Das größte Erfolgsgeheimnis, über das viele von uns stolpern

Lesezeit ca: 3 Minuten

Heute wurde ich daran erinnert, dass wir erkennen müssen, dass wir ständig in Bewegung sind. Es wird immer Raum zwischen unseren Wünschen und dem Empfangen derselben sein. Es ist der Ort, an dem wir unseren Fokus platzieren, der das Empfangen dessen, was wir wollen, unterstützt oder behindert. Was wir vergessen, ist, dass, wenn wir einen Wunsch erhalten, dies uns zu einem weiteren Wunsch führt. Wir sind immer in Bewegung und es hört nie auf. Wenn wir das verstehen, können wir die Unzufriedenheit, etwas nicht zu haben, loslassen. Wir werden immer an einem Ort des Wollens und Empfangens sein, aber das Wollen wird immer im Vordergrund stehen und damit Frieden zu schließen, wird helfen, Erleichterung und Glück zu bringen.

Wenn wir uns mehr des Mangels an dem Wunsch als des Wunsches selbst bewusst werden, geraten wir aus dem Einklang mit uns selbst und fühlen uns unglücklich. Glücklich zu sein, wo wir sind, und sich auf mehr zu freuen, ist der ideale Ort, um zu sein. Wir sind immer in Bewegung, und wenn wir das erhalten, worum wir gebeten haben, sei es mehr Respekt, eine bessere Beziehung, eine Gehaltserhöhung oder eine stressfreie Fahrt zur Arbeit, ist das immer der Ausgangspunkt für unsere nächste Bitte, sobald wir das erhalten, worum wir gebeten haben. Wir genießen vielleicht an einem Tag eine stressfreie Fahrt zur Arbeit, so dass die nächste Schwingung, die wir aussenden, lautet: „Ja, das war gut, ich hätte gerne mehr von dieser Art von Fahrten. Wir wollen immer mehr und das ist es, was die ewige Natur in der Ewigkeit hält und das Universum expandieren lässt.

Der Trick zu Glück und Erfolg besteht darin, sich zu entspannen und zu wissen, dass das Universum geantwortet hat, wenn wir unsere schwingende Bitte ausgesandt haben, sei es mit unseren Gedanken oder Worten. Wir können nicht anders, als in jedem Moment unseres Lebens zu fragen. Wenn wir krank sind, wollen wir Wohlbefinden, wenn wir verwirrt sind, wollen wir Klarheit, wenn wir erschöpft sind, bitten wir um Energie und so geht es weiter. Anstatt auf den Mangel zu schauen, den wir in unserem Leben identifiziert haben, der uns zum Bitten veranlasst hat, müssen wir uns auf die Erwartung der Lieferung dessen konzentrieren, worum wir gebeten haben. Wir interpretieren die Lieferung dessen, worum wir gebeten haben, als Erfolg, aber es ist lediglich ein Schritt auf dem ewigen Weg, immer mehr zu wollen, immer erfolgreicher zu sein und so weiter und so fort.

Wenn wir die Angst und Frustration und all diese negativen Gefühle rund um die Sache, die wir wollen, loslassen, stellen wir fest, dass wir das Negative durch freudige Erwartung ersetzen können. Es ist unser Mangel an Verständnis dafür, dass das Universum unsere Bitte gehört hat und sich darum kümmert, der unseren Kummer verursacht. Hätten wir volles Vertrauen in die Fähigkeit des Universums, unsere Wünsche zu erfüllen, würden wir keinen Gedanken daran verschwenden. Wir bitten, das Universum erschafft und wir müssen uns nur energetisch auf die Sache ausrichten, um die wir gebeten haben.

Was wir als Erfolg bezeichnen, ist ein Ausdruck davon, dass wir mit dem, worum wir gebeten haben, im Einklang sind. Unsere Wünsche können nicht erfüllt werden, wenn wir uns mehr auf den Mangel als auf das Haben konzentrieren. Die beiden Schwingungen passen nicht zusammen. Mangel passt zu Mangel und Haben passt zu Haben. Wir müssen uns also auf das Haben von etwas konzentrieren, um zu ermöglichen, dass sich das, was wir wollen, manifestiert. Wir werden immer mehr wollen, also werden wir immer an einem Ort sein, an dem wir wählen können, den Mangel an dem, was wir wollen, zu betrachten, oder wir können uns über seine letztendliche Ankunft freuen.

Stellen Sie sich Ihr Leben als ein endloses Bankett vor; sobald Sie mit einem Gericht fertig sind, bestellen Sie ein weiteres. Akzeptieren Sie, dass die Küche Ihr Essen liefern wird, also lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Gesellschaft derer, mit denen Sie speisen, während die Küche sich um Ihre Bestellung kümmert. Akzeptieren Sie, dass das Universum weiß, was Sie wollen, und wenn Sie sich entspannen und aufhören zu fragen, „wo ist meine Bestellung“, wird sie geliefert werden. Sie werden immer hungrig nach mehr sein, also genießen Sie Ihr Bankett des Lebens und erkennen Sie, dass die Küche immer für Sie arbeitet. Gaynor Parke

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. – Marie von Ebner-Eschenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.