Die Kunst des Gewinnens – Alle Möglichkeiten im Leben leben

Lesezeit: 4 Minuten

„Gewinnen“ – das Wort hat eine Vielzahl von Bedeutungen.

Für die einen mag es bedeuten, in jeder Hinsicht an der Spitze zu stehen, allen voraus zu sein, und für die anderen bedeutet es vielleicht, der Perfektion hinterherzujagen.

Aber was passiert, wenn man den „Gipfel“ des Erfolgs erreicht hat?

Wie bleibt man ein Gewinner, wenn man bereits an der Spitze steht und es keinen Ausweg mehr gibt? Wie halten Sie diese Glückssträhne aufrecht, die Ihren Lebensfluss synchronisiert? Und vor allem: Wie nutzen Sie die Möglichkeiten, die sich Ihnen durch „The Winning“ eröffnen?

„Sie und Ihr Unternehmen sind am verletzlichsten, wenn Sie am erfolgreichsten sind. – Robin Sharma, The Greatness Guide

Ein echter Sieg ist, wenn Sie sich wirklich von innen heraus glücklich und nicht verletzlich fühlen – was nur geschehen kann, wenn Sie „aufhören, sich zu sorgen und anfangen zu leben“.

Die Kunst des Gewinnens besteht darin, sich selbst auf ein Niveau zu bringen, auf dem man in der Lage ist, das, was man gewonnen hat, an andere weiterzugeben. Das bedeutet, dass Sie das Wissen, die Erfahrung, die Fähigkeiten oder den Reichtum, den Sie erworben haben, nutzen, um bessere Möglichkeiten für andere zu schaffen.

Sie fragen sich vielleicht, ob es notwendig ist, bessere Möglichkeiten für andere zu schaffen.

Schließlich sollten Sie, wenn Sie den Sieg errungen haben, auch die Chancen für sich selbst nutzen können!

Warum also sollten Sie Ihre Gewinne an andere weitergeben?

Zwei Freunde spielten in einem Garten. Einer von ihnen erzählte dem anderen von seiner Murmelsammlung. Daraufhin erzählte der andere dem ersten von einigen selbstgemachten Süßigkeiten in seinem Besitz.

Der Besitzer der Murmeln schlug dem Besitzer der Süßigkeiten sofort einen Tausch vor – Murmeln gegen Süßigkeiten. Der Süßigkeitenbesitzer stimmte zu.

Der Süßigkeitenbesitzer ging hin, packte alle Süßigkeiten, die er besaß, in eine Kiste und kehrte zurück. In der Zwischenzeit behielt der Murmelbesitzer einige der schönen und größeren Murmeln zu Hause und brachte die restlichen Murmeln für seinen Freund mit.

Die beiden Freunde tauschten ihre Besitztümer aus und gingen nach Hause.

Doch in dieser Nacht schlief der Süßigkeitenbesitzer, der seine Süßigkeiten verloren hatte, um Murmeln zu gewinnen, friedlich. Aber der Murmelbesitzer, der sowohl die selbstgemachten Bonbons als auch die schönen und größeren Murmeln noch in seinem Besitz hatte, dachte ständig an den Tausch.

Er fragte sich, ob sein Freund ein paar Bonbons versteckt hatte wie er. Die ganze Nacht dachte er darüber nach und konnte nicht schlafen.

Für mich ist der Gewinner in dieser und in anderen Situationen derjenige, der mit gutem Gewissen schlafen konnte. Außerdem ist es der Schlaf, der uns bei Kräften hält und uns hilft, weitere Schlachten im Leben zu gewinnen.

Und wenn sich diese Aussage naiv und vage anhört, dann helfen diese Hinweise vielleicht, die „Kunst des Gewinnens“ weiter zu erhellen:

Die Macht der Gedanken

Sie beherrschen die Kunst des Gewinnens, wenn Sie die Macht Ihrer Gedanken erkennen. Es ist jedoch sehr schwierig, Gedanken zu steuern, da sie sich auf einer subtileren Ebene abspielen, daher ist Gedankenmanagement umso wichtiger. Der Verstand ist eine erstaunliche Maschine, die sich je nach dem vorherrschenden Gedankenprozess in jede Form verwandeln kann.

