Durchsetzungsvermögen im Beruf – Wie Sie durchsetzungsfähig sind und Ihre Karriere in Schwung bringen

Lesezeit: 2 Minuten

Menschen, die bei der Arbeit Durchsetzungsvermögen zeigen, sind in der Regel diejenigen, die wahrgenommen werden, befördert werden und eine Gehaltserhöhung erhalten. Natürlich ist Durchsetzungsvermögen etwas anderes als Aggressivität. Vorgesetzte neigen dazu, sich durch Letzteres bedroht oder abgeschreckt zu fühlen.

Aber nicht jeder ist von Geburt an durchsetzungsfähig. Und nicht jeder ist ein natürlicher Star-Mitarbeiter. Wenn Sie bei der Arbeit Durchsetzungsvermögen entwickeln und dafür belohnt werden wollen, sollten Sie die folgenden 3 Tipps befolgen.

1) Nehmen Sie an allgemeinen Besprechungen teil.

Sie wissen, dass Sie gute Ideen haben. Warum sollten Sie diese also nicht bei Besprechungen einbringen? Es ist vielleicht nicht typisch für Sie, das Wort zu ergreifen, aber wenn Sie wirklich Durchsetzungsvermögen bei der Arbeit entwickeln wollen, ist dies Ihre erste Herausforderung.

Werbung

Wenn Sie erst einmal den Anfang gemacht haben, wird es Ihnen leichter fallen, sich zu äußern. Im Rampenlicht zu stehen ist nicht immer etwas Schlechtes.

Wenn Sie vernünftige Ideen haben, wird der Chef auf jeden Fall auf Sie aufmerksam werden. Ihre Vorgesetzten werden Sie für andere Projekte in Betracht ziehen, und ehe Sie sich versehen, sind Sie auf dem Sprung zu einer Beförderung.

2) Seien Sie ein aktiver Zuhörer.

Zuhören ist nicht nur ein einseitiger Prozess. Eine Möglichkeit, bei der Arbeit Durchsetzungsvermögen zu entwickeln, besteht darin, gelegentlich mit dem Kopf zu nicken oder zustimmende Worte zu murmeln, während die andere Person spricht.

Auch das Stellen von Fragen ist eine Form der Selbstbehauptung. Es zeigt dem Sprecher, dass Sie wirklich an dem interessiert sind, was er sagt. Der ganze Prozess wird zu einem Austausch von Ideen und Meinungen.

Machen Sie jedoch nicht den Fehler, eine Frage zu stellen, die bereits in der Rede des Gesprächspartners behandelt wurde. Das würde bei der Person nur den Eindruck erwecken, dass Sie überhaupt nicht zugehört haben.

3) Zeigen Sie Selbstvertrauen in jeder Hinsicht.

Selbstvertrauen ist am Arbeitsplatz sehr wichtig. Vermeiden Sie es so weit wie möglich, an sich selbst zu zweifeln. Vermeiden Sie es zumindest, zu zeigen, wie unsicher Sie sich in einer Sache sind.

Die Art und Weise, wie Sie reden, gehen und so ziemlich alles tun, erfordert ein gewisses Maß an Selbstvertrauen. Ich will damit nicht sagen, dass Sie im Büro herumlaufen sollen, als wären Sie der Chef von allen, aber tun Sie wenigstens so, als wären Sie der Chef von sich selbst.

Wenn Sie sprechen wollen, versuchen Sie nicht zu stottern. Halten Sie Ihre Stimme moduliert. Nicht zu laut und nicht zu leise. Benutzen Sie Handgesten, und sei es nur, um zu verhindern, dass andere Ihre zitternden Finger sehen. Je mehr Sie versuchen, Selbstvertrauen zu zeigen, desto besser wird es Ihnen gelingen.

Durchsetzungsvermögen bei der Arbeit ist eine Eigenschaft, die Chefs aller Unternehmen bei einem vorbildlichen Mitarbeiter suchen. Es zeigt ihnen, dass Sie jemand sind, der zur Führung fähig ist.

„Mit Fleiß, mit Mut und festem Willen lässt jeder Wunsch sich endlich stillen.“ – Novalis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert