Die Sprache des Erfolgs – Wer auf seine Eltern hört, ist schlecht fürs Geschäft

Lesezeit: 2 Minuten

Als wir kleine Kinder waren, waren unsere Eltern die mächtigsten Figuren im Universum.

Wenn ein Elternteil sprach, hörten wir zu. Oder zumindest sollten wir das.

Eltern sind eine Brücke zwischen den Generationen. Eltern sollen wertvolle Lehren und kulturelle Anleitung weitergeben.

Leider bringen die meisten Eltern ihren Kindern nicht die Sprache der Wirtschaft bei. Die meisten Eltern wissen nicht einmal etwas über die „Sprache des Erfolgs“.

Woher sollen sie das auch wissen? Ihre Eltern haben es ihnen nicht beigebracht, und in unseren Schulen wird es sicherlich nicht gelehrt.

Wenn es um effektive Kommunikation geht, kann die Ausbildung, die uns unsere Eltern mit auf den Weg gegeben haben, tatsächlich ein Hindernis für den geschäftlichen Erfolg sein.

Lassen Sie mich das erklären.

Es gibt drei Kommunikationsregeln, die uns von unseren Eltern beigebracht wurden. In jeder Sprache enthalten diese drei Regeln die gleiche kulturelle Botschaft. Sie dienen dazu, ein Kind aus der Gefahrenzone und/oder aus dem Blickfeld der Erwachsenen herauszuhalten.

Hier sind die drei Regeln:

Regel 1. Sprich niemals mit Fremden.

Regel 2. Sprich nur, wenn du angesprochen wirst.

Regel 3. Du sollst gesehen und nicht gehört werden.

Hat man Ihnen das nicht gesagt?

Diese Regeln scheinen einem ungehinderten Geschäftserfolg im Wege zu stehen.

Sie können sich leicht vorstellen, wie diese Kommunikationsrichtlinien Ihre Fähigkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Ihr Unternehmen voranzubringen, behindern können. Es liegt in der Natur der Sache, dass diese Regeln nicht dazu dienen, Ihre Marketing-, Verkaufs- oder sonstigen geschäftlichen Aktivitäten effektiver zu gestalten.

Beim Networking geht es darum, Fremde zu treffen und neue Beziehungen zu knüpfen.

Das Sprechen, bevor man angesprochen wird, ist die Hauptfunktion des Marketings.

Beim Marketing geht es darum, Menschen, vor allem Fremde, auf Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Fachwissen aufmerksam zu machen.

Verstehen Sie mich nicht falsch. Das sind tolle Regeln für kleine Kinder. Aber in der Geschäftswelt sind diese Regeln nicht sehr nützlich.

Die Regel „Sprich niemals mit Fremden“ hat vielleicht viel damit zu tun, dass das Sprechen in der Öffentlichkeit auf der Liste der menschlichen Ängste ganz oben steht. Und warum auch nicht? Die meisten der „Öffentlichkeit“ sind Fremde.

Die „Sprache des Erfolgs“ ermutigt Sie dazu, mit Fremden zu sprechen. Die „Sprache des Erfolgs“ gibt Ihnen einen Leitfaden an die Hand, der Ihnen helfen wird, das Richtige zu sagen und die richtige Frage zum richtigen Zeitpunkt zu stellen.

Diejenigen von uns, die das Glück haben, mit einem oder beiden Elternteilen zu kommunizieren, sollten sie um Erlaubnis bitten, mit Fremden sprechen zu dürfen. Sagen Sie Ihrer Mutter und/oder Ihrem Vater, dass Ihr Geschäft davon abhängen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.