Den Geist neu programmieren – Unterschwellige Wahrnehmung

Lesezeit: 2 Minuten

Von unterschwelliger Wahrnehmung spricht man immer dann, wenn Reize unterhalb der Schwelle oder Grenze des Bewusstseins auf Gefühle, Gedanken oder Handlungen einwirken. Ursprünglich wurde dieser Begriff verwendet, um Situationen zu beschreiben, in denen schwache Reize unbewusst wahrgenommen wurden, heute wird der Begriff allgemein für Situationen verwendet, in denen unbemerkte Reize wahrgenommen werden können.

Das Konzept, das hinter dieser Handlung steht, ist von erheblichem Interesse und kompliziert, weil es impliziert, dass Handlungen, Gedanken und Gefühle von Menschen durch den Einsatz von Reizen abgeschreckt werden können, und mehr noch, dass sie sich verändern, ohne dass der Einzelne sich dessen bewusst ist.

Das Interesse spiegelt die psychologischen Studien wider, die Ende des 19. Jahrhunderts durchgeführt wurden und bei denen zufällig ausgewählte Personen gebeten wurden, das Bewusstsein zu bemerken, wenn bestimmte Stimuli eingeführt wurden. Visuelle Stimuli wie Buchstaben oder geometrische Figuren wurden in einer gewissen Entfernung präsentiert und die Beobachter wurden gebeten, die Sichtbarkeit zu erkennen.

Um zu testen, ob solche Reize entgegen der Wahrnehmung des Beobachters wahrgenommen wurden, wurden die Probanden gebeten, die Reize zu erraten, z. B. wenn die Reize zur Hälfte aus Buchstaben und zur Hälfte aus Ziffern bestanden. Konsistente Ergebnisse bezüglich der Vermutungen bewiesen, dass die Stimuli trotz des Bewusstseins der Beobachter gut aufgenommen wurden, was durch die Anzahl der richtigen Vermutungen, die eine Person am Ende jeder Frage abgab, belegt wurde.

Im Gegensatz zu den anfänglichen Antworten der Beobachter, dass sie keine Bilder sehen oder Töne hören konnten, zeigten ihre richtigen Vermutungen, dass unterschwellige Wahrnehmungen tatsächlich erreicht wurden. Im Laufe der Jahre wurden ähnliche Studien durchgeführt, die alle gute und genaue Ergebnisse lieferten.

Diese Ergebnisse haben zu herausragenden Erkenntnissen über die unterschwellige Wahrnehmung geführt, die zur Verwendung unterschwelliger Symbole in den meisten der Öffentlichkeit angebotenen Produkten geführt haben. Einige Studien, die 1970 von Bryan Key durchgeführt wurden, zeigen, dass die meisten Produkte, die heute auf den Märkten verkauft werden, unterschwellig verführt werden, da die meisten Vermarkter immer berichten, dass sich Sex verkauft, und alles, was mit Sex zu tun hat, einen guten Absatzmarkt hat.

Basierend auf dieser Tatsache berichtet Key, dass einige Produkte unterschwellig Sex enthalten, der nur vom Vorbewusstsein verarbeitet wird. Eine Person, die durch ein Marktprodukt geht, wird eine unerklärliche Vorliebe für das Produkt finden, die ihn oder sie zum Kauf antreibt. Die Anziehung zu dem Produkt ist auf sexuelle Erregung oder Anziehung zurückzuführen, die unterschwellig erreicht wird, um einen solchen Akt zu bewirken. Diese Tatsache ist weder offen bewiesen noch heruntergespielt worden, aber wie die Geschichte zeigt, könnte dies der Hauptgrund dafür sein, dass unterschwellige Inhalte in der Werbung in den frühen 1980er Jahren verboten wurden.

Unterschwellige Wahrnehmungen sind sehr wirkungsvoll, wenn sie für bestimmte Selbstentwicklungsmaßnahmen eingesetzt werden, z. B. können unterschwellige Botschaften zur Korrektur bestimmter schlechter Angewohnheiten verwendet werden. Es gibt eine ganze Reihe von subliminalen Produkten auf dem Markt heute, immer den Zugang zu einigen dieser Produkte nimmt weniger Anstrengungen, alles, was Sie tun müssen, um eine Liste von subliminalen Produkt zu bekommen, ist eine effektive Web-Suche auf das Stichwort subliminalen Produkten.

Programmiere dein Unterbewusstsein mit den wirksamsten Subliminals auf dem deutschen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.