Empathiefähigkeit in 3 einfachen Schritten entwickeln

Lesezeit: 2 Minuten

Die Entwicklung von Empathiefähigkeit ist etwas, das wir alle irgendwann durchmachen müssen. Sie macht uns zu besseren Menschen und ermöglicht es uns, viel leichter mit Menschen in Kontakt zu treten.

Tatsächlich sagen viele Experten, dass ein hoher EQ heute eine vorteilhaftere Eigenschaft ist als ein hoher IQ. Erfahren Sie jetzt alles über die Entwicklung von Empathiefähigkeit!

Schritt 1: Erkennen Sie Ihre eigenen Emotionen an.

Manchmal ist alles, was wir brauchen, um andere Menschen zu verstehen, das Verständnis für uns selbst. Wenn wir wissen, wie es sich anfühlt, zu lieben oder geliebt zu werden, zu verletzen oder verletzt zu werden, fällt es uns leicht, Empathie zu entwickeln.

Unsere eigenen Gefühle zu sehen und zu erkennen, hilft uns, die gleichen Gefühle in anderen Menschen zu interpretieren. Warum versuchen Sie also nicht, sich zunächst auf Ihre eigenen Gefühle zu konzentrieren? Sobald Sie ein wenig Übung haben, können Sie sich auf die Menschen um Sie herum konzentrieren.

Schritt 2: Schreiben Sie Ihre Beobachtungen auf.

Mit anderen über ihre Gefühle zu sprechen, kann unsensibel sein, wenn wir nicht wissen, wie wir vorgehen sollen; und doch wollen wir sofort damit beginnen, Einfühlungsvermögen zu entwickeln.

Es ist widersprüchlich, aber ein guter Rat ist, Ihre Beobachtungen zuerst aufzuschreiben. Führen Sie immer ein Notizbuch mit sich und schreiben Sie Ihre Gedanken auf.

Wenn Sie über die Gefühle anderer Menschen sprechen wollen, ist es vielleicht klüger, wenn Sie Pseudonyme (statt ihrer Namen) verwenden. Egal, wie edel Ihre Absichten sind, die Menschen, die Ihre Notizen lesen, empfinden vielleicht nicht das Gleiche.

Schritt 3: Sehen Sie sich viele Filme an.

Viele Filme zu sehen, kann Ihnen ebenfalls helfen, Ihre Empathiefähigkeit zu entwickeln. Das Schöne an Filmen ist, dass sie eine Menge innerer Monologe enthalten. Auf diese Weise können Sie aus erster Hand erfahren, wie (fiktive oder nicht fiktive) Menschen auf bestimmte Dinge reagieren.

Lassen Sie sich beim Betrachten des Films auf das ein, was die Figuren im Film durchmachen. Sie werden vielleicht weinen, lachen oder sich aufregen, aber all das hilft Ihnen, Ihre Fähigkeit zu entwickeln, sich in andere Menschen hineinzuversetzen.

Auch das Lesen von Büchern oder das Hören von Radiosendungen kann dieselbe Wirkung auf Sie haben. Wählen Sie Ihr Medium und fangen Sie sofort an, mit Ihrem sensiblen Selbst in Kontakt zu kommen!

Die Entwicklung von Empathiefähigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfüllten Lebens. Haben Sie keine Angst davor, anderen Menschen nahe zu sein und sie an Ihrem Leben teilhaben zu lassen. Es mag anfangs ein wenig beängstigend sein, aber es wird Ihnen nur helfen, langfristig ein besserer Mensch zu werden.

„Wir werden nicht zu einem Schmelztiegel, sondern zu einem wunderschönen Mosaik. Verschiedene Menschen, verschiedene Überzeugungen, verschiedene Sehnsüchte, verschiedene Hoffnungen, verschiedene Träume.“ – Jimmy Carter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.