Die 3 wirkungsvollen Gewohnheiten, die Sie brauchen, wenn Sie Ihre Ziele schneller erreichen wollen

Lesezeit ca: 4 Minuten

Wir alle wollen unsere Ziele erreichen. Wir haben spannende Pläne, coole Projekte und wichtige Dinge, die wir erreichen wollen.

Vielleicht wollen Sie ein Unternehmen gründen, sich in etwas weiterbilden oder Ihre Finanzen in den Griff bekommen. Oder vielleicht möchten Sie sich gesünder ernähren, regelmäßig Sport treiben oder eine morgendliche Meditationsgewohnheit annehmen.

Das Traurige ist, dass viele von uns ihre Ziele einfach nicht erreichen. Wir machen ein paar Schritte und hören dann auf. Wir versprechen uns, dass wir eine neue Gewohnheit oder Routine annehmen – wir halten ein paar Tage, vielleicht eine Woche durch, und dann sind wir wieder auf unserem alten Weg.

Wir vergessen, wir werden abgelenkt. Wir stoßen auf zu viele Hindernisse. Wir fühlen uns von all den damit verbundenen Aufgaben überfordert. Das Leben wird geschäftig. Alte Gewohnheiten haben Vorrang vor den neuen Gewohnheiten, die wir wirklich kultivieren müssen.

Wie können wir unseren Erfolg beim Erreichen unserer Ziele radikal verbessern?

Hier sind die 3 Gewohnheiten mit großer Wirkung, die Sie kultivieren sollten, wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Der Grund dafür, dass viele von uns ihre Ziele nicht schneller erreichen, liegt darin, dass wir gewöhnlich das Gegenteil dieser wesentlichen Gewohnheiten tun.

1. Die Gewohnheit des Fokussierens
Entwicklung einer zielstrebigen Konzentration.
Es gibt viele Gründe für mangelnde Konzentration – volle Terminkalender, die Unfähigkeit, „Nein“ zu sagen, die Entscheidung für sofortige Freude statt langfristiger Belohnung, zeitraubende Verantwortlichkeiten, zeitraubende Menschen (Alarmstufe Rot!) und andere Gründe.

Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, müssen wir etwas anderes tun. Wir müssen aufhören, überall im Zickzack zu laufen. Wir müssen das „Start-stopp-vielleicht später“ aufgeben. Wir brauchen einen laserartigen Fokus.

Wir müssen immer nur an einer Sache arbeiten. Das Erledigen von Aufgaben ist entscheidend, um sich motiviert und erfolgreich zu fühlen. Es fühlt sich beunruhigend an, eine Liste mit halbfertigen oder kaum gestarteten Zielen, Projekten und Aufgaben zu haben. Engagieren Sie sich für die Aufgabe, die vor Ihnen liegt. Bringen Sie sie zu Ende.

Minimieren Sie Ablenkungen. Sie wissen bereits, welche. Unterhaltung, E-Mail, soziale Medien und manchmal sogar bestimmte Personen. Ja, sogar lustige Katzenvideos (nun, heben Sie sich diese vielleicht für das Wochenende auf).

„Fokus“ bedeutet, zu allem ‚Nein‘ zu sagen, während Sie an Ihrer Aufgabe, Ihrem Projekt oder Ziel arbeiten. Blocken Sie die Welt aus und sagen Sie ‚ja‘ zu der Aufgabe, die vor Ihnen liegt.“

Entwickeln Sie sowohl einen kurzfristigen als auch einen langfristigen Fokus. Kurzfristiger Fokus hilft Ihnen bei Ihren unmittelbaren Aufgaben, und langfristiger Fokus ist das, was Sie anleitet, sich weiterhin mit Aufmerksamkeit und Energie auf Ihre langfristigen Ziele zu konzentrieren.

Wenn Sie sich langfristig konzentrieren, verpflichten Sie sich auf lange Sicht zu etwas. Sie verbringen vielleicht nur einige Tage pro Woche mit Ihrem Ziel, aber über einen Zeitraum von mehreren Monaten widmen Sie Ihrem Ziel regelmäßig Zeit.

