Die geheime Zutat zum Erfolg, von der Ihnen niemand erzählt hat

Lesezeit: 2 Minuten

Erfolg, wie ihn die Welt definiert, hat viele Zutaten und Erfolgsrezepte, und angesichts der vielen Artikel und Bücher, die wir zu diesem Thema gelesen haben, sollten wir sie auswendig gelernt haben, wenn nicht sogar schon. An erster Stelle der Liste steht harte Arbeit, gefolgt von Entschlossenheit, Mut, Lernen aus Misserfolgen, den sagenumwobenen 10.000 Stunden Übung und Ausdauer, um nur einige zu nennen.

Doch trotz all dieser Bestandteile gibt es noch etwas anderes. Etwas, das meist übersehen wird, etwas, das den Beginn dieses Erfolgs markiert oder vielmehr die Person auf den sagenumwobenen Weg bringt.

Kafka hatte es, Hanuman auch und Adele auch. Doch die Welt kennt sie nicht. Dieses Geheimnis ist nichts anderes als die Person, die vielleicht mehr Vertrauen in den Erfolg hat, noch bevor sie an den Erfolg denkt. Im Fall von Kafka war es sein Freund Max Brod, der seine Schriften sammelte und ihre Veröffentlichung erzwang, obwohl er vom Autor selbst angewiesen worden war, sie zu verbrennen. Wäre er nicht gewesen, hätte die Welt Kafka nie so gesehen, wie sie ihn jetzt sieht.

In Hanumans Fall war es Jamvantam, der Hanuman seine immensen Fähigkeiten bewusst machte und ihn ermutigte, über den Ozean zu fliegen, um Sita in Lanka zu suchen, als er sie schon ganz vergessen hatte. Im Fall von Adele war es trotz ihres offensichtlichen Talents ihr Freund, der ihr Demo auf MySpace veröffentlichte, bevor sie einen Vertrag erhielt.

Selbstzweifel überkommen jeden irgendwann im Leben. Egal, wie viel Leidenschaft oder Talent man hat oder wie sehr man an seine Fähigkeiten glaubt, man bleibt stehen, bis diese eine Person einem den sagenumwobenen Schubs in die richtige Richtung gibt. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Person, die später ihren Anteil am Rampenlicht und am Erfolg hatte, diesen einen Anstoß brauchte, als ihr Glaube an sich selbst gering war, aber die Welt hätte sie nicht gekannt.

Es kann jeder sein, ein Freund, eine Mutter, eine Geliebte, eine Ehefrau, eine Tochter, eine Schwester oder sogar Ihr Hund, der in Ihre Seele sieht. Während also alle damit beschäftigt sind, ihre sagenumwobenen 10.000 Stunden von der Liste abzuhaken, nehmen Sie sich Zeit, in echte Menschen zu investieren, die Sie und Ihre Fähigkeiten noch vor Ihnen kennen.

Man löst keine Probleme, indem man sie auf Eis legt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.