Die Lösung liegt vielleicht direkt vor Ihren Augen

Lesezeit ca: 2 Minuten

Ich habe kürzlich einen Kommentar in einem Facebook-Thread gepostet, dass Studien gezeigt haben, dass mindestens 90% aller chronischen Krankheiten durch negative Emotionen (vor allem Stress) verursacht werden. Die gute Nachricht ist, dass, wenn Sie Ihre Emotionen ändern, Ihre Krankheit oft abnehmen oder verschwinden kann.

Nun, eine der Leserinnen war sehr aufgebracht und beleidigt, als sie mir erzählte, dass sie jahrelang chronische Schmerzen hatte und nicht glauben wollte, dass ihre negativen Emotionen dadurch verursacht wurden. Schließlich ging sie zu Ärzten und tat das, was sie eigentlich medizinisch tun sollte (obwohl ihre Schmerzen noch immer nicht verschwunden waren).

Was ich wirklich interessant fand, war das Folgende:

Sie nahm automatisch an, dass sie zu den 90% gehörte.

Sie war nicht begeistert von der Aussicht, dass eine Veränderung ihrer Emotionen ihre Schmerzen lindern könnte.

Was hat das also damit zu tun, erfolgreicher zu werden und in Ihrer Brillanz zu erscheinen?

Stellen Sie sich diese Frage:

Wie oft bleiben Sie in Ihrer Geschichte und glauben Sie, dass sie wahr ist?

Hier ist ein Beispiel dafür, was ich meine. Sie wollen mehr Kunden in Ihrem Geschäft, aber Sie bekommen nicht mehr Kunden. Wenn ich Sie danach fragen würde, würden Sie sagen, dass Sie alles tun, was Sie können, und hart daran arbeiten. Aber Sie würden sich darüber beschweren, dass es zu viel Konkurrenz gibt und sich die Interessenten über Ihre Preise beschweren. Sie glauben, dass Sie nie die Anzahl von Kunden bekommen werden, die Sie sich wünschen.

Was ich Ihnen sagen würde (wenn Sie und ich zusammenarbeiten würden oder Sie bei einer meiner Veranstaltungen dabei wären), ist, dass Sie sich selbst eine Geschichte erzählen.

Sie glauben, dass Sie alles tun, was Sie können. Ist das wirklich die Wahrheit? Woher wissen Sie, dass Sie die „richtige“ Art von Maßnahme ergreifen? Woher wissen Sie, dass Sie diese Handlung nicht besser ausführen können?

Sie glauben, dass es da draußen zu viel Konkurrenz gibt. Was ich über das Marketing weiß, ist, dass es gut ist, „Wettbewerb“ zu haben, denn das bedeutet, dass man in einer lebensfähigen Branche tätig ist. Wenn niemand sonst das tun würde, was Sie sind (in der einen oder anderen Form), könnte es für Sie schwierig werden, Ihre Dienstleistungen zu verkaufen. Zweitens, als ich in der Geschäftswelt tätig war, sprachen wir viel über „Wettbewerb“. Ich glaube nicht, dass die Sorge um den Wettbewerb in unserer Welt so sehr gilt, wie wir die richtigen Leute für unser Geschäft gewinnen.

Sie glauben auch, dass die Kunden denken, dass Sie zu viel verlangen. Wenn Sie glauben, dass sie Recht haben, dann verlangen Sie zu viel. Wenn nicht, müssen Sie an Ihrem Selbstverständnis, Ihrem Selbstvertrauen und Ihrer Geldgeschichte arbeiten. Die Leute werden sich über die Preisgestaltung beschweren, denn das ist eine bürgerliche Denkweise, es ist die Art und Weise, wie man damit umgeht, die einen Unterschied im Ergebnis ausmacht.

Wenn Sie in Ihrer Geschichte bleiben, werden Ihre Träume immer außerhalb Ihrer Reichweite liegen.

Interessant ist, dass die meisten Menschen es nicht einmal merken, wenn sie sich selbst eine Geschichte erzählen.

Ihr Erfolg hängt von der Geschichte ab, die Sie sich selbst erzählen. Welche Geschichte erzählen Sie sich heute selbst?

von Kate Beeders 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.