Endorphine, ein natürliches Schmerzmittel

Lesezeit ca: 3 Minuten

Endorphine sind eine Gruppe von Neurotransmittern in Ihrem Gehirn und Ihrer Wirbelsäule, die Nachrichten entlang Ihrer Nerven transportieren. Sie dienen auch als natürliche Verteidigung Ihres Körpers gegen Stress und Unbehagen. Wenn Endorphine in Ihrem Körper freigesetzt werden, wirken sie auf die gleichen Bereiche Ihres Gehirns wie eine opiatähnliche Droge wirken würde. Das Ergebnis ist ein ganz natürliches „High“ sowie ein Abbau von Spannung und Stress.

Abbau von Stress, Angst und Depressionen

Endorphine sind eine der natürlichen Arten von Schmerzmitteln und Stimmungsaufhellern in Ihrem Körper. Wenn Endorphine freigesetzt werden, beginnt unser Körper auf natürliche Weise Stress abzubauen und sich zu entspannen, außerdem bewirkt es einen Stimmungsaufschwung, der bei der Bekämpfung von Depressionen hilft. Es gibt mehrere Tipps, wie Sie Ihren Körper dazu bringen können, Endorphine freizusetzen, die im Folgenden aufgeführt sind.

Sport treiben

Jede körperliche Aktivität kann dazu führen, dass Endorphine im Körper freigesetzt werden. Krafttraining, Gehen, Laufen, Schwimmen, Sport treiben und sogar sexuelle Aktivitäten führen alle zu einer Ausschüttung von Endorphinen. Die Menge, die freigesetzt wird, ist von Person zu Person unterschiedlich, je nach Körperchemie und körperlicher Verfassung. Davon abgesehen werden bei so ziemlich jeder sportlichen Betätigung Endorphine freigesetzt. Wenn Sie sich also niedergeschlagen fühlen, gehen Sie spazieren, selbst ein kurzer, langsamer Spaziergang wird dazu führen, dass Ihr Körper beginnt, Endorphine freizusetzen. Ein tägliches Trainingsprogramm wird Ihnen aufgrund der häufigen Freisetzung von Endorphinen eine ausgeglichenere Stimmung ermöglichen. Einfache Dinge, wie tägliches Spazierengehen, ermöglichen Ihnen, sich zu entspannen und gelassener zu sein. Für einen einfachen Einstieg in ein Spaziergangsprogramm klicken Sie hier und lesen Sie Walking For Stress Relief.

Lebensmittel

Es gibt zwei verschiedene Arten von Lebensmitteln, von denen bekannt ist, dass sie Endorphine freisetzen: Schokolade und Chilischoten. Persönlich bin ich eher ein Fan von Chilischoten als von Schokolade. Chilischoten sind in einer Reihe von Arten und „Stärken“ erhältlich und können leicht in so gut wie jedes Essen integriert werden. Sogar scharfe Soße gibt Ihnen einen Endorphinrausch. Chilischoten können auch von Natur aus kalorienarm sein, so dass Sie so viel davon essen können, wie Sie vertragen können. Die Kehrseite ist nicht überraschend, dass nicht jeder Chilischoten mag und nicht jeder mit dem scharfen Geschmack umgehen kann. Wenn Sie es dennoch versuchen möchten, empfehle ich Ihnen als ersten Schritt milde Peperoncinis. Sie sind eine süße Paprika und normalerweise nicht so scharf.

Dann gibt es natürlich jedermanns Liebling… Schokolade. Jeder weiß, dass Schokolade eine beruhigende Wirkung hat und allgemein einfach ein gutes Gefühl vermittelt. Das liegt daran, dass Ihr Körper beim Verzehr von Schokolade Endorphine freisetzt, die Ihren Stresspegel senken und Ihre Stimmung heben. Der einzige Nachteil bei der Verwendung von Schokolade zum Stressabbau ist, dass Schokolade in der Regel sehr kalorienreich ist. Wenn Sie sich also niedergeschlagen fühlen und einen schnellen Muntermacher brauchen, nehmen Sie ein kleines Stück Schokolade und genießen Sie es. Aber ich würde es auf einer regelmäßigen Basis vermeiden, zu viel und Sie könnten an Gewicht zunehmen, was Ihrem Selbstwertgefühl schadet und mehr Stress verursacht.

Massage und Akupunktur

Sowohl Massage als auch Akupunktur sind dafür bekannt, dass sie eine Endorphinausschüttung verursachen. Wahrscheinlich, weil beide eine leichte Variante von Schmerzen im Körper verursachen. Wer hat nicht schon einmal gestöhnt oder geächzt, als er bei einer guten Massage einen Knoten aus dem Rücken geholt bekam?

Sonnenlicht

Sonnenlicht gibt uns Vitamin D und bewirkt eine Ausschüttung von Endorphinen, aber stellen Sie sicher, dass Sie entweder Ihre Zeit in der Sonne begrenzen oder ein gutes Sonnenschutzmittel verwenden. Winzige Mengen an Sonneneinstrahlung können dazu führen, dass Sie sich viel besser fühlen, aber große Mengen werden Ihre Stimmung mit einem rauen Sonnenbrand dämpfen.

Meditation

Dies kann eine meiner persönlichen Lieblingsstrategien sein, um Endorphine freizusetzen. Meditation ist die mentale Kunst der Fokussierung und Konzentration. Die Selbstdisziplin hat viele Vorteile, von denen nur einer die Freisetzung von Endorphinen ist. Schon eine einzige fünfminütige Meditationssitzung kann einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihre Stimmung sowie Ihre geistige Klarheit haben. Wenn Sie die Meditation jedoch zu einem festen Bestandteil Ihrer täglichen Routine machen, werden sich die Effekte der Meditation im Laufe der Zeit verstärken, so dass Sie einen viel fokussierteren Denkprozess und eine entspanntere und stressfreiere Disposition in Ihrem Leben schaffen können.

Zusammenfassung

Endorphine sind eine natürliche Technik der Schmerzlinderung und des Stressabbaus. Es gibt viele Ansätze zur Freisetzung von Endorphinen, einschließlich körperlicher Bewegung (Gehen, Laufen, Schwimmen, Gewichte heben, sexuelle Aktivität), Lebensmittel (Schokolade und Chilischoten), Massage, Akupunktur, Sonnenlicht und Meditation. Wenn Sie irgendetwas davon in Ihre tägliche Routine einbauen, können Sie entspannter und stressfreier werden, aber wenn Sie jedes einzelne davon einbauen, kann das sogar noch mehr helfen! Peter Borden

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.