Einfacher Erfolgsplan: Der Erfolg ist nur drei Schritte entfernt

Lesezeit: 3 Minuten

Jahrelang bin ich auf so ziemlich jede Werbung hereingefallen, die mir das „fehlende Geheimnis“ des Erfolgs zu verkaufen versprach. Ich habe das Material von unzähligen Autoren immer wieder gelesen, aber ich habe das Geheimnis nie gefunden. Ich bin nie auf etwas gestoßen, das mir „niemand sonst“ erzählt hat oder das mir alle anderen vorenthalten wollten.
Nein, nachdem ich all das Geld und die Zeit investiert hatte, kam ich zu einem unausweichlichen Schluss: Es gibt kein neues, altes oder fehlendes Geheimnis. In all den Jahren, in denen ich mich mit persönlicher Entwicklung beschäftigt habe, und all den verschiedenen Methoden, die ich gehört habe, lassen sie sich alle auf drei einfache Schritte reduzieren, die jeder durchführen kann.

Schritt 1: Wissen, was man willIm Rahmen eines Kurses, den ich früher unterrichtete, bat ich die Studenten, eine Liste mit Dingen aufzustellen, die sie tun würden, wenn sie alle Zeit und alles Geld hätten, das sie bräuchten. Den meisten Schülern fielen höchstens drei oder vier Dinge ein. Und die Dinge, die sie aufzählten, waren vage und allgemein gehalten, wie z. B. „Ich möchte reisen.“

Als ich durch den Raum ging, bat ich sie, genauer zu werden. Der Grund dafür ist, dass wir ohne Wünsche nichts erreichen können. Solange wir kein klares Bild im Kopf haben, an dem wir emotional beteiligt sind, werden wir nie den Wunsch entwickeln, unsere Träume zu verwirklichen.

Wenn es darum geht, was wir wollen, müssen wir das tun: Wir müssen es aufschreiben, es uns lebhaft vorstellen (Bilder aus Zeitschriften können uns dabei helfen, diese Bilder zu entwickeln), und wir müssen aufgeregt und emotional sein, um es zu bekommen.

Schritt 2: Glauben Sie, dass Sie bekommen können, was Sie wollenWas glauben Sie wirklich über die Dinge, die Sie im Leben wollen? Glauben Sie, dass es für Sie möglich ist? Oder glauben Sie, dass Ihnen einfach zu viele Hindernisse im Weg stehen?Ich verwende gerne ein kleines Akronym: IOTA. Es steht für: If One, Than Anyone. Und es bedeutet, dass, wenn eine Person es geschafft hat, es jeder schaffen kann. Wenn eine Person bei Null angefangen hat und reich und erfolgreich geworden ist, dann kann es jeder schaffen.

Albert Einstein sagte: „Die wichtigste Entscheidung, die wir treffen, ist, ob wir glauben, dass wir in einem freundlichen oder feindlichen Universum leben.“

Wenn wir die Natur betrachten, sehen wir, dass aus winzigen Samen riesige Bäume werden. Das ist Gottes Art, uns zu sagen, dass er alles für den Erfolg geschaffen hat, insbesondere den Menschen. Die gesamte Schöpfung zeigt uns, dass wir in einem unsicheren, manchmal gefährlichen, aber nichtsdestotrotz freundlichen Universum leben, das möchte, dass wir, wie jedes Samenkorn, Erfolg haben.

Aber Gott hat uns auch die Würde der Wahl gegeben. Ob wir Erfolg haben oder scheitern, hängt davon ab, was wir glauben. Und wenn wir uns entscheiden, von ganzem Herzen daran zu glauben, dass wir unsere Träume erreichen können, kann uns nichts aufhalten.

Schritt 3: Setzen Sie Ihre Überzeugung in die Tat umVor einigen Jahren versuchte ich, ein Network-Marketing-Geschäft aufzubauen. Ich hatte gehört, dass einige Leute sehr erfolgreich damit waren, Listen von „Gelegenheitssuchenden“ zu kaufen und sie am Telefon anzurufen. Ich habe Hunderte von Dollar und viele Stunden damit verbracht, Leute anzurufen. Ich studierte Methoden, um mein Verkaufsgespräch zu führen, und übte sie fleißig, aber ich bekam nie jemanden dazu, sich zu melden.

Die Wahrheit ist, dass wir alle auf der Grundlage unserer Überzeugungen handeln. Wenn wir glauben, dass wir keinen Erfolg haben können, auch wenn wir es versuchen, sabotieren wir unsere eigenen Bemühungen und scheitern. Und als es darum ging, Menschen am Telefon davon zu überzeugen, sich für mein Unternehmen anzumelden, glaubte ich in Wahrheit nicht daran, dass es funktionieren würde. Das Problem war nicht die Methode, die ich anwandte, sondern mein Glaube, dass ich scheitern würde.

Unsere Gedanken und Gefühle beruhen auf unseren Überzeugungen. Und es sind unsere Gedanken und Gefühle, die uns zum Handeln veranlassen. Aber um unsere Überzeugungen zu ändern, müssen wir handeln. Das bloße Wiederholen von Affirmationen wird unsere Überzeugungen nicht ändern, wenn wir nicht die disziplinierten Handlungen entwickeln, die mit diesen neuen Überzeugungen übereinstimmen.

In gewisser Weise ist es wie mit dem Huhn und dem Ei. Unsere Handlungen sind das Ergebnis unserer Überzeugungen, Gedanken und Gefühle, aber unsere Überzeugungen, Gedanken und Gefühle werden durch unsere Handlungen geprägt. Wenn wir einmal wissen, was wir wollen, und zu glauben beginnen, dass wir es bekommen können, besteht der nächste Schritt darin, unserer neuen Überzeugung Taten folgen zu lassen. Damit senden wir uns selbst die Botschaft, dass wir wirklich daran glauben, dass wir bekommen können, was wir wollen.

Jeder, der im Leben erfolgreich geworden ist, hat diese drei Schritte angewandt, und Sie können das auch.

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.“ – Dante Alighieri

Dominiere dein Leben – Das Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.