Einfache Schritte zu erfolgreicher und profitabler Gesundheit & Wohlbefinden

Lesezeit ca: 3 Minuten

1. mit Gesundheit und Wohlbefinden Ergebnisse erzielen

Die Einrichtung wirksamer Initiativen für Gesundheit und Wohlbefinden ist viel einfacher, als Sie sich vorstellen können. Es gibt drei Schlüsselfragen, die Sie berücksichtigen müssen.

i) Was sind die primären Wohlfühlziele für das Unternehmen? Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein Wohlfühlprogramm umsetzen, um die Arbeitsmoral der Mitarbeiter zu verbessern, Fehlzeiten zu reduzieren, die Fluktuation zu verringern, die Produktivität zu steigern oder die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu erhöhen. Seien Sie sich über Ihre oberste Priorität im Klaren und bedenken Sie dies bei Ihrer Planung und Umsetzung.

ii) Wie werden Sie den Erfolg messen? Sie können die Wirkung Ihres Wohlfühlprogramms genau berechnen, wenn Sie die wichtigsten Leistungsindikatoren im Voraus festlegen. Selbst wenn dies nur die Anzahl der positiven Kommentare ist, die Sie über das Programm hören, müssen Sie von Anfang an wissen, was Sie sich wünschen.

iii) Wer ist Ihr Zielpublikum für das Programm? Möchten Sie bestimmte Gruppen oder Einzelpersonen einbeziehen oder möchten Sie das gesamte Unternehmen einbeziehen? Wenn Sie wissen, an wen Sie sich wenden, können Sie Ihre Initiativen schneller planen und dann leichter für eine maximale Beteiligung werben.

2. Wie ein großartiges Wohlfühlprogramm aussieht

Wohlfühlprogramme fallen gewöhnlich in drei große Kategorien:

Wohlbefindensmodule, die Teil von Ausbildungs-, Entwicklungs- und Führungsprogrammen sind. Dazu gehören Module zu den Themen persönliche Leistung, Ernährung, Energielevel, Stressmanagement, Entspannung, Work-Life-Balance, Schlaf und Fitness. Module können als Teil bestehender Trainingsprogramme aufgenommen oder als freistehendes Wohlfühl-Trainingsprogramm konzipiert werden, das als einzelne Halbtagssitzung oder als Wochenprogramm durchgeführt wird.

Gruppen- oder Einzelinitiativen, die vor Ort als Teil eines Sozialleistungspakets für Mitarbeiter durchgeführt werden. Zu diesen Initiativen gehören Gruppenfitness-Sitzungen, Yoga-Kurse, Pilates-Sitzungen, ein Laufclub, Frischobstlieferungen, gesunde Küche und individuelle Lifestyle- oder Ernährungs-Coaching-Programme.

Gesundheitsmessen auf Ihrem Gelände. Diese Veranstaltungen schärfen das Bewusstsein für Initiativen für eine gesunde Lebensweise und können Gesundheitsscreenings, Fitnessmessungen, Wettbewerbe, Kochwettbewerbe und Schnupperstunden für eine Vielzahl von Gruppen- oder Einzelinitiativen umfassen.

Die Chancen stehen gut, dass Ihr Wohlfühlprogramm aus einer Kombination der oben genannten Elemente mit einem flexiblen Ansatz zur Umsetzung der einzelnen Elemente besteht, so dass Sie Ihre Zeit, Ihren Aufwand und Ihr Budget in die Bereiche investieren können, in denen es die größte Wirkung erzielt, und sich organisch mit der Zeit zum effektivsten Wohlfühlprogramm für Ihre Organisation entwickeln können.

3. Das klingt alles großartig, aber kosten diese Programme nicht eine Menge Geld? Nicht so viel, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie Ihr Wohlfühlprogramm richtig planen, wird jede Initiative sorgfältig ausgerichtet, und Sie können sicher sein, dass Sie aus jedem Pfund, das Sie ausgeben, den maximalen Gegenwert für Ihr Geld erhalten.

Es ist eine gute Idee, an diesem Punkt damit zu beginnen, die Ausgaben für das Wohlergehen als eine Investition und nicht als Kosten zu betrachten. Es handelt sich nur dann um Kosten, wenn Sie nicht wissen, wie das Geld, das Sie ausgeben, Ihrer Organisation langfristig zugute kommen wird. Aber wie bei allen erfolgreichen Geschäftsunternehmungen werden Sie, wenn Sie wissen, dass Ihr Wohlfühlprogramm mehr Wert für das Unternehmen generiert als die Kosten für seine Durchführung, wissen, dass jedes investierte Pfund zu einer greifbaren Rendite führt. Und diese Kapitalrendite kann ganz erheblich sein. Forschungen haben gezeigt, dass sorgfältig ausgerichtete Programme einen ROI von bis zu $140 für jede $2,00, die für das Wohlbefinden ausgegeben werden, erzielen können.

4. Wer bezahlt für die Dienstleistungen – das Unternehmen oder der Mitarbeiter? Es liegt an Ihnen, ob Sie die Mitarbeiter um einen Beitrag zu den von Ihnen durchgeführten Programmen bitten möchten, aber nach unserer Erfahrung ist die Wirkung viel größer, wenn das Unternehmen die Kosten übernimmt, wie bei jeder anderen Form der Ausbildung, Schulung oder des Nutzens für die Mitarbeiter. Damit wird die Botschaft vermittelt, dass Ihre Organisation die Gesundheit und die Denkweise ihrer Mitarbeiter schätzt und diesen Aspekt ihres Lebens genauso fördern möchte wie jeden anderen Bereich ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Jeff Archer

„Gefühl von Grenze darf nicht heißen: hier bist du zu Ende, sondern: hier hast du noch zu wachsen.“ – Emil Gött

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.