Der entscheidende Faktor für Ihren Erfolg

Lesezeit: 7 Minuten

Wenn ich aus persönlicher Erfahrung schreibe und weiß, dass ich etwas wirklich Spannendes mitzuteilen habe, bekomme ich dieses Gefühl der Dringlichkeit. Ich denke: „Wie kann ich sicherstellen, dass jeder das liest?“

Und dann erinnere ich mich daran, dass diejenigen, die dazu bereit sind, es lesen werden, und diejenigen, die es nicht sind, nicht. Nicht, bis sie bereit sind. Dies ist vielen als das Gesetz der Anziehung bekannt; wie das Zen-Sprichwort, das Sie wahrscheinlich schon gehört haben: „Wenn der Schüler bereit ist, wird der Lehrer erscheinen.“

Wenn Sie dafür noch nicht bereit sind, respektiere ich das und schlage vor, dass Sie sich das Thema später noch einmal vornehmen. Wenn diese Informationen bei Ihnen auf Resonanz stoßen, dann ist es perfekt, dass dieser Artikel zu diesem Zeitpunkt in Ihr Leben getreten ist.

Was ich heute mit Ihnen teilen möchte, betrifft die Macht, die Sie jetzt haben, um für sich selbst Entscheidungen darüber zu treffen, was Sie wollen. Eine Entscheidung zu treffen ist eine der kreativsten Dinge, die Sie tun können. Wenn ich „kreativ“ sage, dann meine ich damit, etwas zu erschaffen, etwas geschehen zu lassen.

Ob Sie es glauben wollen oder nicht, es ist wahr, dass Ihre Gedanken Ihre Lebenserfahrungen erschaffen, entweder absichtlich oder aus Versehen. Was Sie denken, ziehen Sie an. Was Sie in Verbindung mit Gefühlen denken, ziehen Sie noch schneller an. Und wenn Sie eine Entscheidung über Ihr Leben treffen und den Inhalt dieser Entscheidung regelmäßig mit Gefühlen wiederholen, haben Sie den Schlüssel gefunden, um genau das zu erschaffen, was Sie suchen.

Es kann nicht anders geschehen. Das Universum ist keine Leere. Die Energie Ihres Gedankens muss irgendwo hingehen; sie muss eine Art von Gegenreaktion auslösen. Es ist dasselbe Konzept, wie wenn man einen Kieselstein in den Atlantik wirft und eine Welle im Pazifik auslöst. Diese Wellen verschwinden nicht; sie rufen eine Reaktion hervor. Und wie bei den Ergebnissen unserer Gedanken handelt es sich nicht um eine sofortige Reaktion, sondern um eine, die sich im Laufe der Zeit aufbaut.

Werfen Sie genug Kieselsteine, und zwar kräftig, und Sie können gewaltige Wellen erzeugen. Wenn Sie konsequent über etwas nachdenken und Ihr Herz daran hängen, werden Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Nachdem ich das gesagt habe, möchte ich Ihnen den Grund dafür nennen, dass Sie in Ihrem Geschäft nicht so erfolgreich sind, wie Sie es sein könnten. Es liegt einfach daran, dass Sie nicht die Entscheidung getroffen haben, dass Sie erfolgreich sein werden.

Es kann sogar sein, dass Sie jedes Mal, wenn Sie an Ihr Unternehmen denken, Gedanken der Niederlage haben. Sie denken: „Das funktioniert nicht. Ich muss etwas anderes finden, dem ich beitreten kann und das vielleicht funktioniert. Natürlich sind das alles Betrügereien, also werde ich einfach wieder abgezockt…“. Und so geht es weiter. Ihre Gedanken haben den Erfolg in den Staub Ihres letzten Misserfolgs gelegt.

