Wissenswertes

Dr. Sigrid Teupe: Frequenztherapie in der modernen Medizin (raum&zeit Studio Talk)

Wie du auf „unerhörte“ Weise deine geistige Power, Lernfähigkeit, Gesundheit steigerst und somit viel schneller Wohlstand, Erfolg und viel mehr erreichst…

„Das kommende Jahrtausend ist das Jahrtausend der Frequenzen!“, sagt Dr. Sigrid Teupe, 1. Vorsitzende der 2007 gegründeten Deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie. Die Internistin mit eigener Praxis ist durch jahrelange Forschungsarbeit zu dem Schluss gekommen, dass die Frequenztherapie besonders bei chronischen Krankheiten der Schulmedizin um einiges voraus ist. Zu diesem Zweck hat Dr. Teupe Erkenntnisse der Quantenphysik in ihre medizinische Forschung integriert und daraus eine moderne Form der Energiemedizin entwickelt.
Da der Mensch aus elektromagnetischen Frequenzen besteht, können diese Frequenzen durch Informierung entsprechend geändert werden. Indem man so auf die elektromagnetischen Impulse einwirkt, die in jeder einzelnen Zelle zu jeder Sekunde als unzählige chemische Reaktionen stattfinden, lassen sich gezielt Heilungsprozesse in Gang setzen. Denn Zellen haben ein Gedächtnis und mittels der Frequenztherapie kann das Zellgedächtnis umprogrammiert werden.
Ein wichtiges Vorbild für die Arbeit von Frau Dr. Teupe war der japanische Wissenschaftler Masaru Emoto, der in seiner Forschung darlegte, dass auch Wasser Gedanken und Gefühle aufnehmen und speichern kann. Mittels eines Lasers wird eine Kochsalzlösung mit bestimmten Frequenzen informiert, die der Patient dann wiederholt über einen bestimmten Zeitraum trinkt. Auf diese Weise konnte Dr. Teupe Krankheiten wie Hepatitis C, Multiple Sklerose, Borreliose, Diabetes, Depressionen etc. erfolgreich behandeln. Unter dem Namen HerbaLux bietet sie mittlerweile über 80 Produkte in Form von kleinen Fläschchen an, die zur energetischen Behandlung eingesetzt werden können.

8 Kommentare

  1. Lieber Robert …
    Vielen Dank für dieses aussergewöhnliche Interview bzw. dieses aussergewöhnliche Thema mit Dr. Sigrid Teupe.
    Schade daß Dein wissenschaftlich technisches Verständnis etwas lückenhaft und eventuell verbesserungswürdig ist … gerade weil die „technischen“ Wissenschaften in unserem Zeitalter in ein „metaphysisches Stadium“ (morphisches Feld – Quantenmedizin etc.) eintreten … nicht bös gemeint … nur verbesserungswürdig … und JA – man kann nicht alles wissen … :).
    Ich persönlich bin einfach wahnsinnig neugierig wie genau diese Informationsübertragung funktioniert und auch schon immer und besonders an der „technischen“ Seite dieses Themas interessiert … Und die ist für mich leider viel zu kurz gekommen …

    Dr. Dietrich Klinghardt z.B., der auch langjährige Erfahrung mit ähnlichen Themen zur „Energiemedizin“ hat, vertreibt speziell dafür entwickelte Geräte mit denen man derartige „Programmierungen“ auch selbst vornehmen kann.
    https://duckduckgo.com/?q=dr.+klinghardt+youtube&t=ffsb&atb=v146-6&ia=videos

    Von welchen Frequenzen ist denn die Rede … Dieter Broers redet z.B. von 400 MHz … ich habe auch schon Rife-Geräte gesehen die mit einem frequenzmodulierten Plasmalicht arbeiten …
    http://rifedigital.com/
    http://www.rifevideos.com/rife_machine_technology.html

    https://duckduckgo.com/?q=radionik+frequenzen+bioresonanz&t=ffsb&atb=v146-6&iar=videos&iax=videos&ia=videos

    (Das Radiogerät : … da wird nicht an einem Ferritstab gedreht … das ist/war ein (deshalb) so genannter Drehkondesator zur Abstimmung des Schwingkreises … analoge Funktechnik.
    Induktivitäten (L = Spuleneninduktivität) im Gegnsatz zu Kapazitäten (C = Kondensatorkapazität) zu ändern ist viel zu aufwändig und verlustbehaftet … aber durch die Digitaltechnik sowieso obsolet geworden … 🙂

    Etwas frustriert hat mich, wie Frau Teupe gerade ansetzte die (technische) „Funktionsweise“ ihrer Therapie zu erklären und Du nicht weiter insistiert hast. Soft – Laser ? Sync(h)rometer … Was ist das … Funktionsweise der „Programmierung etc.
    Es gibt natürlich jede Menge Infos im Netz – die muß man aber erst „filtern“ … Literatur und sonstige Hinweise und/oder Links wären wünschenswert und hilfreich.
    Schade … das hätte mich wirklich sehr interessiert …

    https://duckduckgo.com/?q=syncrometer&t=ffsb&atb=v146-6&iax=videos&ia=videos
    http://syncrometer.com/
    http://www.rexresearch.com/1index.htm

    Ebenfalls eine Frau die sich ausführlich mit dieser Thematik beschäftigt hat :

    Dr. Hulda Regehr Clark wurde am 18. Oktober 1928 in Rosthern, im Saskatchewan, Kanada, geboren.

