Entscheiden Sie sich für Klarheit

Lesezeit ca: 3 Minuten

Becky wohnte in einer Wohnung mit ein paar Mitbewohnern, und sie wollte einen eigenen Raum haben. Angesichts all der Möglichkeiten, die sich ihr boten, sagte sie immer wieder: „Ich bin so verwirrt“. Sie hatte Angst, die falsche Entscheidung zu treffen, irgendwo gefangen zu sein, wo sie nicht sein wollte, oder etwas Besseres zu verpassen. Die Verwirrung ließ sie wie gelähmt zurück. Sie entschied sich also nicht für etwas anderes, und selbst als ihre Mitbewohnerinnen wechselten, blieb sie, wo sie war.

Klarheit ist lebenswichtig, damit Sie wissen, was Sie wollen. Sobald Sie sich über Ihr Ziel im Klaren sind, können Sie sich darauf konzentrieren und sich in diese Richtung bewegen. Klarheit ist notwendig, damit Sie in jedem Bereich Ihres Lebens Erfolg haben können. Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, lassen Sie sich einfach treiben und erhalten die Ergebnisse des Durchschnitts Ihrer Gedanken.

Ohne Klarheit befinden Sie sich in einem fortwährenden Zustand der Verwirrung. Das verursacht Unsicherheit und Stress, was einfach nur noch mehr Aufruhr erzeugt. Sie laufen im Kreis und kommen nirgendwo hin. Sie sehen vielleicht eine Möglichkeit nach der anderen, und alle Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, erzeugen für Sie noch mehr Chaos.

Aber die einzige Person, die Ihre Verwirrung erzeugt, sind Sie selbst. Indem Sie bestätigen, dass Sie sich in diesem Zustand befinden, indem Sie sich weigern, sich auf einen Weg festzulegen, oder indem Sie sich von Entscheidungen überwältigen lassen, tragen Sie zur Herausforderung bei. Sie geben Ihrem Unterbewusstsein die Botschaft, Sie zerstreut zu halten. Das zugrundeliegende Problem kann darin bestehen, dass Sie versuchen, sich der Verantwortung zu entziehen, weil Sie Angst haben, einen Fehler zu machen, in einer Situation stecken zu bleiben oder zu scheitern.

Ob Sie es glauben oder nicht, Unsicherheit ist eine Wahl. Es ist eine Entscheidung, sich nicht zu entscheiden. Wenn Sie Ihre Entscheidungen abschwächen und sich für eine Richtung entscheiden, löst sich der geistige Nebel auf. Es kann deutlich werden, dass Sie diesen Weg nicht gehen wollen. Das ist gut so. Sie können für andere Möglichkeiten offen bleiben und Ihre Meinung ändern. Aber ändern Sie sie nicht zu sehr, sonst finden Sie sich wieder in dem Nebel wieder, der Ihren Verstand von Anfang an trübte.

Wenn Sie sich für einen Weg entscheiden und sich entschließen, ihn weiter zu gehen, löst sich der Dunst auf, und Sie können ein Stück weit vorausschauen. Machen Sie einen Schritt, dann einen anderen. An diesem Punkt müssen Sie nicht mehr wissen, wo Sie landen werden. Es genügt, dass Sie sich entschieden haben, in eine Richtung zu gehen. Denn wenn Sie sich bewegen, kann Ihr Unterbewusstsein Sie führen.

Am Anfang ist jede Richtung besser, als abgewürgt zu werden. Selbst wenn Sie sich also nicht sicher sind, was Sie wollen, wählen Sie einen Weg. Während Sie sich bewegen, werden Sie entdecken, was Sie wollen und was Sie nicht wollen. Schreiben Sie Ihre Ziele oder Absichten auf. Das veranlasst Sie, Ihre Wünsche genauer zu formulieren. Lesen Sie sie dann jeden Tag. Fragen Sie sich: „Was kann ich heute tun, um mich in ihre Richtung zu bewegen?

Wenn Sie einmal eine Entscheidung getroffen haben, sollten Sie nicht an sich selbst zweifeln. Wenn neue Informationen auf Sie zukommen oder sich die Umstände ändern, dann können Sie Ihre Entscheidung noch einmal überdenken. Aber lassen Sie sich nicht von einer glänzenden, neuen Idee oder Gelegenheit ablenken, die Sie ohne Grund in eine andere Richtung führt. Die Ablenkung ist eine Fata Morgana und einfach eine alte Gewohnheit, die versucht, Veränderungen zu verhindern. Wenn Sie sich unwohl fühlen, ist es einfach die alte Gewohnheit der Verwirrung, die versucht, Sie wieder in ihr Versteck zu locken. Bleiben Sie in der Spur, und die Verwirrung wird verblassen.

Wenn Sie sich auf Ihre Entscheidungen festlegen, werden Sie das Vertrauen gewinnen, dass Sie weise Entscheidungen treffen können. Ihr inneres Selbst wird Sie anleiten, Entscheidungen zu treffen, die Sie auf Ihren optimalen Weg führen. Vertrauen Sie sich selbst, denn Sie haben das Wissen in sich, die richtigen Entscheidungen für Ihr höchstes Gut zu treffen. Linda-Ann Stewart

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.