Der kontraintuitive Grund, warum Sie in Ihrem Geschäft nicht vorankommen

Lesezeit: 4 Minuten

Wann immer Sie ein Ziel in Ihrem Leben erreichen wollen, insbesondere wenn es der Aufbau eines eigenen Unternehmens ist, gibt es einen Rat, den Sie immer wieder hören. Sie müssen ein „Warum“ haben, das Sie weitermachen lässt, wenn es schwierig wird. Und das ist ein guter Rat… aber er ist unvollständig. Es reicht nicht aus, sich nur ein Warum zu suchen – egal, wie überzeugend es erscheinen mag -, um sich durchzuschlagen, wenn es schwierig wird. Und die werden hart werden (das ist unvermeidlich!). Wenn Sie den Erfolg Ihres großen Traums von einem einzigen Grund abhängig machen, sind Sie auf dem besten Weg zu scheitern.

Das Problem des einzigen Grundes
Das Problem mit einem einzigen Warum ist, dass es heimtückisch ist. Es ist nicht ohne Weiteres ersichtlich, dass das von Ihnen gewählte Warum dem Stress, der mit dem Unternehmertum einhergeht, nicht standhalten kann, weil das Warum unvollständig ist. Und seien wir ehrlich – die Reise in die Selbständigkeit ist mit mehr Ängsten und Sorgen verbunden, als man sich vor Antritt des Weges bewusst ist. Es ist eines dieser Dinge, die man nicht wirklich verstehen kann, bevor man sie nicht selbst erlebt hat.

Die meisten Beweggründe sind nicht annähernd spezifisch genug. Wenn Sie sich bei Ihren Gründen im Allgemeinen auf Dinge wie finanzielle Freiheit, Millionär werden oder Ihren Kindern mehr geben wollen, als Sie hatten, können Sie dem Druck der Reise nicht standhalten. Sie sind nicht spezifisch und greifbar genug, um Sie aufrechtzuerhalten, wenn die Herausforderung so klar und deutlich vor Ihnen liegt. Sie müssen Ihr Warum konkretisieren. Um Ihr Warum zu konkretisieren, malen Sie die Szene der Erfahrung mit den Emotionen, die Sie erfüllen werden, und lassen Sie sich im Geiste wirklich dorthin gehen.

Ein solches Warum sieht so aus:

Damit ich mein Traumhaus in den Bergen kaufen kann, um jedes Jahr Weihnachten für meine ganze Familie zu feiern, Plätzchen zu backen, im Garten Schlitten zu fahren und dafür zu sorgen, dass meine Eltern von ihren Enkeln umgeben sind, um mehr Fotos zu machen, als ein Mensch jemals braucht, um das alles festzuhalten.

So kann ich in den Laden gehen und einkaufen, ohne mein Konto dreimal überprüfen zu müssen, und meine Karte an der Kasse mit mehr Ruhe einschieben, als wenn ich am Strand sitzen würde.

So kann ich mir jeden Morgen zwei Stunden Zeit für mich selbst nehmen und mich auf meine Verbindung zu meiner Höheren Macht konzentrieren, mich in meinem Körper geerdet fühlen, trainieren und mich bereit fühlen, den Tag in Angriff zu nehmen, bevor ich überhaupt auf mein Telefon schaue, weil es niemanden gibt, dem ich Rechenschaft ablegen muss. Ich stelle die Regeln auf.

Je genauer Sie Ihr Warum formulieren, desto überzeugender wird es sein. Aber Sie sind noch nicht fertig.

Ein überzeugendes Warum ist großartig – und viel stärker als ein plattes, eindimensionales, in fünf Sekunden auf einer Konferenz geschriebenes Warum. Aber Sie brauchen eigentlich mehr als ein Warum.

„Wenn du dein Warum kennst, kennst du auch deinen Weg. – Michael Hyatt

Das sechsdimensionale Warum™
Ein Warum reicht nie aus, um wirklich massive Veränderungen und erstaunliche Dinge in Ihrem Leben zu bewirken. Ein einziges Warum ist zu schwach, um wirklich unglaubliche Träume zu unterstützen. Und seien wir ehrlich, wenn Sie dies lesen, sind Ihre Träume wahrscheinlich groß, kühn und manche würden sogar sagen, ein bisschen verrückt. Je größer der Traum, desto schwieriger ist die Reise.