    Sie begann ihr Studium der Biologie an der University of Saskatchewan
    in Kanada, wo sie im Jahr 1950 ihren BA mit Auszeichnung ablegte. Sie
    schloß den Masterstudiengang an der University von Saskatchewan mit
    Auszeichnung ab. Nach einem zweijährigen Studium an der McGill
    University erlangte Dr. Clark im Jahr 1958 ihren Doktorgrad in
    Physiologie an der University of Minnesota. Ihre gesamten Studien
    konzentrierten sich auf die Biophysik und die Zellphysiologie.

    https://www.drclark.net/de/
    http://www.huldaclark.com/index.html

    How to build a Hulda Clark Syncrometer
    http://syncrometer.com/

    Was mir noch aufgefallen ist … Ist da ständig jemand durchs Bild gelaufen ? Andauernd kurze „Wischer“ die das Bild komplett verdecken … sehr kurz zwar aber … was war das denn bitte – Hund – Katze – Mensch – Alien – NSA ??

    Mein Fazit: Klasse Interview und wirklich wichtige Informationen – die vielleicht jetzt Menschenleben retten – Und … Du solltest Dich vielleich bei solchen Interviews (BITTE) auch mehr der technischen Seite zuwenden … Ich finde das ist ein durchaus wichtiger Teil einer Gesamtinformation der hier komplett „unter den Tisch gefallen“ ist.

    Aber nochmals und ausdrücklich mein Dank an Dich für dieses Interview (mit dieser aussergewöhnlichen Frau Dr. Teupe) zu einem unglaublich wichtigen und äusserst komplexen Themenkreis … der immer noch viel zu wenig Beachtung findet.
    Hoffentlich bleibt sie lange genug am Leben um ihre Arbeit und Wirken in der Öffentlichkeit weiter zu verbreiten. …
    (In den USA gibt es eine „Kill-Liste“ holistischer oder „alternativer“, ganzheitlich arbeitender Ärzte mit ähnlichen Arbeitsansätzen … )
     
    Liebe Grüße

  2. Frequenztherapie gibt es bereits als Klangfrequenzen oder Microstromtherapie, teilweise auch sehr erfolgreich. Die Herba-Lux Produkte mögen ähnlich der Homöopathie bestimmt etwas bewirken… aber ganz ehrlich, bei dem Thema Mobilfunk und 5 G einfach nur diese Produkte nehmen zu müssen und alles ist gut??? Kaum glaubwürdig.

    1. Juncala Donath Tipp: Mit dem Thema Verschränkung im Detail beschäftigen! Arbeitsfrage: Was kann mit einem Laser mittels Wirkmechanismus Verschränkung heute schon gemacht werden?

  3. Es gibt keine Metastasen. Zellbiologisch betrachtet, wie kann sich eine Lungenzelle in ein Hirnnervenzelle verwandeln und durch den Körper wandern. Jedes Krebsgeschehen hat eine individuelle Ursache, alles andere ist un-bio-LOGISCH.

  4. Die Frage ist hier allerdings, ob der Mensch hier etwas lernt. Immerhin hat jede Symptomatik eine Ursache, i.d.R. psychisch. Weil ein Konflikt statt fand bzw. der Mensch falsch lebt. Wenn nun seine Symptome einfach verschwinden, muss er gar keine Verantwortung mehr für seine Taten und Gedanken übernehmen. Soll das wirklich ein guter Weg sein? Im Übrigen konnte man Krebs schon immer vollständig austherapieren. Nämlich jedes Mal, wenn der Auslöser gefunden wurde. Nur die Schulmedizin verdient ja mit ihren unsinnigen Therapien ein Vermögen und lässt danach den Menschen an der Therapie sterben. Es ist nicht der Krebs der tötet.

  5. Hier sind doch einige Fragen unbeantwortet geblieben. Mich hätte interessiert wie die Frequenz für die jeweilige Krankheit ermittelt wird. Darüber hinaus würde mich interessieren wie das Wasser oder die Kochsalzlösung mit der jeweiligen Frequenz versehen wird. Leider hat der Moderator nach diesen wesentlichen Dingen nicht gefragt. Deshalb ist dieses Interview für mich nicht aussagekräftig.

  6. Also die herbalux gmbh ist alles andere als seriös. Die Frau vermischt Wissen mit Meinungen und sowas kann sich fatal für den erkrankten auswirken kann.
    Es gibt keine seriösen Studien über einen positiven Effekt. Des Weiteren die Deutsche Gesellschaft für Frequenztherapie ist ein Verein um einen seriöseren Eindruck für herbalux zu suggerieren.

    Wen es interessiert kann ja mal hier nachlesen:
    https://www.psiram.science/de/index.php/Frequenztherapie_nach_Teupe

    Am meisten stört mich, dass durch falsche Versprechungen Hoffnungen vermittelt werden und Erfolge des Anwenders immer auf ihre Produkte reduziert werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.