Oder Sie arbeiten wie wild und nehmen an allem teil, was sich anbietet, in der Hoffnung, dass das Jonglieren mit 100 Programmen die Lösung ist. Sicherlich werden ein oder zwei von ihnen erfolgreich sein. Funktioniert das für Sie? Ihre Gedanken sind an so vielen Orten verstreut, dass dies unmöglich zu den Ergebnissen führen kann, die Sie sich wünschen würden.

Einige von Ihnen sind sogar in der Denkweise gefangen, dass andere Leute Sie reich machen werden, während Sie nichts tun. Haben Sie jemals gesehen, wie ein Geschäft auf diese Weise funktioniert? Selbst im Lotto muss man ein Los kaufen, um zu gewinnen. Ich behaupte, dass Sie nichts tun, weil Sie bereits entschieden haben, dass es nicht funktionieren wird, und Sie sich die Mühe ersparen, es zu versuchen. Und Sie haben sich einen Weg zu null Dollar im Austausch für keine Anstrengung erdacht.

Klingt das wie der Schlüssel zu einem erfolgreichen Unternehmen? Die Wahrheit ist, dass Sie nicht entschieden haben, dass Sie Erfolg haben wollen. Sie sind hier, und Sie wissen nicht, warum. Sie sind auf der Suche nach einer Antwort auf eine Frage, die Sie sich noch nicht gestellt haben: Was ist es, was ich will?

Und weil Sie diese Frage nicht gestellt haben, suchen Sie an Millionen von Orten nach etwas, das für Sie arbeitet, anstatt zu entscheiden, dass Sie für etwas arbeiten werden.

Würden Sie zustimmen, dass, wenn Sie mit dem, was Sie tun, nicht sehr weit kommen, es vielleicht Zeit für einen Paradigmenwechsel ist? Das ist gut. Dann ist es an der Zeit, mit dem mächtigsten Geschenk, das Sie haben, zu erschaffen: Ihren Gedanken. Das nennt man „bewusstes Erschaffen“. Bis jetzt haben Sie standardmäßig erschaffen, indem Sie Ihre Gedanken unbeaufsichtigt ließen oder nicht an das dachten, was Sie erschaffen wollten.

Ich habe bereits erwähnt, dass es völlig in Ordnung ist, wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Gedanken Ihr Leben erschaffen haben. Es funktioniert, ob Sie es glauben oder nicht. Aber Sie müssen zugeben, dass der Gedanke faszinierend ist, dass Sie genau das haben könnten, was Sie wollen, wenn Sie nur Ihre Gedanken ändern, nicht wahr? Vielleicht gibt es einen Teil von Ihnen, der gerade jetzt sagt: „Oh, wenn es nur so einfach wäre!“ Hören Sie auf diesen Teil; er weiß es. Erlauben Sie Ihrer Neugierde, die Herausforderung anzunehmen, die ich Ihnen hier stelle. Wenn es nicht klappt, dann haben Sie nur ein paar Gedanken „verbraucht“. Aber wenn es funktioniert… stellen Sie sich einfach die Möglichkeiten vor.

Albert Einstein sagte: „Vorstellungskraft ist alles. Sie ist die Vorschau auf die kommenden Attraktionen des Lebens.“ Er wusste es, und er hat es geschafft!

Ich habe zu Beginn dieses Artikels gesagt, dass ich aus persönlicher Erfahrung schreibe, und jetzt werde ich Ihnen von einer meiner bisher kraftvollsten Demonstrationen von zielgerichtetem Schaffen erzählen.

Letztes Jahr, als ich mich durch den letzten Geschäftsrückgang kämpfte, den ich mir vorgenommen hatte, schlug mir eine Freundin vor, den Kampf aufzugeben. Ich hielt das für einen brillanten Vorschlag – sie hatte leicht reden, nicht wahr?

