Erfolgreiche Menschen nutzen schwierige Zeiten, um sich für kommende bessere Zeiten zu positionieren

Lesezeit: 3 Minuten

Kürzlich las ich im Karriereteil des Wall Street Journal eine Kolumne mit dem Titel „When Your Rising Star Falls“. Joan Lublin, die Autorin, sagt, dass die Sparmaßnahmen der Unternehmen in Verbindung mit der Tatsache, dass viele Babyboomer ihren Ruhestand hinauszögern, zu einer verstopften Beförderungspipeline führen. Menschen, die mit einer Beförderung gerechnet haben, verharren länger in ihren derzeitigen Positionen, als ihnen lieb ist. Sie sagt auch: „Um mit einer verstopften Beförderungspipeline fertig zu werden, muss man seine Fähigkeiten und seine Marktfähigkeit auf kreative Weise verbessern.“

Ich stimme ihr zu. Die Lage ist schwierig. Und während sich die Initiativen zum Stellenabbau zu verlangsamen scheinen, kommen die Beförderungen nicht mehr so schnell wie in den Tagen vor dem derzeitigen Wirtschaftsabschwung. Sie können jedoch einiges tun, um sich für die Beförderung zu positionieren, die Sie sich wünschen und die Sie verdienen.

Klären Sie Ihre langfristigen Ziele.

Verpflichten Sie sich, die persönliche Verantwortung für das Erreichen dieser Ziele zu übernehmen.

Bleiben Sie zuversichtlich, positiv und optimistisch.

Polieren Sie Ihre Fähigkeiten.

Die vier oben genannten Vorschläge bezeichne ich als die „4 Cs of Success“ – Clarity, Commitment, Confidence und Competence. Schauen wir uns an, wie sie Ihnen dabei helfen, die Beförderung zu bekommen, die Sie wollen und die Sie verdienen.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, was Sie wollen und wohin Sie wollen, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen. Sollen Sie bleiben oder gehen? Je nachdem, ob Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind, können Sie bei Ihrem derzeitigen Unternehmen bleiben oder sich auf die Suche nach einer Stelle machen, die Ihnen mehr Verantwortung und das gewünschte Gehalt bietet. Diese Entscheidung liegt bei Ihnen. Nur Sie können beantworten, ob es Ihren langfristigen Interessen am besten dient, bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu bleiben oder zu einem neuen zu wechseln.

Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, sollten Sie sich verpflichten, alles zu tun, was nötig ist. Wenn Sie sich entschließen, eine neue Stelle zu suchen, sollten Sie Ihre Stellensuche mit Nachdruck angehen. Vernetzen Sie sich wie verrückt, sprechen Sie mit jedem, den Sie kennen. Erstellen Sie für jede Stelle, auf die Sie sich bewerben, einen individuellen, sehr gezielten Lebenslauf. Informieren Sie sich so gut wie möglich über die Unternehmen, die Sie ansprechen. Bereiten Sie sich auf Fragen im Vorstellungsgespräch vor und üben Sie Ihre Antworten.

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, bei Ihrem Unternehmen zu bleiben, sollten Sie alles tun, um sich gut zu positionieren, wenn sich neue Möglichkeiten ergeben. Seien Sie bereit, sich quer zu bewegen. So können Sie Ihre Erfahrungen erweitern und Ihren Bekanntheitsgrad in Ihrem Unternehmen erhöhen. Engagieren Sie sich freiwillig für besondere Projekte. Übernehmen Sie eine Führungsposition in einer Branchenorganisation.

Diese Strategie „Verbessern Sie Ihre interne Sichtbarkeit, indem Sie Ihre externe Sichtbarkeit verbessern“ funktioniert wirklich. Bringen Sie Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen auf den neuesten Stand. Besuchen Sie einen Präsentations- oder Schreibkurs. Bringen Sie Ihr Image auf Vordermann.

Egal, welche Richtung Sie einschlagen, bleiben Sie positiv. Bauen Sie Ihr Selbstvertrauen auf, indem Sie optimistisch sind. Das Glaubensbekenntnis der Optimisten besagt: „Sei zu groß für Sorgen, zu edel für Ärger, zu stark für Furcht und zu glücklich, um die Anwesenheit von Schwierigkeiten zuzulassen“ in deinem Arbeitsleben. Umgeben Sie sich mit positiven Menschen. Schließe dich mit Menschen zusammen, die optimistisch bleiben, auch wenn die Dinge für sie etwas langsamer laufen.

Entledigen Sie sich der Pessimisten und Nörgler in Ihrem Leben. Scheuen Sie sich nicht, etwas zu wagen – bewerben Sie sich auf Stellen, die für Sie vielleicht unerreichbar sind. So fallen Sie auf, und wer weiß, vielleicht werden Sie ja für eine der Stellen ausgewählt.

Bleiben Sie am Ball. Konzentrieren Sie sich darauf, eine positive persönliche Wirkung zu erzielen. Bauen Sie Ihre Marke auf. Seien Sie tadellos in Ihrer Selbstdarstellung. Managen Sie Ihre Zeit, Ihr Leben und Ihren Stress gut. Bringen Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten auf Vordermann. Sie werden sie bei einem Vorstellungsgespräch brauchen.

Knüpfen Sie Netzwerke innerhalb Ihres Unternehmens. Bauen Sie gute Beziehungen auf. Sie wissen nie, wer Ihnen zu der Beförderung verhelfen kann, die Sie sich wünschen und die Sie verdienen.

Und schließlich sollten Sie in Ihrem derzeitigen Job noch bessere Arbeit leisten als bisher. Gehen Sie von gut zu großartig oder von großartig zu hervorragend. Leisten, leisten, leisten. Der beste Weg zu einer Beförderung besteht darin, in Ihrer jetzigen Tätigkeit hervorragende Arbeit zu leisten.

Der gesunde Menschenverstand ist hier ganz einfach. Erfolgreiche Menschen lassen sich von der aktuellen Wirtschaftslage nicht von ihren Beförderungsplänen abbringen. Sie werden aktiv, um die Beförderung zu bekommen, die sie wollen und die sie verdienen. Wenn Sie in diesen Zeiten eine Beförderung anstreben, sollten Sie zunächst Ihre Leistung steigern. Investieren Sie mehr Zeit und Mühe in Ihre derzeitige Arbeit. Werden Sie von gut zu großartig.

Bauen Sie Ihre Marke und Ihr Netzwerk innerhalb Ihres Unternehmens aus. Machen Sie einen Quereinstieg. Melden Sie sich freiwillig für schwierige Aufgaben. Übernehmen Sie vor allem die persönliche Verantwortung für Ihr Leben und Ihre Karriere. Bud Bilanich 

„In dem Moment an dem du am aufgeben bist denke daran, warum du soviel gegeben hast.“ – Fernando Torres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.