Das bedeutet, dass es Zeiten geben wird, in denen Sie so frustriert, ängstlich oder gestresst sind, dass Ihr einziges Warum unter dem Druck zusammenbrechen kann. Wenn der Schmerz des Jetzt zwingender ist als Ihr Warum, dann wird der Schmerz des Jetzt jedes Mal über Ihr Warum siegen. Das führt dazu, dass Sie sich Dinge sagen wie:

„Ich will zeitliche Freiheit, aber das scheint zu schwierig zu sein, also lass mich einfach einen Job finden.

„Ich möchte das für meine Kinder schaffen, aber im Moment möchte ich diese Kinder an einen Zirkus verkaufen.“

„Ich möchte ein Buch veröffentlichen, um ein Vermächtnis zu hinterlassen, aber ich scheine nie Zeit zu haben. Also kann ich diesen Traum genauso gut wegpacken.“

Der Schmerz, seinen Traum nicht zu haben, muss unerträglicher sein als der Schmerz, seine Ziele zu verwirklichen. Deshalb wird das Sechsdimensionale Warum™ als Ihr Sicherheitsnetz fungieren und Sie auffangen, wenn die Dinge schwierig werden. Das Sechsdimensionale Warum™ rückt den Schmerz, nicht das zu haben, was Sie sich am meisten wünschen, in den Mittelpunkt Ihres Denkens, um Sie am Laufen zu halten. Das ist der Grund, warum es so gut funktioniert.

Ein sechsdimensionales Warum™ zu haben bedeutet, dass Sie sich nie auf eine einzige motivierende Vision verlassen müssen. Sie können klar erkennen, wie sich Ihr Ziel auf jeden Bereich Ihres Lebens auswirken wird. Wenn ein Grund nicht ausreicht, übernehmen die anderen die Aufgabe. Die sechs Dimensionen sind:

Finanziell

Emotional

Geistig

Körperlich

Sozial

Geistig

Diese Gründe könnten folgendermaßen aussehen:

Finanziell: Damit ich meine Studentenkredite in den nächsten drei Jahren abbezahlen kann und dann das ganze Geld in ein Investitionskonto für meine Kinder stecken kann, damit sie, wenn sie das College abschließen, für einen erfolgreichen Start gerüstet sind.

Emotional: Damit ich endlich in eine Buchhandlung gehen kann und die Auslage in der Mitte voll mit meinen Büchern sehe und beobachten kann, wie Passanten ein Exemplar in die Hand nehmen und es mit zur Kasse nehmen.

Geistig: Damit ich das Klingeln meines Telefons hören kann, ohne eine Panikattacke zu bekommen, und mich stattdessen friedlich und großzügig in meinem Leben fühle, weil ich weiß, dass das Klingeln, das ich gerade gehört habe, eine weitere Verkaufsmitteilung war.

Körperlich: Damit ich zu meinem Klassentreffen in meinem Lieblingskleid und mit roten Schuhen gehen kann und die Leute mir sagen, dass ich kaum gealtert bin (Haare werfen).
Gesellschaftlich: Damit ich meine Kinder und meine Eltern zweimal im Jahr für ein oder zwei Wochen nach Disney World mitnehmen kann, damit wir das Erlebnis in vollen Zügen genießen und in Cinderellas Schloss essen können, anstatt uns an den Imbisswagen zu bedienen.

Spirituell: Damit ich auf mein Leben zurückblicken kann, bevor ich sterbe, und weiß, dass ich meinen Zweck erfüllt habe und alles getan habe, um die Vision zu verwirklichen, die ich für mein Leben hatte.

Wenn Sie Ihr sechsdimensionales Warum™ aufschreiben, sollten Sie die Kraft spüren, die durch Ihren Körper fließt. Jeder Satz sollte eine Emotion in Ihnen auslösen, die Sie dazu bringt, sich an die Arbeit für Ihre Ziele zu machen. Auf diese Weise haben Sie, wenn die Herausforderungen Sie hart treffen, etwas, das sechsmal stärker ist als die Herausforderung, mit der Sie sie bewältigen können. Das richtige „Warum“ zu formulieren, macht den entscheidenden Unterschied für Ihre Widerstandsfähigkeit und Ihren Erfolg aus. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr eigenes sechsdimensionales Warum™ zu finden. Quelle: addicted2success.com

„Du musst nicht spitze sein, um anzufangen. Aber du musst anfangen, um spitze zu werden.“ – Zig Zagler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.