Die Macht des Geistes über die Materie – 3 Grundprinzipien

Lesezeit ca: 2 Minuten

Wir alle haben den Begriff des Geistes über der Materie gehört, aber erst in jüngster Zeit kann dies mehr sein als eine beliebte Maxime für Selbstentwicklungstherapeuten und eine schlüsselfertige Lösung für Gelegenheitsleute auf der Straße, um ihre mächtigsten Potentiale in der heutigen Welt freizusetzen.

Ihr Geist sollte Ihnen zuhören, das ist der erste und wichtigste Grundsatz, den Sie kennen sollten. Sie müssen Ihren Verstand schulen, damit er sich von Ihrer Willenskraft leiten lässt. Das Problem mit der menschlichen Psyche besteht darin, dass wir uns oft von unserem Unterbewusstsein belehren lassen, eine Tatsache, die sich uns seit langer, langer Zeit entzogen hat. Unsere Persönlichkeit, unser Verhalten – wer wir als Person sind, hängt nicht von unserer genetischen Veranlagung ab, sondern davon, wie wir erzogen wurden und welche Stimulanzien unserem Unterbewusstsein präsentiert wurden. Was den Verstand betrifft, so sind wir das, was wir „essen“ – und oft erkennen wir dies zu spät. Der erste Schritt, um die Macht des Geistes über die Materie zu erlangen, ist die Erkenntnis, dass man sich nicht von seinem Unterbewusstsein belehren lassen sollte, sondern dass es umgekehrt sein sollte. Sie müssen sich selbst mit Wissen und ein wenig Know-how darüber ausstatten, wie Sie den Verstand untergraben und die Kontrolle über Ihren Körper zurückgewinnen können.

Viele unserer negativen Verhaltensmuster haben ihre Wurzeln im Unterbewusstsein. Nehmen wir das Beispiel der schlechten Gewohnheiten wie übermäßiges Essen. Psychologen haben gesagt, dass schlechte Gewohnheiten wie diese in unserer Kindheit oder in unseren wichtigsten Abwehrmechanismen im Geist verwurzelt sind. Geistige Assoziationen von Essen mit Bequemlichkeit oder Wohlfühlen haben sich seit unserer Jugend in unserem Geist eingebrannt, und das gilt auch für Ängste. Die Angst vor dem Wasser ist ein gutes Beispiel dafür, die durch ein traumatisches Erlebnis in unser Unterbewusstsein eingeprägt und dort für immer belassen wurde, damit sie sich in unserer Psyche reproduzieren und als Angst und als Reaktion wiedergegeben werden kann, wenn wir uns dem Wesen des Wassers nähern. Was wir tun müssen, ist zu erkennen, dass all unsere Abhängigkeiten und unsere irrationalen Ängste in unserem Geist liegen.

Der Verstand kann einige der physischen Eigenschaften, die wir haben, einschränken und loslassen. Wir können tatsächlich stärker und schneller wachsen, wenn wir uns nur darauf konzentrieren. Manche sagen, es liegt an der komplexen Reihe chemischer Reaktionen in der Hirnrinde des Gehirns, andere sagen, es liegt an der Vernetzung des menschlichen Nervensystems mit den grundlegendsten Funktionen unseres Körpers. Wir alle haben schon Geschichten von Müttern gehört, die Autos anheben, um ihre Kinder zu befreien, oder von Sportlern, die mit Hilfe einer mentalen Regressionstherapie schneller laufen. Die Macht des Geistes über die Materie hat sich für uns seit vielen Jahren verstärkt, und wir müssen die Dinge selbst in die Hand nehmen. Werfen Sie einen Blick auf Technologien wie unterschwellige Nachrichtenübermittlung oder Brainwave-Entrainment – spezifische Werkzeuge für die Neuprogrammierung und Befähigung des Geistes, zu glauben, dass er und sein physisches Selbst alles tun können, was er sich in den Kopf setzt. Greg Frost

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]