Nehmen Sie zum Beispiel an, dass Sie sich auf eine neue Arbeitssuche begeben. Zunächst stellen Sie fest, dass Ihnen Ihre derzeitige Tätigkeit nicht gefällt, worauf fast sofort die Überlegung folgt, dass Sie stattdessen etwas tun könnten, das Ihnen besser gefällt. Wenn Sie so weitermachen, kommen Sie zu der Überzeugung, dass Sie sich eine neue Stelle suchen müssen, und dann beginnen Sie mit der aktiven Suche.

Gedanken sind mächtig. Durch regelmäßiges Meditieren lernen Sie allmählich, die Beziehung zwischen Gedanken und Verhalten zu erkennen. Sie hilft Ihnen, die Macht Ihrer Gedanken zu nutzen, und ermöglicht es Ihnen, zu einer besseren Version Ihrer selbst zu werden.

Leben in Harmonie

Das Gewinnen hat einen unerklärlichen Reiz, aber es bringt auch die Angst vor dem Verlieren mit sich, und das Ergebnis ist, dass Ihr Geist den Frieden verliert.

Wenn Sie beim Gewinnen nur daran denken, andere zu besiegen, werden Sie vielleicht nie in der Lage sein, Harmonie um sich herum zu schaffen. Wenn Sie aber das Gewinnen als eine Möglichkeit betrachten, Ihren Reichtum zu teilen, können Sie ein Umfeld der Harmonie um sich herum schaffen.

Denken Sie wie ein König, wenn Sie „Gewinnen“ definieren. In den alten Hindu-Schriften wurden Könige als barmherzig und erhaben definiert. Sie galten als über dem Wettbewerb stehend und damit jenseits der nominalen Vorstellungen vom Gewinnen.

Wenn man jenseits des Wettbewerbs steht, gibt es keine Konflikte. Es herrscht Harmonie.

Mitfühlend zu sein und in Harmonie zu leben ist also der zweite Schritt zum Erlernen der Kunst des Gewinnens.

Den eigenen Rhythmus finden

Abgesehen von Mitgefühl ist die zweite wichtige Regel der Harmonie, den eigenen Rhythmus zu finden, was sich leicht mit Selbstvertrauen übersetzen lässt.

Wenn Sie die Weisheit lieben, erzeugen Sie automatisch ein Gefühl der Zuversicht, der Stärke und des Bewusstseins.

Die Kunst des Gewinnens zu erlernen ist, wie der amerikanische New Thought-Führer und Lehrer Christian D. Larson sagt:

„So viel Zeit darauf verwenden, sich selbst zu verbessern, dass man keine Zeit hat, andere zu kritisieren.“

Vor dem Geschehen sein

Ein echter Sieg kann erst dann genossen werden, wenn man den bitteren Geschmack der Niederlage verzehrt hat. Und das kann nur geschehen, wenn Sie in der Mitte sind.

Sie mögen sich überglücklich fühlen, nachdem Sie ein Turnier gewonnen oder ein großes Projekt bekommen haben, aber diese Art von Freude kann von kurzer Dauer sein, wenn Sie die Konzentration verlieren. Es gibt eine besondere Art von Freude, wenn man an Ereignissen und Aktivitäten beteiligt ist, und eine andere Art von Freude, wenn man in sich ruht.

Wenn Sie den Raum des Seins begreifen können, in dem sowohl Ja als auch Nein gleichzeitig richtig sein können, eröffnet sich Ihnen eine ganz neue Dimension unendlicher Möglichkeiten.

Die wahre Kunst des Gewinnens besteht darin, dass man sich dieser Wahrheit bewusst ist und wach ist.

Zusammengefasst:

Die Kunst des Gewinnens ist eine sehr persönliche Sache. Für die einen geht es um das Streben nach Glück und darum, in jedem Moment Freude zu finden; für die anderen bedeutet Erfolg, ihrer Leidenschaft zu folgen und etwas zu schaffen, was es noch nie zuvor gegeben hat. Es gibt so viele Möglichkeiten, im Leben zu gewinnen, wie Menschen auf diesem Planeten leben – aber wir sind uns alle einig: Wenn Sie Ihren Rhythmus finden und lernen, in Harmonie mit sich selbst zu leben, haben Sie gegen alle Widerstände gewonnen. Quelle: pickthebrain.com

„Man lernt nie wirklich viel, wenn man sich selbst sprechen hört.“ – George Clooney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.