Nun, nach einer „ach so lustigen“ Reise in die Vergangenheit entdeckte ich, dass ich so vehement darauf bestanden hatte, den Kampf in mein gesamtes Erwachsenenleben zu integrieren, dass ich in guten Zeiten, in denen ich keine Verwendung für den Kampf hatte, einen Rückschlag verursachte, der mich direkt wieder in den Kampf zurückbrachte. Ich hatte ein Glaubenssystem, das besagte: „Ohne Kampf komme ich nicht weiter“. Meine Gedanken darüber schufen meine Realität, und solange ich das nicht erkannte, gab es keine Befreiung aus diesem frustrierenden, erschöpfenden Kreislauf.

Ich wusste, dass es an der Zeit war, etwas ganz bewusst zu erschaffen. Es war, als ob ich mich an meine Kraft erinnerte, die unter vielen Jahren des Kampfes begraben war. Ich traf Entscheidungen darüber, was ich will, was mir Freude macht, welche Erfahrungen ich machen möchte und welche Art von Leben ich erschaffen möchte. Und ich beschloss, dass ich all diese Dinge einfach und reibungslos zu mir kommen lassen würde.

Ich machte diese Entscheidungen zu Aussagen über mein Leben. Ich sprach sie laut aus, mit Leidenschaft und Emotionen, und suchte in mir nach dem Gefühl, wie es wäre, wenn das, was ich will, einfach zu mir käme. Wie würde sich das anfühlen? Ich erfasste die Essenz von Freude, Freiheit und Zufriedenheit und verband diese Gefühle mit meinen Aussagen über das, was ich wollte. Ich habe dies zu etwas gemacht, das ich so regelmäßig mache wie das Zähneputzen. Ich dachte mir, was soll’s, einen Monat lang kann ich alles machen, mal sehen, was passiert.

Weniger als einen Monat, nachdem ich diese Entscheidungen getroffen und mich dazu verpflichtet hatte, sie jeden Tag zu denken, zu fühlen und auszusprechen, wurde ich von mehreren Menschen angesprochen, die mehrere Dinge erfüllten, die ich mir gewünscht hatte. Eine Entscheidung, die ich traf, war, dass ich das beste Team von Softwareentwicklern zum besten Preis finden würde. Das geschah, es fiel mir wirklich in den Schoß, innerhalb einer Woche. In fünf Jahren Zusammenarbeit mit Programmierern habe ich noch nie ein solches Maß an Kompetenz und Engagement erlebt.

Eine weitere Entscheidung war, dass ich das Kapital beschaffen würde, das ich für die Erweiterung meines Unternehmens benötigte. In diesem Monat traten vier Investoren an mich heran und boten mir den Betrag an, der mir vorschwebte; zwei von ihnen boten sogar noch mehr, was ich jedoch ablehnte.

Ich beschloss auch, dass ich Tausenden von anderen Menschen zu großem Erfolg verhelfen würde, der dann wiederum mir selbst zuteil werden würde. Das ging mit der Erwartung einher – dem absoluten Wissen -, dass ich eine unbegrenzte Anzahl von Menschen anziehen würde, die an diesem Erfolg teilhaben wollten. Innerhalb weniger Wochen, nachdem ich diese Entscheidung getroffen und sie mit der Erwartung verbunden hatte, erfuhr ich, dass mein Unternehmen im Jahr 2019 um eine große Zahl von Menschen wachsen würde, vielleicht in die Millionen. In der folgenden Woche wuchs es um mehr als 2.000.

Seit dem Tag, an dem ich mich entschlossen habe, all dies und mehr zu schaffen, habe ich nicht ein einziges Mal Probleme gehabt. Menschen, die talentiert, hilfreich und auf ein ähnliches Ziel ausgerichtet sind, treten weiterhin in mein Leben, und das ist auch etwas, das ich mir gewünscht habe.

Natürlich bin ich immer noch dieselbe Person, die ich letztes Jahr war. Wie konnte ich also plötzlich diese erstaunlichen Menschen und Ereignisse innerhalb weniger Wochen nach einem Gespräch mit einem Freund in einer Zeit des Kampfes anziehen? Ich bin nicht besonderer oder mächtiger als Sie. Ich habe viele Tiefpunkte erlebt. Ich weiß, wie es ist, für meine nächste Mahlzeit den Geldbeutel zu leeren; mir wurde mehr als einmal der Strom abgestellt; und ich habe die Kunst des „Peter rauben, um Paul zu bezahlen“ perfektioniert! Ich habe in keiner meiner Hände einen silbernen Löffel.

