die erfahren werden muss.“- Soren Kierkegaard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.