Der Eifer des Neulings spielt keine Rolle, wie weit Sie gehen

Lesezeit ca: 2 Minuten

Im Drake-Lied „0 to 100“ ist das offensichtliche Thema, dass es in schnellem Tempo einen Punkt des Erfolgs erreicht. Ein paar Zeilen später gibt es einen Text: „Ich bin der Anfänger und der Tierarzt“.

Das ist eine tolle Zeile. Stellen Sie sich vor, Sie besitzen die besten Eigenschaften eines enthusiastischen Aufsteigers mit der Weisheit und Erfahrung eines Branchenkenners. Der Schlüssel zum Erfolg im Leben und im Geschäft ist es, die besten Qualitäten sowohl des Neulings als auch des Veteranen zu kombinieren. Und so geht es:

Der Neueinsteiger.
Nähert sich mit dem Verstand des Neulings. Das ist die Einstellung eines Anfängers, die von Offenheit, Eifer und dem Fehlen von Vorurteilen geprägt ist, selbst wenn er ein Fach auf fortgeschrittenem Niveau studiert. Neulinge sind immer auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen, die ihnen helfen, ihre berufliche Entwicklung zu beschleunigen. Sie sind das Gegenteil des „alles wissen“.

Ist die Bereitschaft, ihren Beitrag zu leisten. Der Enthusiasmus, der damit einhergeht, der Neuankömmling zu sein, ist in der Regel mit einem „bring it on“-Ansatz verbunden. Leider ersetzen für viele erfahrene Führungspersönlichkeiten Zynismus und Selbstgefälligkeit allzu oft diesen ungezügelten Enthusiasmus. Als Veteran sollten Sie die „zahlen Sie Ihre Beiträge“ Mentalität wieder aufgreifen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie mit einer Einstellungsänderung erreichen können.

Der Veteran.
Nutzt das angesammelte Wissen, um strategische Entscheidungen zu treffen. Der große Vorteil der Erfahrung ist, dass er auf eine Geschichte zurückgreifen kann. Kollektives Wissen aus der Vergangenheit effektiv zu nutzen und es mit aktuellen Dilemmata in Beziehung zu setzen, ist ein Spiel der Veteranen, das dem Neuling nicht zur Verfügung steht.

Unter Druck bleibt er kühl. Da Neulinge mit den meisten Erfahrungen zum ersten Mal konfrontiert werden, ist es leicht, die Phantasie auf das Worst-Case-Szenario laufen zu lassen, was kaum produktiv ist. Der Veteran sollte sich nicht von einer Weggabelung erschüttern lassen. Vielmehr kann er oder sie die Erfahrung nutzen, um sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist – die richtige Entscheidung zu treffen und korrigierend einzugreifen.

Er weiß, wen er um Rat fragen kann. Für einen Neuling kann es die halbe Miete sein, zu wissen, wo er Antworten findet – aber zu entscheiden, wem er vertrauen kann, ist eine andere Sache. Auf der anderen Seite weiß eine erfahrene Führungskraft, wohin sie sich wenden muss und, was noch wichtiger ist, wessen Rat schwerer wiegt als der anderer.

Bemühen Sie sich um ein Gleichgewicht zwischen dem Eifer eines Neulings und der Klugheit eines erfahrenen Spielers. Wenn Sie sich die besten Eigenschaften sowohl des Neulings als auch des Tierarztes zunutze machen können, werden Sie den MVP-Status erreichen und Ihren Erfolg beschleunigen. Quelle: entrepreneur.com

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 4]