Ich sage Ihnen, dass diese Reaktion dadurch zustande kam, dass ich meine Gedanken über das, was ich will, bewusst und mit Emotionen angeheizt in den Ozean der Gedanken warf, und zwar auf beständige Weise, und die Ergebnisse erwartete. Dies ist nicht das erste Mal, dass ich bewusst etwas erschaffen habe, und es wird sicher auch nicht das letzte Mal sein. Auf jeden Fall hat es meine Aufmerksamkeit geweckt und mich erkennen lassen, dass dies die einzige Art ist, wie ich leben möchte.

Und so fordere ich dich heraus, ermächtigter Leser: Entscheiden Sie, was Sie wollen. Spüren Sie das Gefühl, wie es wäre, das zu haben, was Sie beschlossen haben, zu wollen. Gehen Sie in den Tag hinein, erwarten Sie Ergebnisse, und schenken Sie Misserfolgen keinen zweiten Blick. Dann wiederholen Sie das oft.

Sie sagen vielleicht: „Aber Janet, ich weiß nicht, was ich will. Wie soll ich anfangen?“ Ein weiser Mensch hat einmal gesagt: „Beginne damit, dass du sagst: ‚Ich will wissen, was ich will.'“ Allein diese einfache Frage wird Ihnen Dinge ins Bewusstsein rufen, zu denen Sie vielleicht sagen: „Ja, das ist etwas, das ich will“, und Sie können damit beginnen, es in Ihre Erfahrung zu bringen.

Sie könnten zum Beispiel eine Werbung sehen, die jemanden zeigt, der auf der Terrasse eines schönen Strandhauses sitzt, seinen Laptop für den Tag geschlossen hat und sich anschickt, im wunderschönen azurblauen Meer in seinem Garten zu schwimmen. Und Sie denken vielleicht: „Ja, das ist es, was ich will. Das bedeutet Erfolg für mich.“ Sie treffen dann die Entscheidung, dass Sie diese Erfahrung wollen, und Ihre Gedanken und Emotionen, die Sie in diese Erfahrung investieren, werden dazu führen, dass Sie die Dinge tun und die Menschen und Erfahrungen in Ihr Leben treten lassen, die diese Erfahrung möglich machen werden.

Das bedeutet nicht, dass Sie zu jeder Bank in der Stadt gehen, um eine Hypothek für das Strandhaus Ihrer Träume zu bekommen. Es bedeutet, dass Sie sich dafür öffnen, dass Menschen und Ereignisse in Ihr Leben treten, die das unterstützen, was Sie sich gewünscht haben. In der Tat erwarten Sie es. In Ihrem Geist ist es bereits geschehen; bald wird es in physischer Form folgen. Sie ziehen immer das Objekt Ihrer Gedanken an. Es kann nicht anders geschehen.

Sie haben eine Wahl. Sie können die Dinge tun, die Sie bisher getan haben, und sehen, wo Sie in fünf Jahren sind, oder Sie können Entscheidungen darüber treffen, was Sie wollen, und bewusst genau das erschaffen, wo Sie sein wollen. Und Sie können es viel schneller schaffen, wenn Sie es absichtlich tun. Fangen Sie klein an, wenn Sie möchten. Aber was auch immer Sie tun, geben Sie Ihr Bestes. Sie haben nichts zu verlieren, wenn Sie es versuchen. Und wenn es wirklich funktioniert … wollen Sie das nicht wissen? von Janet W. 

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Erfolg im Leben

Ich glaube, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat. Vergessen Sie nicht, ihn zu kommentieren und meine inspirierenden Artikel über tägliche Erfolge mit anderen zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert