Wissenswertes

Das Leben nach dem Tod

100+ neobeats® Sessions für Schlaf, Meditation, Entspannung, Selbstfindung und Energie

Was passiert eigentlich nach dem Tod? Tauchen wir in das „Nichts“ ein oder gibt es doch das sogenannte „Leben nach dem Tod“? Sind Reinkarnationen realistisch? Mehr dazu im Video. Viel Spaß.

69 Kommentare

    1. +Lord1Helmchen ich trinke und lerne nicht. Also den Schulstoff. Trinken finde ich einfach nur lächerlich, da ich es bevorzuge die volle Kontrolle über meine Sinne zu habe. Ich gehe auch auf keine Party oder Diskothek etc. Es bedrückt mich nur das soviele Lehrer in der Vergangenheit „fest stecken“ oder das diese viel zu subjektiv sind. Natürlich beruht diese Aussage an meinen persönlichen Erfahrungen die ich so mit Lehrern und diesem Schulsystem gemacht habe.

  1. Ich weiß und erinnere mich, dass ich schon einmal da war!
    Ich bin mir sicher, dass es nach dem Tod nicht vorbei ist. Der Mensch besteht nicht nur aus Gliedern, sondern vor allem auch aus Energie! Das dürfen wir nicht vergessen! Und ich rate euch, informiert euch mal über den Pantheismus. An dieser philosophischen Religion könnte was dran sein 😉

    Dein bestes Video!

    1. wenn man so überlegt. auf risiko gehen und ein viel schöneres leben nach dem tot haben oder hier ein nicht sehr tolles leben voller probleme wie schule arbeit geld

    2. Willma B. Steigen schließt der Punkt das etwas von deinem Gehirn erzeugt wird den aus das es auch real sein kann (was hast dj gemacht um die Fähigkeit zu erlernen astralreisen zu machen

    1. @DJ Khaled Das war etwas grob gesagt, aber zugegeben …es ist e. Möglichkeit bei manchen Pers.! Wir wissen einfach noch zu wenig über unser/e Hirn/Psyche, den Tod usw.Viel Spekulation & noch mehr Fragen wie: Trickst uns unser Kopf bloß aus? Geister?

    1. +Themix 1

      Lol… Nicht das isch wüsste… war ja keine Atombombe… Aber ich bin mir nicht sicher ob ich noch im gleichen Universum bin wie vorher…

    1. wenn die muttermale wirglich verletzungen des damaligen lebens sein sollen…wurde ich entweder durchlöchert oder un kleine stückcken gehackt…seltsame vorstellung o.o

    2. Ich denke der Schlaf zeigt uns was nach dem Tod passiert. Jeder träumt, man kann sich nur nicht immer daran erinnern. In diesem Fall sprechen viele Leute davon, sie hätten nicht geträumt. Haben sie aber, die Erinnerung fehlt nunmal einfach. Erinnert man sich aber daran, erlebt man Tag für Tag, Traum für Traum die unterschiedlichsten Sachen, man fühlt und denkt nicht. Man bewertet nicht. Man ist einfach. Man ist Unendlich. Man ist Gott. Achja Leute, zu dem Thema… Ich gehöre der Religion an, die Gott in sich selber sucht. Ich arbeite aber daraufhin Gott in mir selber zu finden. Ich möchte also bald der Religion angehören, die Gott in sich selber gefunden hat. Mir sagte ein guter Freund, dies sei ein so befreiendes und schönes Gefühl.

    3. @YungBac Nein es ist nicht unendlich. Du warst schließlich schon mal dort, bevor du geboren wurdest. Es dreht sich alles im Kreis. Was endet beginnt automatisch auch wieder von Vorne. Nenne es Naturgesetz.

    4. J. Meier es gibt nach dem physischen Erdenleben kein „Nichts“. Das glaube ich nicht nur. Nein. Ich weis es. Dies kannst Du mir wiederum glauben oder auch nicht. Doch warum sollte ich Dich anlügen?
      Sei gewiss, es endet nicht, es fährt fort, wird transformiert und Du bleibst Du. Hört sich vielleicht komisch an, ist aber so; )

  2. Lieber Multi, ich hoffe, du liest mein Kommentar, denn ich möchte ganz dringend DANKE sagen! Ich habe vor zwei Wochen eine sehr sehr gute Freundin verloren, wir kannten uns fast 10 Jahre und sie war mir so unendlich wichtig. Sie ist mit 24 an Krebs gestorben, sie konnte den Kampf leider nicht mehr gewinnen. In der Nacht, in der sie starb, hatte ich einen seltsamen Traum in dem ich sehr glücklich war und meine Freundin mir sagte, das die neue Therapie angeschlagen hätte und es ihr nun wieder gut gehen würde. Alles war hell und hat fast geleuchtet und ich war einfach so glücklich. Auch als ich aufwachte war dieses Gefühl noch eine Weile da. Der Traum war so real, das ich ihn wahrscheinlich nie vergessen werde. Wenige Stunden später erfuhr ich, das sie in der Nacht verstorben war. Ich glaube, sie ist in meinen Traum gekommen um sich zu verabschieden, mit vielen guten Gefühlen. Ich glaube, ich war so glücklich, weil sie auch so glücklich war und endlich ohne Schmerzen. Nach dem ganzen Ereignis und in der Trauer habe ich natürlich viel über das Leben nach dem Tod nachgedacht, weil ich mir nach dem Traum einfach so sicher war, das da noch irgendwas kommen muss. Ich las im Internet von vielen ähnlichen Erfahrungen. Noch mal an dieser Stelle, danke für dein gutes Timing und dein tolles Video! Es hat mir sehr geholfen. Liebe Grüße!

