Erfolg kommt von Engagement

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn sich jemand engagiert, tut er oft weit mehr als die meisten anderen. Diese Menschen betrachten es als ihre Pflicht und ihr persönliches Versprechen, ihre Zeit, Energie und andere Ressourcen für das einzusetzen, was sie für wertvoll, wesentlich, wichtig und/oder notwendig halten. Engagement bedeutet, persönliche Verantwortung zu übernehmen und diese Verantwortung sehr ernst zu nehmen.

Sich für etwas zu engagieren ist ein persönliches Versprechen oder ein Gelübde, alles zu tun, was man tun kann, um das zu erreichen, wofür man sich stark fühlt. Billy Cox sagt: „Es braucht keinen besonderen Mann oder eine besondere Frau, um Erfolg zu haben. Es braucht einen Mann oder eine Frau mit einem besonderen Engagement“. Engagement ist nicht nur leere Rhetorik oder ein Versprechen, sondern eine Lebensweise und eine Art von konsequentem Verhalten und Handeln.

1. Haben Sie sich jemals gefragt, warum bestimmte Menschen viel erfolgreicher zu sein scheinen als andere? Warum verhalten sich bestimmte Führungspersönlichkeiten viel proaktiver als andere und scheinen unabhängig davon, wie voll ihr Terminkalender ist, immer die zusätzliche Zeit, Energie oder Ressourcen zu finden, die oft den Unterschied ausmachen? In den mehr als dreißig Jahren, in denen ich eng mit weit über tausend Personen in Führungspositionen zusammengearbeitet habe, sowohl in Unternehmen als auch in gemeinnützigen Organisationen, habe ich festgestellt, dass die Personen in diesen Positionen oft in zwei verschiedene Kategorien fallen: 1) diejenigen, die immer irgendeine Ausrede oder Erklärung zu finden scheinen, warum sie etwas nicht tun können (oft unter Verwendung von Zeit oder Zeitmangel als Begründung und Erklärung), oder 2) diejenigen, die immer einen Weg finden, um das, was getan werden muss, auch tatsächlich zu tun! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man, wenn man sicher sein muss, dass etwas erledigt wird, und zwar richtig, die Verantwortung an die fleißigsten Leute abgibt, weil diese Leute nie Ausreden oder Erklärungen abgeben, warum es nicht erledigt werden kann!

2. Vielen Menschen fällt es schwer zu verstehen, warum andere sich nicht so sehr engagieren wie sie selbst, und manche werden desillusioniert, weil sie sich ausgenutzt und missbraucht fühlen, weil sie ständig die meiste Arbeit zu leisten scheinen, während andere davon profitieren. Der wahrhaft Engagierte kümmert sich jedoch nicht um Ressentiments oder Schuldzuweisungen an andere, sondern tut das, was er tut, weil es ihm am Herzen liegt, und er hat sowohl die Vision als auch die Kraft, die Dinge zu verfolgen, die ihm am Herzen liegen. Das Endergebnis ist unweigerlich, dass die engagiertesten Menschen am Ende die erfolgreichsten sind, weil ihre Ziele und Absichten den größten Wert haben und ihnen im Allgemeinen am meisten am Herzen liegt.

Absolutes Engagement und harte Arbeit sind Voraussetzungen für den Erfolg. Der Erfolg mag das Endergebnis sein, aber die Ziele sind die Reise und das Ziel.

„Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.”- Ludwig Andreas Feuerbach

„Inspire your Life! – Online-Kurs“ von Jörg Löhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.