2. Die Gewohnheit der Entschlossenheit
Kultivieren Sie unerbittliche Entschlossenheit.
Stellen Sie sich einen hungrigen Hund in Ihrer Küche vor, und Sie haben ein großes, saftiges Steak auf den Tresen gelegt, nur etwas außerhalb seiner Reichweite. In Erwartung dieses perfekten Leckerbissens wird er zu einem sabbernden Chaos. Dieser Hund wird immer wieder versuchen, dieses Steak zu bekommen. Er wird es den ganzen Tag versuchen, so sehr will er es auch haben.

Das ist Entschlossenheit. Sie müssen dieser sabbernde, hungrige Hund sein.

Ok, vielleicht bin ich damit zu weit gegangen, aber die Kultivierung der Entschlossenheit ist wesentlich, wenn wir schneller vorankommen wollen. Entschlossenheit = Intensität. Das ist Hitze. Leidenschaft. Hunger.

Oft machen wir nur ein oder zwei Versuche für etwas Neues oder Schwieriges. Wenn wir keine schnellen Ergebnisse erzielen, bezeichnen wir unsere Bemühungen (und uns selbst) als gescheitert. Das wahre Problem ist, dass wir einfach zu früh aufgegeben haben.

Woran auch immer Sie arbeiten, verpflichten Sie sich dazu. Und jeden Tag sollten Sie sich ein bisschen mehr engagieren. Kommen Sie immer wieder darauf zurück und lassen Sie es nicht aus den Augen.

Erinnern Sie sich täglich daran, warum Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Stellen Sie sich lebhaft vor, welche positiven Auswirkungen Sie haben werden und wie erstaunlich Sie sich fühlen werden, wenn Sie Ihr erstes Geschäft eröffnet haben, wenn Sie sich auf Italienisch unterhalten oder mit Ihrer morgendlichen Yoga-Routine beginnen.

Dies wird der Treibstoff sein, der Ihre Entschlossenheit antreibt. Trinken Sie aus. Das Sabbern ist freiwillig.

3. Die Gewohnheit der ständigen Verbesserung
Kleine, stetige Verbesserungen vornehmen.
Lernen, Wachstum und die Entwicklung von Fertigkeiten geschehen gewöhnlich über einen längeren Zeitraum. Wir müssen bei etwas nicht sofort erstaunlich sein.

Wenn Sie sich darauf konzentrieren, jedes Mal, wenn Sie an Ihren Aufgaben und Zielen arbeiten, schrittweise Verbesserungen vorzunehmen, werden Sie, ehe Sie sich versehen, für Ihre Aufgabe qualifiziert, vielleicht sogar hoch qualifiziert sein.

Überprüfen Sie jedes Mal, wenn Sie eine Aktivität durchführen, was nicht funktioniert hat. Entschließen Sie sich, etwas anderes zu tun. Nehmen Sie Anpassungen vor. Verfeinern Sie Ihren Prozess.

Tun Sie dies jedes Mal wieder und wieder, und Sie werden sehen, dass Ihr Selbstvertrauen und Ihr Fähigkeitsniveau massiv wachsen werden.

Nächstes Jahr um diese Zeit könnten Sie sehr wohl ein Seiltänzer sein, ein feuerfressender Opernsänger. Oder was auch immer Ihre Ziele sein mögen. Bin ich der Einzige, der das anstrebt?

Fazit
Diese drei Gewohnheiten wirken zusammen. Sie alle ergänzen und ergänzen sich gegenseitig.

Stellen Sie sich vor, wie kraftvoll Ihre Handlungen sein werden, wenn Sie sich konzentrieren, entschlossen sind und ständig kleine Verbesserungen vornehmen. Sie werden eine unaufhaltsame Kraft sein.

Es muss kein schmerzhafter Prozess sein, Ihre Ziele zu verfolgen. Wenn Sie diese Gewohnheiten mit großer Wirkung anwenden, werden Sie es sogar genießen, Ihre Ziele in Angriff zu nehmen und Hindernisse zu überwinden. Also versuchen Sie es. Ihre Ziele sind es wert. Quelle: stevenaitchison.co.uk

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]