    1. Marcel Roocool man kann ja seine Meinung abgeben aber nicht einem aufzwingen oder gar meinen man wüsste schon was passiert. Mit der Erfahrung kommt doch die Erkenntnis über das was bereits geschehen ist und evtl über das was noch passieren wird. Aber keiner soll meinen er würde nicht wieder auferweckt werden. Der Glaube an Gott ist schon ein tolles Ding, auch wenn so viel Ungerechtigkeit auf der Welt herrscht. Die Welt an sich ist schon ein verwunderliches Ding, auch wenn es schon fast im Herzen verankert ist was wahr und was falsch ist. Ich denke jeder kann es anders sehen und nicht jeder kann für den anderen sprechen. Außer die Worte von Jesus, die waren nämlich für alle gedacht. 🙂

    2. @ISSA
      Haste gut formuliert – super.
      Der Mensch ist nur leider nicht mehr so gut für die Erde.
      Sieht schon die selbstlosen dummen komentare… So ist es überall 🙁

    3. Marcel Roocool ja, in der Bibel bekommt man auch geteilte Meinungen zu hören. Einerseits sollen wir den Menschen „fast“ nicht beachten, weil er auch fast nichts nützt. Auf der anderen Seite sollen wir aufmerksam sein und versuchen zu helfen und jeden Menschen sogar höherwertig als ein Engel einstufen. Da aus biblischer Sicht ja Menschen Gottes Kinder sind. Naja Mensch bleiben lautet die Devise egal was man glaubt. 🙂 Verständnis zeigen gehört auch dazu

  3. Ich persönlich glaube, dass es ein Leben nach dem Tod geben wird. Nur wir werden es nicht wissen und auch nicht darauf kommen, dass wir schon mal gelebt haben. Man könnte ja auch die Frage stellen: Was war vor unserer Geburt? Genau! – nichts. Diese Schwärze die da bleibt, dieses Unwissen. Es macht einfach einem Angst daran zu denken, dass nach dem Tod nichts sein könnte. Aber genau das hatten wir auch schon hinter uns. Vor unserer Geburt war dieses „Nichts“ da.
    Ich bin fest davon überzeugt, dass man in gewisser Weise wieder leben wird. Vielleicht nicht in den nächsten hundert Jahren oder auch nicht in unserem Sonnensystem, aber irgendwie und irgendwann werden wir Menschen sicherlich wieder die Möglichkeit haben denken und fühlen zu können.
    Dies ist meine Meinung zu dem Thema und ich muss zugeben: ich weigere mich daran zu glauben, dass ich nur einmalig in einem Körper gefangen bin, den ich nicht mal selbst ausgesucht hab und dann sterbe und nie wieder die Möglichkeit haben werde etwas empfinden zu können.

    (Edit): Vielleicht gibt es nach dem Tod eine andere Form es Denkens und des Lebens. Eine Form, die wir nicht kennen und die unbeschreiblich ist.

    1. Ja genau die Menschen gibt es schon sehr lange warum bin ich vor 30 Jahren auf Die Welt gekommen, warum nicht früher oder später? Vielleicht hast du recht und wir werden des öfteren wieder Leben

    2. @jamal koc richtig unser System schafft Atheist und das mit Absicht. Die Nwo, elite oder auch iliminaten glauben fest an das Gegenteil (Satan) und Fakt ist das diese Geheime Gruppe unsere ganzes System kontrollieren und die Macht haben über alles. Wissenschaft, Politik, Medizin, einfach über alles.

  4. Ist zwar ein älteres Video, aber ich kommentiere es trotzdem mal.
    *ICH* glaube daran, dass man wie in einem luziden Traum weiterlebt. Also in einer Welt, in der du alles tun und lassen kannst was du möchtest. Du kannst alle Menschen die du geliebt hast beispielsweise einfach in deine Welt „kopieren“ oder die komplette Welt verändern. Zum Beispiel möchtest du mal in der Welt von Harry Potter leben oder so 😀

    1. Das wäre echt blöd. In meiner Welt, würde mir eine Person reichen und wenn ich weiß, dass sie nur eine Kopie wäre, dann würde ich das alles gar nicht wollen und würde weiter leben wollen. ¬_¬

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.