Erfolg, Selbstbewußtsein und Selbstdisziplin: Eine Lektion vom Löwen und der Maus

Lesezeit: 2 Minuten

Die meisten von uns kennen das Kindermärchen vom Löwen und der Maus. Sie wissen schon, die Geschichte, in der der Löwe beschließt, die Maus nicht zu fressen, die dankbare Maus später ein Jägernetz durchkaut, um den Löwen zu befreien, und am Ende werden beide beste Freunde und leben glücklich bis an ihr Lebensende?

Nun, ich habe vor kurzem eine Geschichte für Erwachsene über einen Löwen und eine Maus gehört, die leider nicht ganz so glücklich ausgeht. In dieser Geschichte beschließt der Löwe, die Maus zu fressen. Tatsächlich beschließt er, jede Menge Mäuse zu fressen und sie durch die Savanne zu jagen. Schließlich tauchten sie immer und überall auf – nicht so wie die gelegentliche Gazelle. Die Jagd auf Gazellen erforderte Geduld und Planung. Warum sollte etwas so Königliches wie ein Löwe damit Zeit verschwenden? Der Löwe war sich sicher, dass er an etwas dran war!

Doch leider war der Löwe einen Monat später gestorben. Und warum? Weil er zwar so viele Mäuse fressen konnte, wie er wollte – wann immer er wollte -, aber jedes Mal, wenn er eine Maus jagte, verbrauchte er mehr Kalorien, als die Maus beim Verzehr liefern konnte. Im Laufe der Wochen fraß der Löwe immer mehr, aber er war zu sehr damit beschäftigt, Mäuse zu jagen, um zu merken, dass er langsam verhungerte.

Wie ist es bei Ihnen? Jagen Sie in der Wildnis Ihres Arbeitsplatzes Mäuse oder jagen Sie Gazellen?

Als Unternehmensberaterin und Personal Coach sehe ich so viele hungrige Menschen, die sich nach mehr Anerkennung, Arbeitszufriedenheit, beruflichem Aufstieg und Erfolg sehnen. Sie haben das nötige Rüstzeug, um zu überleben – Stärke, Beweglichkeit, Tatkraft und Instinkt – aber sie hungern weiter. Und warum? Nun, wie der Löwe haben sie keine Selbsterkenntnis und Selbstdisziplin entwickelt.

1) Selbsterkenntnis: Der arme Löwe, er hat es nicht kommen sehen. Wie sollte er auch? Er war so sehr damit beschäftigt, auf jedes Rascheln im Gras zu reagieren, dass er unmöglich darauf achten konnte, was in seinem Bauch geschah. Kommt Ihnen das bekannt vor? So oft stecken wir unsere Energie in etwas, obwohl unser Bauchgefühl uns die ganze Zeit sagt, dass es nicht funktioniert. Um langfristig zu überleben, müssen wir uns die Zeit nehmen, nicht mehr auf alles im Außen zu reagieren, sondern auf das zu hören, was in uns vorgeht. Erfolgreich in der „Geschäftigkeit“ zu sein, wird Sie nicht erfolgreich im „Geschäft“ machen.

2) Selbst-Disziplin: Wir hören das nicht gerne, aber ohne Selbstdisziplin können wir keinen Erfolg haben. Schlicht und einfach. Wie der Löwe wollen wir die schnelle Lösung, die zu sofortiger Befriedigung führt. Aber dauerhafter Erfolg entsteht durch Geduld und Planung.

Um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir sie durchdenken, Aktionsschritte festlegen, Prioritäten setzen und dann – und das ist der Knackpunkt – tatsächlich durchziehen. Sicherlich müssen wir im Vorfeld viel mehr Zeit und Energie investieren, aber wenn wir das tun, sind wir besser darauf vorbereitet, zuzuschlagen, wenn sich die richtige Gelegenheit bietet.

Je nach Tageszeit kann es da draußen ein Dschungel sein. Wenn Sie Ihre „Selbstkompetenz“ entwickeln, indem Sie auf Ihre Instinkte hören und Ihre Impulse zügeln, werden Sie nicht nur überleben, sondern vielleicht eines Tages wie ein Löwe der König von allem sein.

„Viele der Misserfolge im Leben sind Menschen, die nicht erkannten, wie nahe sie dem Erfolg waren, als sie aufgaben.“- Thomas A. Edison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert