Erfolg – Reise oder Ziel?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Die meisten von uns wollen und streben nach Erfolg, viele von uns sind jedoch etwas unsicher, wie Erfolg aussehen soll. Für die große Mehrheit misst sich der Erfolg an der Wahrnehmung einer anderen Person als sich selbst. Wir stellen uns Erfolg so vor, dass er den Reichtum eines Bill Gates hat, die Intelligenz eines Albert Einstein und den Geschäftssinn eines Donald Trump. Wenn es unser Ziel ist, wie jemand anderes zu werden, wäre Erfolg nicht möglich. Bestenfalls wären wir eine schlechte Imitation eines anderen, was die Möglichkeit, zu der Person zu werden, zu der wir bestimmt sind, praktisch ausschließen würde.

Wie quantifizieren wir den Erfolg?

Im Allgemeinen messen die meisten Menschen Erfolg an ihrer Fähigkeit, irgendein Ziel zu erreichen oder an irgendeinem Ziel anzukommen. Das häufigste Missverständnis über Erfolg ist das, Geld zu haben; viele Menschen glauben, dass sie erfolgreich sein werden, wenn sie Reichtum anhäufen. Reichtum bringt weder Zufriedenheit noch Erfolg. (Wie aus dem Leben der meisten Lotteriegewinner hervorgeht) Ein weiteres verbreitetes Missverständnis ist, dass Erfolg ein Gefühl ist; er wird erreicht, wenn wir uns erfolgreich oder glücklich fühlen. Auch dies ist mit Risiken behaftet, da das Leben im Allgemeinen viele Unsicherheiten birgt, die unser emotionales Wohlbefinden beeinträchtigen; Erfolgsgefühle werden durch jeden Stimmungsumschwung ausgelöst, und Erfolg wird sich immer wieder neu einstellen. Ein weiterer weit verbreiteter Maßstab ist unsere Fähigkeit, bestimmte oder sinnvolle Besitztümer zu erwerben. Besitz ist bestenfalls eine vorübergehende Fixierung; erinnern Sie sich daran, ob Sie zu einem Zeitpunkt in Ihrem Leben, an dem Sie etwas unbedingt haben wollten, daran glaubten, dass, wenn Sie dieses Ding besäßen, es einen bedeutenden Unterschied in Ihrem Leben ausmachen würde. Wahrer Erfolg kann nicht durch Besitz erreicht oder gemessen werden. Schließlich glauben viele Menschen, dass Erfolg dann erreicht wird, wenn sie an irgendeinem Ziel ankommen oder irgendein Ziel oder eine Zielsetzung erreichen. Erfolg ist keine Liste von Zielen oder Zielsetzungen, die man abhaken muss, wenn man sie einmal erreicht hat, sind wir dann ein Leben lang erfolgreich?

Erfolg ist eine Reise

Wie oben dargelegt, würde man daraus schließen, dass Erfolg wirklich eine Reise ist. Wenn wir Erfolg auf diese Weise verstehen und betrachten, werden wir uns nie mit dem Problem auseinandersetzen müssen, ein schwer fassbares Endziel in unserem Leben zu erreichen oder zu erreichen; aber wie fängt man diese Reise an und was braucht es dazu? Zuallererst müssen wir unseren Zweck kennen und verstehen; es wurde gesagt, dass wir alles erreichen können, was wir wollen, aber nicht alles, was wir wollen. Ohne ein klares Verständnis unserer Bestimmung, dessen, was uns antreibt, werden wir wahrscheinlich die meiste Zeit unseres Lebens damit verbringen, die falschen Dinge zu tun. Wir müssen zu einem Alleskönner werden, der sich auf eines konzentriert, nämlich darauf, dass dies unser wahres Ziel ist. Wir müssen sie mit klarem Fokus auf unsere Mission vorantreiben, indem wir uns zu ständiger Selbstverbesserung verpflichten; wir müssen die Vergangenheit vergessen, denn wir werden niemals Schwung in Richtung unseres Ziels gewinnen, wenn wir die Vergangenheit hinter uns lassen. Unser Potenzial liegt vor uns; die Vergangenheit ist ein totes Thema. Schließlich und vor allem wurde gesagt, dass wir von dem leben, was wir bekommen, aber wir leben von dem, was wir geben; Erfolg im Leben hat wenig oder gar nichts mit dem zu tun, was wir für uns selbst gewinnen oder erreichen, sondern vielmehr mit dem, was wir für andere tun. Dominick Borzomati.

„Wenn Du dich durch jeden Hund aufhalten lässt, der dich auf Deinem Weg anbellt, wirst Du nie ans Ziel kommen.“arabische Weisheit

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]